Covid-19-Situation in OÖ: 71 Neuinfektionen (Stand 18. September, 17 Uhr)

Hits: 454662
Karin Seyringer Online Redaktion, 18.09.2020 18:12 Uhr

OÖ. Laut Land OÖ liegt die Zahl der aktuellen Covid-19-Fälle mit Stand 18. September, 17 Uhr, bei 749, nach 713 am Vortag, 17 Uhr. In Oberösterreich gab es von 17. auf 18. September mittags 71 gemeldete Neuinfektionen. Die Bundesregierung hat aufgrund der steigenden Zahlen ab Montag, 21. September verschärfte Maßnahmen angekündigt. Der Cluster bei einem Paketdienstleister im Bezirk Linz-Land hat sich auf 107 Personen erhöht.

Mit Stand 18. September, 17 Uhr, liegt die Zahl der gemeldeten aktuellen Covid-19 Fälle in Oberösterreich bei 749. Insgesamt waren in OÖ bisher 5.716 Fälle zu verzeichnen (inklusive Genesener und verstorbener Personen). In Quarantäne befinden sich derzeit 2.300 Personen.

Eine Steigerung wurde wieder in der Stadt Linz verzeichnet, hier gibt es in OÖ mit 197 die meisten aktuellen Fälle (Vortag 171). Auch im Bezirk Linz-Land ist die Zahl gestiegen und liegt bei 143 Fällen (Vortag 134). Der Bezirk Vöcklabruck verzeichnet 90 Fälle (Vortag 82), der Bezirk Braunau liegt bei 44 (Vortag 39). Im Bezirk Freistadt werden 44 akutelle Fälle gezählt (Vortag 51), Wels-Stadt liegt bei 39 (Vortag 49), Wels-Land bei 29.

Alle Zahlen aus den einzelnen Bezirken sind unter www.land-oberoesterreich.gv.at/232009.htm zu finden.

Mit Stand 18. September, 17 Uhr, befinden sich 33 Personen aufgrund Covid-19 im Spital (Vortag 29). Unverändert: Zwei Personen werden intensiv betreut.

Insgesamt sind in Oberösterreich 68 Personen im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben (Stand 18. September, 17 Uhr).

71 Neuinfektionen (Stand 18. September)

Von 17. auf 18. September Mittags gab es 71 Neuinfektionen in Oberösterreich. Darunter sind sechs Reiserückkehrer sowie fünf Folgefälle; die Gesamtzahl stieg auf 711, inklusive der ausgelösten Folgefälle (173) auf 884 (Erhebungszeitraum ab 24. Juni 2020).

Verschärfte Maßnahmen ab Montag, 21. September

Die Bundesregierung hat am 17. September aufgrund der steigenden Zahlen weitere Corona-Maßnahmen bekannt gegeben. So sind bei sämtlichen Privatveranstaltungen, ausgenommen Begräbnisse, nur mehr 10 Personen erlaubt. In der Gastronomie darf die Konsumation Indoor nur im Sitzen erfolgen. Die neuen Maßnahmen gelten ab Montag, 21. September, 0 Uhr. Alle Infos unter www.tips.at/n/516532

Fallhäufung bei Paketdienstleister (Stand 18. September)

Die Fallhäufung bei einem Paketdienstleister im Bezirk Linz-Land hat sich von 15. auf 16. September von 60 auf 68 erhöht. Von 16. auf 17. September ist die Zahl der positiv getesteten auf 92 Personen angestiegen, von 17. auf 18. September auf 107 Fälle. 54 davon sind Mitarbeiter des Unternehmens (Vortag 51), 53 Personen sind Folgefälle (Vortag 41). Eine weitere zweite Testreihe im Betrieb ist voraussichtlich für 21. September 2020 vorgesehen.

Fallhäufung in Freistadt (Stand 18. September)

Die Fallhäufung im Zusammenhang mit der ALIF Moschee/Jugendverein in Freistadt ist stabil und liegt unverändert bei 45 Fällen gesamt, neun Besucher und 36 Folgefälle im privaten Umfeld). Die Moschee ist seit 28. August 2020 geschlossen.

Positive Fälle an Schulen (18. September)

Es wurden in Summe zehn Schüler und drei Lehrkräfte von 13 Schulstandorten positiv auf Covid-19 getestet. (Zeitraum 17. September 2020)

  • 1 Schüler NMS 5 Wels
  • 1 Schüler MS 2 Ried im Innkreis
  • 1 Schüler BRG Fadingerstraße
  • 1 Schüler HAK 2 Wels
  • 1 Schüler Hak/Has Linz
  • 1 Schüler HBLA für künstlerische Gestaltung Linz
  • 1 Schüler NMS 2 Ried im Innkreis
  • 1 Schüler NMS 5 Linz, Otto-Glöckel-Schule
  • 1 Lehrer NMS Schwertberg
  • 1 Schüler Volksschule 2 Freistadt
  • 1 Lehrer VS 5 Wels-Mauth
  • 1 Lehrer VS Traundorf Gmunden
  • 1 Schüler VS Zell an der Pram

Im Zeitraum 16. September wurden acht Schüler und zwei Lehrkräfte von neun Schulstandorten positiv auf Covid-19 getestet (Bezirke Braunau, Linz-Land, Vöcklabruck, Linz, Gmunden und Freistadt).

Im Zeitraum von 14. bis 15. September waren es in Summe 13 Schüler (aus den Bezirken Linz, Wels, Freistadt, Linz-Land, Perg und Vöcklabruck). Im Zeitraum von 12. bis 14. September 2020 wurden in Summe zwölf Schüler in OÖ (Bezirke Gmunden, Wels, Freistadt, Linz und Perg) positiv auf Covid-19 getestet.

Drei Fälle in den oö. Alten- und Pflegeheime (Stand 17. September)

Aktuell drei Mitarbeiter von zwei Alten- und Pflegeheimen und keine Bewohner in Oberösterreich von Covid-19 betroffen.

In den Bezirksseniorenheimen Unterweißenbach, Lasberg und Freistadt sowie im Alten- und Pflegeheim St. Elisabeth in Rainbach fand ein Screening der AGES statt. Es wurden pro Heim circa 20 Mitarbeiter des Pflegepersonals getestet. Alle Testergebnisse vom 10. September sind negativ.

Covid-19-Information an Zug- und Busreisende von Wien - Linz - Freistadt (Stand 16. September)

Ein Fahrgast des Railjet-Zuges RJX866/RJX66 am 14. September, Abfahrt 16.30 von Wien/Flughafen, Ankunft 17.44 Uhr in Linz/Hauptbahnhof, sowie im Anschluss daran der Buslinie Nr. 310, Abfahrt 18.15 Uhr von Linz/Hauptbahnhof nach Freistadt/Stifterplatz, Ankunft 19.02 Uhr, wurde positiv auf Covid-19 getestet.

Personen, die in diesem Zeitraum mit der Verbindungen der ÖBB oder dem Bus unterwegs waren, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten. Im Falle auftretender Symptome wie Kurzatmigkeit, Halsschmerzen, Entzündungen der oberen Atemwege, Fieber, trockenem Husten oder plötzlichen Verlust des Geschmacks-/Geruchssinnes sollte umgehend die telefonische Gesundheitsberatung 1450 kontaktiert werden.

Präventiver Aufruf an Zugreisende Vöcklabruck-Linz (Stand 15. September)

Am Samstag, 12. September, ist eine positiv auf Covid-19 getestete Person mit dem ÖBB-Railjet um 12.54 von Vöcklabruck nach Linz gefahren. Der Rückweg erfolgte um 17.30 Uhr mit der Westbahn ab Linz. In Linz war die infizierte Person mit der Straßenbahn im Zeitraum von 13.45 Uhr bis 17 Uhr unterwegs. Mehr unter www.tips.at/n/516358

Erstaufnahmestelle (EAST) West (12. September):

Im Rahmen der routinemäßigen Testung von neu ankommenden Personen in der Erstaufnahmestelle (St. Georgen im Attergau) wurde eine asylwerbende Person positiv getestet. Die Ergebnisse der Umfeldtestung nach dem positiven Fall liegen seit 12. September vor: 3 positiv getestete und 16 negativ getestete Bewohner, sowie 9 negativ getestete Betreuer. Die Testung ist damit abgeschlossen.

Zwei Gäste der Bar Marlon in Wels positiv getestet (Stand 11. September)

In der Bar Marlon in Wels (Stadtplatz 8) waren am 4. September 2020 zwei Gäste anwesend, die positiv auf Covid-19 getestet wurden. Sie haben sich im Außenbereich der Bar aufgehalten. Sie sind an einem Tisch auf der linken Seite gesessen, wenn man vom Gehsteig aus den Gastgarten betritt.

Am 5. September 2020 hat eine der positiv getesteten Personen wieder den Außenbereich der gleichen Bar besucht. Auch in diesem Fall hat sich diese Person im selben Barbereich aufgehalten.

Personen, die am 4. September 2020 zwischen 20 und 22.30 Uhr oder am 5. September 2020 zwischen 12 und 13 Uhr diese Bar besucht haben wird präventiv geraten, Ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten und bei Symptomen die telefonische Gesundheitsberatung 1450 zu kontaktieren.

Covid-19-Fall in Linzer Geschäft „Body Piercing Art“ am Graben (Stand 11. September)

Die Gesundheitsbehörde der Stadt Linz stellte im Zuge des Contact Tracings fest, dass eine im Geschäft „Body Piercing Art“ (Graben 19a) anwesende Person mit dem Covid-19-Virus infiziert war. Kunden, die zwischen Montag, 7. September und Freitag, 11. September vor Ort waren, mögen bitte ihren Gesundheitszustand genau beobachten und bei Symptomen die telefonische Gesundheitsberatung 1450 kontaktieren.

Anzahl der Testungen in OÖ

Der Krisenstab weist darauf hin, dass Testungen nur nach vorheriger Kontaktaufnahme mit der Gesundheitsnummer 1450 möglich sind. „Wir ersuchen die Bürgerinnen und Bürger, sich auf keinen Fall unangemeldet zu den Drive-ins zu begeben.“

Anzahl Testungen in OÖ (der vergangenen 14 Tage):

  • 17. September: 1.643
  • 16. September: 1.670
  • 15. September: 1.638
  • 14. September: 1.041
  • 13. September: 942  (zusätzlich 1.408 Tourismustestungen* sowie 174 „NoEMS“-Tests**)
  • 12. September: 697
  • 11. September: 954
  • 10. September: 1.028
  • 09. September: 1.190
  • 08. September: 1.346
  • 07. September: 1.045
  • 06. September: 664 (zusätzlich 1.359 Tourismustestungen* sowie 145 „NoEMS“-Tests**)
  • 05. September: 652
  • 04. September: 1.048
  • 03. September: 1.066
  • 02. September: 1.146
  • 01. September: 1.194

* Seit 1. Juli wurden 5.697 freiwillige Testungen im Tourismus zusätzlich durchgeführt. Die Testzahlen liegen nicht tageweise aufgeschlüsselt vor und werden daher sonntags anteilig angerechnet.

** Hierbei handelt es sich um private Testungen, die nicht behördlich angeordnet wurden. Diese werden nun im EMS (Epidemiologisches Meldesystem) erfasst und ebenfalls nicht tageweise aufgeschlüsselt sondern sonntags anteilig angerechnet)

Im August 2020 wurden insgesamt 29.845 Test durchgeführt. Durchschnittlich wurden dementsprechend knapp 963 Test pro Tag durchgeführt. Der Tag an dem im August die meisten Test durchgeführt wurden, war der 25. August mit 1.463 Tests. Von den durchgeführten Tests sind 1.816 auf Kroatien-Rückkehrer zurückzuführen. Am meisten Kroatien-Rückkehrer wurden am 17. August, dem Tag des Inkrafttretens der Reisewarnung getestet (749). Auch das freiwillige Screening-Programm für Reiserückkehrer von den Balearen im Zeitraum von 20. bis 30. August 2020 ist abgeschlossen. Insgesamt wurden 38 Personen getestet, 3 davon positiv. 4.688 der Testungen im Tourismus sind dem Monat August zuzurechnen.

Im Juli 2020 wurden insgesamt 42.955 Test durchgeführt. Durchschnittlich wurden dementsprechend rund 1.385 Test pro Tag durchgeführt. Der Tag an dem im vergangenen Monat die meisten Test durchgeführt wurden, war der 8. Juli mit 1.973 Tests.

Information an Reisende der ÖBB von Wien nach Wels und an Benützer der S-Bahn in Wien (9. September)

Am Mittwoch, 02. September 2020 war eine positiv auf Covid-19 getestete Person im Railjet 698 von Wien (Abfahrt: 14.27 Uhr) nach Wels unterwegs. Ab Linz teilte die positiv auf Covid-19 getestete Person eine vierer Sitzgruppe mit einer weiteren Person. Mund- und Nasenschutz wurde während der gesamten Fahrt getragen. In Wien war die infizierte Person mit der S-Bahn unterwegs: Fahrt von Wien, Knöllgasse zum Hauptbahnhof Wien-Meidling um circa 14 Uhr. Mund- und Nasenschutz wurde während der Fahrt getragen.

Personen, die in diesem Zeitraum mit der Verbindungen der ÖBB oder der Wiener S-Bahn unterwegs waren, wird präventiv geraten, ihren Gesundheitszustand genau zu beobachten.

 Präventiver Aufruf OBI-Kunden Freistadt (9. September)

Wie der Krisenstab des Landes OÖ am 9. September mitteilt, wurde eine im OBI Markt in Freistadt (Linzerstraße 72) beschäftigte Person auf positiv auf Covid-19 getestet. Die Person war am 5. September in der Filiale.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Silke
    Silke16.08.2020 20:42 Uhr

    Maskenpflicht in Oberösterreich - Warum besteht in OÖ noch immer die allgemeine Maskenpflicht als einziges Bundesland? Wie lange soll dies noch andauern. Auch in anderen Bundesländern (besonders Wien) steigen die Zahlen der Neuinfektionen und es gilt keine allgemeine Maskenpflicht

  2. refrodnredein lrak
    refrodnredein lrak28.07.2020 00:24 Uhr

    Corona - Warum werden die St. W. Fälle nicht dem. Bezirk GM zugerechnet. Welcher Beamte tickt da falsch

    • jack candy05.08.2020 12:19 Uhr

      Wohnort - Vielleicht leben nicht alle Infizierten im Bezirk Gmunden.
      Wenn jemand in Vöcklabruck oder Wels-Land lebt und dort in Quarantäne ist, wäre es ja sinnlos, ihn bei Gmunden zu zählen.

Kommentar verfassen



Musical-Premiere „Piaf“: Standing Ovations für eine herausragende Daniela Dett

LINZ. Das Landestheater Linz ist zurück - am 18. September wurde die erste Premiere der neuen Saison gefeiert, der erste Premiere seit langen sechs Monaten. Das Musical „Piaf“ über das intensive ...

2.000 Zuschauer beim Heimspiel-Auftakt von Blau-Weiß Linz zugelassen

LINZ. Dank eines mit dem Stadionbetreiber ausgearbeiteten Präventionskonzepts dürfen am Sonntag, 20. September, beim ersten Spiel vor heimischer Kulisse um 10.30 gegen Austria Lustenau 2.000 Fans ins ...

Bewaffneter Überfall auf Trafik in Linz - Update

LINZ. In der Linzer Raimundstraße im Makartviertel ist am frühen Nachmittag eine Trafik überfallen worden. Der unbekannte Täter war mit einem Messer bewaffnet - er konnte flüchten. Die Großfahndung ...

Lentos freut sich über großzügige Motesiczky-Schenkung

LINZ. Das Lentos Kunstmuseum hat sechs wertvolle Gemälde der österreichisch-britischen Malerin Marie-Louise von Motesiczky erhalten. Die Schenkung im Gesamtwert von rund 220.000 Euro ist nun in der Sammlungspräsentation ...

Mund-Nasenschutz: Notkontingent für Oberösterreichs Pflichtschulen

OÖ. Das Land OÖ stattet die Schulen in Oberösterreich mit einem Notkontingent an Mund-Nasenschutz-Masken aus. 170.000 Stück Einweg-Masken und 1.200 waschbare Masen werden verteilt. Sie stehen zur Verfügung ...

Markantes Hotel-Projekt für Linzer Hafen

LINZ. Ein weiteres Projekt wird im Zuge des „Projekt Neuland“ den Linzer Hafen beleben. Neben dem Hafenportal soll ein Hotel entstehen, mit öffentlich zugänglichem Restaurant und Sky-Bar.

„Wir haben keine zweite Welle, wir haben einen Labor-Tsunami“: Ärztekammer für OÖ warnt vor Corona-Panik

OÖ. Die Ärztekammer für OÖ fordert einen faktenbasierten, sachlichen und konstruktiven Diskurs über die Corona-Maßnahmen ein. Auf gar keinen Fall bestehe angesichts steigender Zahlen Grund zur Panik ...

OÖ Bauernbund: Hiegelsberger als Landesobmann bestätigt

OÖ. Beim Landesbauernrat des OÖ Bauernbundes wurde im Beisein von Landeshauptmann Thomas Stelzer das Präsidium des OÖ Bauernbundes mit Landesobmann Landesrat Max Hiegelsberger an der Spitze neu gewählt. ...