Ein Therapiezentrum für jeden

Hits: 984
 Anzeige, 18.03.2019 10:35 Uhr

LINZ. Markus Feilmayr eröffnete ein neues Therapiezentrum vor etwa einem halben Jahr in Linz. Im Gespräch erzählt er, wie es ihm bei der Verwirklichung seines Lebenstraumes ergangen ist.

Herr Feilmayr, Sie haben Ihr neues Therapiezentrum „Physiozentrum Linz“ vor nicht einmal einem halben Jahr eröffnet. Haben Sie diese Entscheidung bereut?

Markus Feilmayr: Nach meiner beinahe 10 Jahre langen Erfahrung als selbstständiger Wahlphysiotherapeut und Mitarbeiter im Olympiazentrum Linz, war die Eröffnung eines eigenen Therapiezentrums ein Lebenstraum, den ich mir erfüllen konnte. Die ersten Monate verliefen hervorragend und wir konnten bereits viele Kunden, vom Olympiateilnehmer bis hin zum klassischen Patienten, zufriedenstellen. Das Team besteht aus ehemaligen Leistungssportlern, ausgebildeten Wahlphysiotherapeuten mit diversen Zusatzqualifikationen. Besonders freut mich auch die Nähe zu meinem ehemaligen Arbeitgeber, dem Olympiazentrum Linz, am Linzer Froschberg vis à vis der Tips Arena. Die besondere Herausforderung in unserem Zentrum ist es, auf der einen Seite Weltklasse Athleten auf ihrem Weg zu Top Leistungen zu betreuen und auf der anderen Seite Patienten mit den üblichen Problemen des Alltags am aktiven und passiven Bewegungsapparats zu behandeln. Besonders freut es mich, den Spagat zwischen zu schaffen, dass ein Weltklasse Athlet einem Hobbyathleten oder einem Normalpatienten die Türklinke in die Hand gibt. Die Standards und Erfahrungen der Therapeuten aus der Arbeit mit Profisportlern haben auch einen Hohen Nutzen bei der Betreuung von üblichen Beschwerdebildern (zum Beispiel Rückenproblemen, Kniebeschwerden, Schulterverletzungen, muskuläre Dysbalancen)

Zu Ihrem Zentrum gehören nicht nur Therapieräume mit Massageliegen sondern auch ein voll ausgestatteter Fitnessraum. Die Geräte wurden von HNG90 aus Kirchdorf an der Krems hergestellt. Warum dieser Partner?

Feilmayr: Wir bieten Therapie für „jedermann und jedefrau“ an. Von der Prävention bis zur postoperativen  Rehabilitation. Vom Profisportler bis hin zum Nichtsportler. Bei dieser Vielfalt an Kunden benötigt es Geräte die mehr können als handelsüblich erhältlich ist. HNG90, eine Qualitätsmarke aus Oberösterreich, baut alle Geräte nach den individuellen Vorstellungen der Kunden. Ich habe unseren Kraftraum genau nach unseren Anforderungen entwickeln und einrichten lassen. Durch die individuelle Gewichtsbestückung bei HNG90, ist es möglich, dass vom Olympiateilnehmer bis hin zum frisch operierten Patienten ein individuelles zielgerichtetes Aufbautraining möglich ist. Eine weitere wesentliche Entscheidungsgrundlage für HNG90 Geräte waren Wartungsfreiheit, Langlebigkeit sowie das individuelle Design der Geräte. Die Einsatzmöglichkeit der Geräte hilft bei der optimalen Betreuung der Athleten und Patienten um ihre individuellen Ziele und die damit verbundene Verbesserung der Leistungsfähigkeit schnellstmöglich zu erreichen.

Kontakt:

HNG90 Fitnessgerätebau

www.hng90.com

www.massagetische.com

Tel. 0664/2066621

www.physio-linz.at

Kommentar verfassen



Barmherzige Brüder erneut als „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ ausgezeichnet

LINZ. Die Unterstützung von Selbsthilfegruppen zu fördern ist ein großes Anliegen der Barmherzigen Brüder Linz. Dafür wurden sie zum dritten Mal in Folge mit dem Gütesiegel „Selbsthilfefreundliches ...

Nahverkehrsprojekt erhält rund 9 Millionen Förderung

LINZ. Die Obuslinien 47/48 sollen künftig die Landstraße und den Hauptbahnhof verkehrstechnisch entlasten. Die Finanzierungsverhandlungen über die neuen Linien zwischen der Stadt Linz und dem Land Oberösterreich ...

Hausgemachtes und Gastspiele: Saisonstart in der Tribüne Linz

LINZ. Die Tribüne Linz startet in ihre neue Spielzeit. Bis Jahresende sind 19 verschiedene Veranstaltungen in insgesamt 40 Vorstellungen zu erleben. Hausgemachtes und Gastspiele wechseln sich ab und verbinden ...

Ermittlungen gegen Sozialverein B37 nach drei Jahren eingestellt

LINZ. Drei Jahre lang liefen detaillierte Ermittlungen gegen den Sozialverein B37, weil er Mindestsicherungen ohne Bescheide ausbezahlt haben soll. Nun hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen eingestellt. ...

Unfall auf der Industriezeile: Eine Person schwer verletzt

LINZ. Auf der Industriezeile kam es zu einem Unfall, als ein Mann die Fahrbahn überqueren wollte. Er wurde dabei von einem Auto erfasst und musste mit schweren Verletzungen ins UKH Linz eingeliefert werden. ...

Fahrradkeller am Bahnhof: Stadt will verbessern

LINZ. Die Fahrradgarage am Linzer Hauptbahnhof im Keller des Landesdienstleistungszentrums war für Radfahrer kein Grund zur Freude. Die Stadt Linz verspricht Verbesserungen, die Bike and Ride - Anlage ...

Stadt Linz präsentiert digitalen Impfberater

LINZ. Bei der durch Bundesmittel finanzierten Info-Kampagne setzt die Linz auf die Einführung eines neuen, niederschwelligen Kommunikationsformats auf der städtischen Website: Die „Digitalen Impfberater“.  ...

Eine Hollywood-Größe betritt die Posthof-Bühne

LINZ. Man kennt ihn von der großen Leinwand und Serien-Hits wie „24“, abseits seines „Hauptberufes“ ist Kiefer Sutherland aber auch Musiker. Am Montag, 17. Oktober, 20 Uhr, ist er im Posthof Linz ...