DigiTrans: Logistik-Hochburg Linz-Land wird zur Testregion für autonomes Fahren

Hits: 2084
Redaktion Linz-Land Tips Redaktion Redaktion Linz-Land, 20.12.2016 16:04 Uhr

LINZ-LAND/STEYR. Wirtschaft, Forschung und Verkehr ziehen in Oberösterreich im Bereich „Autonomes Fahren“ an einem Strang. Wie berichtet, werden Gebiete in Oberösterreich mit dem Projekt „DigiTrans“ als „Reallabor“ für selbstfahrende Autos geprüft.

Der Schwerpunkt liegt bei dem Projekt „DigiTrans“ am Wirtschaftsverkehr. „Das ist naheliegend, da wir im Logistik-Bereich sehr stark sind“, sagt Wirtschafts-Landesrat Michael Strugl. Dass OÖ vom Bund den Zuschlag bekommen hat, liegt laut Forschungs-Landesrat Thomas Stelzer auch daran, „dass wir im Bereich Forschung auf diesem Sektor schon jetzt vorne mit dabei sind“. Denn das Linz Center of Mechatronics GmbH (LCM) arbeitet schon seit Mai 2016 maßgeblich an einem EU-Projekt im Bereich autonomes Fahren mit. Die Vision: Eine Welt voll hochautomatisierter und autonomer Systeme, welche mit höchster Bestimmtheit zuverlässig und sicher sind.

74 internationale Partner für DigiTrans

An dem Projekt arbeiten insgesamt 74 Partner aus Forschung und Industrie aus 15 verschiedenen EU- Staaten. Beim Projekt „DigiTrans“, das jetzt gestartet wird, beträgt das Projektvolumen 270.000 Euro (davon 200.000 Euro gefördert). Das Kernkonsortium bilden der Automobil-Cluster, die AIT – Austrian Institute of Technology GmbH, Logistikzentrum Steyr – FH OÖ und IESTA – Institut für innovative Energie- & Stoffaustauschsysteme. Nach einer virtuellen Simulation wird im gesicherten Bereich getestet: Am Ennshafen Kai 21 sowie am Flughafen werden gesicherte Testbereiche aufgebaut. Hier werden 2018 erste Versuche mit nachgestellten Logistik-Szenarien erfolgen. „Erst nach erfolgreichen Ergebnissen wird der öffentliche Verkehrsraum in unmittelbarer Nähe von definierten Betriebsgeländen mit einbezogen“, so Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner.

Kommentar verfassen



Junioren Radrundfahrt mit Einzelzeitfahren in Haid

OÖ/ANSFELDEN. Oberösterreich ist vom 22. bis 24. Juli Austragungsort der 47. Int. „Keine Sorgen Junioren Rundfahrt. Am Freitag, 22. Juli wird mit Beginn um 11 Uhr ein 2,9 Kilometer langes Einzelzeitfahren ...

Paschinger Sonnwendfeuer bei perfektem Wetter

PASCHING. Nach drei Jahren Pause veranstaltete das Team Hofko wieder die traditionelle Sonnwendfeier auf der Langwies in Pasching.

Jugendliche schaffen sich ihre eigenen Wohlfühlplätze

TRAUN. Pünktlich zu den Sommerferien bekamen drei Trauner Spielplätze (Madlschenterweg, Wilhelm Anger-Straße, Friedhofstraße) neue Palettenmöbel. 

Seltene Ehre: Promotio sub auspiciis für drei JKU Absolventen

LINZ/TRAUN. In der Promotio sub auspiciis haben Alwin Walter Zulehner, Johannes Schörgenhumer und Klaus-Dieter Bauer ihre Ehrenringe erhalten. Die Ehrung wurde von Landeshauptmann Thomas Stelzer in Vertretung ...

Neun Landesmeistertitel für Leofighters

LEONDING/KIRCHHAM. Nach den Judo Landesmeisterschaften U10/U12 in Kirchham kam es am Sonntag, 3. Juli, zum „Showdown“ der Altersklassen U18. Der Askö Fairdrive Leonding konnte insgesamt neun Meistertitel ...

Auto krachte auf der A1 bei Allhaming in das Heck eines Fernlinienbusses

ALLHAMING. Ein Auto ist Sonntagfrüh auf der A1 Westautobahn bei Allhaming in das Heck eines Fernlinienbusses gekracht.

Autofahrer in Hörsching mit 139 statt 70 km/h geblitzt

HÖRSCHING. Mit 139 km/h statt der erlaubten 70 hat die Polizei am Samstag in Hörsching bei einer Schwerpunktkontrolle einen Autofahrer geblitzt.

Kinderbetreuung im Bezirk Linz-Land und Linz-Stadt: kein anderer Bezirk kann mithalten

LINZ-LAND/LINZ. Mit ihrem Kinderbetreuungsatlas präsentiert die Arbeiterkammer Oberösterreich jedes Jahr einen umfassenden Überblick über das Angebot der institutionellen Kinderbildung und -betreuung ...