Zwei Autorinnen lesen im Stifterhaus

Hits: 55
Nora  Heindl Tips Redaktion Nora Heindl, 17.01.2022 11:05 Uhr

LINZ. Literaturfreunde kommen im Stifterhaus Linz auf ihre Kosten: So präsentieren zwei geborene Oberösterreicherinnen am Dienstag, 25. Jänner, ihre Romane.

In ihrem Roman „Fanny oder das weiße Land“ erzählt Beatrix Kramlovsky, die heute in Niederösterreich lebt, von den vergessenen Kriegsgefangenen – von Künstlern, Schlossern und Träumern, die einzig die Liebe aufrecht hält. Und davon, wie eine unbarmherzige Landschaft einem alles abtrotzen kann, nur nicht die Menschlichkeit. So wie bei Karl, der seit 1914 in Kriegsgefangenschaft in Sibirien sitzt und gegen Hunger und Kälte kämpft. Er sehnt sich nach der Heimat und wünscht sich nichts mehr als die Rückkehr zu seiner geliebten Fanny – ins fast zehntausend Kilometer entfernte Wien. Im Mai 1918 ist es endlich so weit: Karl und sein Bruder Viktor flüchten gemeinsam nach Westen. Auf Pferdekarren, reparierten Eisenbahnwaggons und zu Fuß, aber immer Richtung Heimat.

Wie Schuldgefühle über Generationen wirken, thematisiert die geborene Linzerin Elisabeth Schmidauer in ihrem neuesten Roman „Fanzi“. Für Franz ist seine kleine Schwester Elfi sein Ein und Alles, nachdem ihre großen Brüder in den Krieg mussten. Für sie erträgt er die Härte der Eltern – des Vaters, der ihn nicht als Nachfolger auf dem Bauernhof eingeplant hatte, und der Mutter, die vor lauter Mühsal keine Liebe für ihn übrig hat. Doch nach einer Erkrankung wird Elfi ins Heim gebracht, aus dem sie nicht mehr zurückkehren wird. Nach dem Krieg übernimmt der verstörte junge Mann den Bauernhof. Durch die Hochzeit mit Bärbi, seiner großen Liebe, stolpert er ins vordergründige Glück. Doch er bleibt ein Leben lang zurückgezogen und wortkarg. Erst als sein Sohn und seine Enkelin Fragen stellen, gelingt es ihm, sich den Erinnerungen zu stellen.

Dienstag, 25. Jänner, 19.30 Uhr

Stifterhaus Linz, Adalbert-Stifter-Platz 1

Voranmeldung empfohlen: 0732/7720-11294, office@stifter-haus.at

Mehr zu den Veranstaltungen im Stifterhaus findet man unter www.stifterhaus.at

Kommentar verfassen



Kneifel: „Die Situation ist ernster, als manche es glauben“

LINZ. Das aus Russland gelieferte Gas wird derzeit immer weniger, der Bedarf an Energie steigt stetig. Die Energiepreise sind am Explodieren – die Lage ist angespannt, auch in Oberösterreich. Dies zeigt ...

Stelzer: „Die Regionalförderungen sind ein echtes Erfolgsprogramm“

BRÜSSEL/LINZ. Ein dichtes Programm absolvierte Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) bei seiner zweitägigen Delegationsreise nach Brüssel. Im Mittelpunkt standen Gespräche über die aktuelle Energiekrise ...

Damit die Straße nicht zum Zuhause wird

LINZ. Nina* ist 18, als sie nach ständigen Streitereien mit ihren Eltern auf der Straße landet. Als alle Wohngelegenheiten bei Freunden ausgeschöpft sind, kommt sie ins UFO. Als sie dort aufschlägt, ...

Ein Neubeginn im Theater Phönix

LINZ. „Das Theater ist ein Spiegel der Gesellschaft“, so Silke Dörner, neue Künstlerische Leiterin im Theater Phönix. Und diese Gesellschaft wird bunter und vielfältiger. Um dieser Vielfalt gerecht ...

Linzer Taxler „entführt“ Gäste ins Grüne

LINZ. Taxi-Fahrer in Linz, Weltenbummler, Marathonläufer, Herr Magister und Fotoclub-Chef: Das ist Rudolf Gossenreiter. Der 62-jährige aus Schenkenfelden legt da noch eins oben drauf und „entführt“ ...

HLSP: Neuartige Pflegeausbildung soll weitergeführt werden

LINZ. Seit letzten Herbst gibt es in Linz die neue „Höhere Lehranstalt für Sozialbetreuung und Pflege“, kurz HLSP, an der Schule der Schwestern Oblatinnen. In der 5-jährigen Ausbildung werden die ...

Größtes Erntedankfest des Landes am 18. September in Linz

LINZ. Das größte Erntedankfest des Landes geht am 18. September in der Linzer Innenstadt über die Bühne. Von der Messe über den Schmankerl- und Handwerksmarkt bis hin zum Thema Landwirtschaft zeigt ...

Linzer DJ-Duo „Coverrun“: „Wir sind mehr als dankbar, solche Momente erleben zu dürfen“

LINZ. Einen Lebenstraum konnten sich Julius Gibus (25) und Julius Zwirtmayr (24) vergangenen Samstag am Donauinselfest in Wien erfüllen. Das Linzer DJ-Duo trat vor rund 15.000 Menschen auf der ...