Sonntag 25. Februar 2024
KW 08


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Innovation und Technologieoffenheit: Oberösterreich treibt mit Förderprojekten die Energiewende voran

David Ramaseder, 24.11.2023 13:51

OÖ/NEUHOFEN. Als Vorreiter im Bereich erneuerbarer Energiequellen und Klimaschutz hat Oberösterreich bereits beachtliche Erfolge vorzuweisen. Etwa 77 Prozent des Stroms und rund 60 Prozent der Raumwärme stammen bereits aus erneuerbaren Energien. Ein weiterer bedeutender Schritt ist eine kürzlich gestartete Förderausschreibung im Rahmen des OÖ. Wirtschafts- und Forschungsprogramms #upperVISION2030 mit dem Titel „Future Energy Technologies“, für das sieben Projekte vorgeschlagen wurden.

Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Bernhard Adler, Gründer und Geschäftsführer von ecop Technologies aus Neuhofen, vor der ecop Technologies entwickelten Rotationswärmepumpe für die Anwendung insbesondere in der Industrie. (Foto: Land OÖ/Leonie Gruber)
photo_library Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner und Bernhard Adler, Gründer und Geschäftsführer von ecop Technologies aus Neuhofen, vor der ecop Technologies entwickelten Rotationswärmepumpe für die Anwendung insbesondere in der Industrie. (Foto: Land OÖ/Leonie Gruber)

Die Nutzung von Wasserkraft, Biomasse, Solarenergie und Geothermie macht die Region zum Spitzenreiter in diesem Bereich. Zahlreiche oberösterreichische Unternehmen zählen zudem zu den Marktführern in Klimaschutz- und Energietechnologien.

„Die Transformation zu einem nachhaltigen Energiesystem ist für den Standort Oberösterreich ein entscheidender Erfolgsfaktor für die Zukunft. Mit der nun abgeschlossenen Förderausschreibung ‚Future Energy Technologies‘ werden zukunftsträchtige Forschungsprojekte gestartet, die sich mit verschiedenen Aspekten der Transformation von Energiespeichersystemen über Netzinfrastruktur bis hin zur Energieerzeugung beschäftigen“, betont Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner. „Dabei steht insbesondere auch die Technologieoffenheit im Vordergrund“.

Ein bedeutender Schritt in diese Richtung ist eine kürzlich gestartete Förderausschreibung im Rahmen des OÖ. Wirtschafts- und Forschungsprogramms #upperVISION2030 mit dem Titel „Future Energy Technologies“. Diese zielt darauf ab, durch gemeinsame Forschungsprojekte von Unternehmen und Forschungseinrichtungen neues Wissen in den Bereichen Energieerzeugungstechnologien, integrierte Energiesysteme, Transport und Speicherung sowie Simulation und Modellierung von Energiesystemen zu generieren. Diese Maßnahme soll auch einen Beitrag zur Umsetzung der OÖ. Klima- und Energiestrategie leisten.

„Die Förderausschreibung erhielt international große Resonanz, und eine hochkarätige Jury empfahl die Unterstützung von sieben Projekten. An diesen sind 14 Unternehmen, vier außeruniversitäre Forschungseinrichtungen, zwei weitere Organisationen sowie die Johannes Kepler Universität Linz mit dem Institut für Strömungslehre und Wärmeübertragung sowie die FH OÖ Forschungs- und Entwicklungs GmbH beteiligt“, so Landesrat Achleitner.

Die sieben ausgewählten Projekte im Rahmen der Förderausschreibung sind:

  1. H2lytics: Qualitätskontrolle für die Wasserstoffproduktion
  2. DuraPEM: Mehr Ausdauer für Bauteile zur Wasserstofferzeugung
  3. BABA Emissionen: Neue Energiespeichersysteme für den Bau und die Feuerwehr
  4. OpenGrid4PV: Wie Sonnenstrom am besten ins Netz gelangt
  5. Indek-Met: Von Energiedaten zur Energieeinsparung
  6. ICE4H&C: Heiz- und Kühlsystem aus Wärmepumpe und Eisspeicher
  7. RHOSIE: Wasserdampf für die Industrie mit der Wärmepumpe erzeugen

„Die Gesamt-Investitionssumme der ausgewählten Projekte beträgt 4,68 Millionen Euro. Dafür werden rund drei Millionen Euro Landes-Förderung aus dem Wirtschafts- und Forschungsressort bereitgestellt“, erklärt Landesrat Achleitner.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden


10 Kilometer lange Ölspur durch drei Gemeinden photo_library

10 Kilometer lange Ölspur durch drei Gemeinden

MARCHTRENK/HÖRSCHING/ TRAUN. Am frühen Samstagnachmittag wurden fünf Feuerwehren zu einer Ölspur gerufen, die sich über ...

Tips - total regional Onlineredaktion Tips
Nach Unstimmigkeiten im Straßenverkehr: 20-Jähriger zog Schreckschusswaffe

Nach Unstimmigkeiten im Straßenverkehr: 20-Jähriger zog Schreckschusswaffe

PASCHING. Nach Unstimmigkeiten im Straßenverkehr hat am Freitagabend in Pasching ein 20-Jähriger eine Schreckschusspistole gezogen ...

Tips - total regional Online Redaktion
Ein Café für junge Leute: ÖGJ Jugendcafé Leonding

Ein Café für junge Leute: ÖGJ Jugendcafé Leonding

LEONDING. Ein Brunch und ein DJ-Workshop sind die ersten coolen Events im ÖGJ Jugendcafé Leonding. Unter der Leitung von Alina Klabacher und ...

Tips - total regional Beneder Verena
Stadtpolizei Traun fasste geflohenen Häftling und drei Einbrecher

Stadtpolizei Traun fasste geflohenen Häftling und drei Einbrecher

TRAUN. Drei Einbrecher auf frischer Tat ertappt und die Festnahme eines geflohenen Häftlings aus Leoben - das sind nur zwei Beispiele für die ...

Tips - total regional Beneder Verena
Nutzer von Kundenapps geben durchschnittlich mehr aus photo_library

Nutzer von Kundenapps geben durchschnittlich mehr aus

LEONDING. Kundenbindungsprogramme wie eine eigene App werden bei Konsumenten und Unternehmen immer beliebter. Das spürt auch das Leondinger ...

Tips - total regional Beneder Verena
Neuwahl in Wilhering: Markus Langthaler kandidiert für das Amt des Bürgermeisters

Neuwahl in Wilhering: Markus Langthaler kandidiert für das Amt des Bürgermeisters

WILHERING. Nach dem überraschenden Rücktritt des Bürgermeisters agiert die ÖVP Wilhering rasch und entschlossen. Vizebürgermeister Markus ...

Tips - total regional David Ramaseder
Hörschinger Erdäpfel unter den besten: Richard Stadlmayr überzeugt beim „Goldenen Erdapfel“

Hörschinger Erdäpfel unter den besten: Richard Stadlmayr überzeugt beim „Goldenen Erdapfel“

HÖRSCHING. Einmal im Jahr begibt sich eine Fachjury auf die Suche nach den besten Erdäpfeln des Landes und zeichnet die Produzenten mit dem ...

Tips - total regional Beneder Verena
Preisgeld für Frauenpower beim Fußballturnier in Traun

Preisgeld für Frauenpower beim Fußballturnier in Traun

TRAUN. Am 11. Februar fand das Frauenfußballturnier „BILLA Bandenzauber“ im Sportzentrum in Traun statt. Das größte Turnier dieser Art ...

Tips - total regional Beneder Verena