Magistrat Linz 19. Mai wieder in vollem Umfang geöffnet

Hits: 204
Symbolfoto (Foto: Weihbold)
Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 17.05.2021 10:17 Uhr

LINZ. Der Magistrat und seine Servicestellen bieten ab Mittwoch, 19. Mai, wieder umfangreiche Öffnungszeiten an. Ein neues Online-Tool zur Anmeldung von Zusammenkünften ergänzt künftig das Angebot.

Zwar hat die Stadt Linz seit Ausbruch der Corona-Pandemie im März 2020 durchgehend alle relevanten Leistungen sichergestellt, dennoch konnten persönliche Bürger-Kontakte in vielen Bereichen nur eingeschränkt angeboten werden. Ab 19. Mai entfällt diese Verpflichtung und regelmäßiger Parteienverkehr wird zu den definierten Zeiten wieder möglich sein.

Empfehlung: Termin vereinbaren

Um größere Menschenansammlungen und längere Wartezeiten zu vermeiden, wird jedoch empfohlen, auch künftig Termine zu vereinbaren. Darüber hinaus gelten in den städtischen Gebäuden weiterhin die Corona-Schutzbestimmungen, die das Tragen von FFP2-Masken sowie Abstandsregeln vorsehen. Details zu den Öffnungszeiten der einzelnen Geschäftsbereiche: www.linz.at/oeffnungszeiten.php

Neues Online-Formular für Zusammenkünfte

Entsprechend der Covid-19-Öffnungsverordnung des Bundes sind Zusammenkünfte von mehr als elf Personen ohne zugewiesene Sitzplätze bei der Bezirksverwaltung ab 19. Mai anzeigepflichtig. Zusammenkünfte von mehr als 50 Personen müssen jedenfalls von der Bezirksverwaltungsbehörde bewilligt werden. Ein Covid-19-Präventionskonzept und ein Covid-19-Beauftragter sind dabei erforderlich. Um Linzern Behördenwege zu ersparen, bietet die Stadt ab Mittwoch darüber hinaus auch ein neues Online-Formular unter https://www.linz.at/veranstaltungsanmeldung.php an. „Das neue Online-Tool zur Anmeldung von Zusammenkünften steht exemplarisch dafür, wie die Stadt als zuständige Bezirksverwaltung ständig daran arbeitet, die vom Bund vorgegebenen Rahmenbedingungen möglichst niederschwellig aufzubereiten und umzusetzen“, erklärt Bürgermeister Klaus Luger.

„Die hoch professionelle Arbeit des gesamten Krisen-Teams, allen voran die Experten aus den Geschäftsbereichen Gesundheit und Sport sowie Bau- und Bezirksverwaltung bis hin zu Feuerwehr und Ordnungsdienst, zeugt von großem Einsatzwillen“, lobt auch Gesundheitsstadtrat Michael Raml.

„Gerade in den Wochen und Monaten, in denen die Kontaktmöglichkeiten stark eingeschränkt waren, hat sich gezeigt, welche wichtige Rolle die fortlaufende und vernünftige Digitalisierung von Verwaltungsprozessen im Sinne der Bürgerfreundlichkeit spielt. Der Magistrat arbeitet auf mehreren Ebenen laufend daran, seine Prozesse zu optimieren, was letztlich besseres und unkomplizierteres Service für Linzer bedeutet“, ergänzt Magistratsdirektorin Ulrike Huemer.

Kommentar verfassen



Automationsexperte Keba wächst und ändert Struktur

LINZ. Die Keba Gruppe mit Hauptsitz in Linz erreichte im vergangenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 415,4 Millionen Euro. Das ist ein Plus von 11,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Herausfordernd seien ...

Junge „Balltiger“ gestalteten den ASKÖ SV Franckviertel-Platz noch grüner

LINZ. Das 2019 ins Leben gerufene Balltiger-Projekt bedient sich großer Beliebtheit und sorgt für abwechslungsreiches Programm. Diese Woche pflanzten die Kids gemeinsam mit Beate Adam, Leiterin des Teams ...

Fahrrad Repair Café: Einfache Reparaturen am Bike von Profis lernen

LINZ. Getreu dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ findet am Samstag, 3. Juli 2021, das erste Fahrrad Repair Café der Grand Garage in der Tabakfabrik Linz statt.   

Verdiente Linzer ausgezeichnet

LINZ. Für ihr Engagement für ihre Mitmenschen, für die Gemeinschaft und die Medizin überreichte Landeshauptmann Thomas Stelzer acht verdienten Oberösterreichern eine Landesauszeichnung in den Redoutensälen ...

Der Höhenrausch hält bei der Energie AG Einzug

LINZ. Auch dieses Jahr wird die erfolgreiche Kooperation zwischen der Energie AG und dem OÖ Kulturquartier bzw. der OÖ Landes-Kultur GmbH weitergeführt. Die Konzernzentrale der Energie AG in Linz wird ...

Straßenraub konnte geklärt werden

LINZ. Ermittler des Linzer Stadtpolizeikommandos konnten einen Straßenraub von Anfang Juni 2021 klären. Zwei junge Männer und eine Frau sind als Täter ausgeforscht, sie hatten einen 23-Jährigen ausgeraubt. ...

Golfende Kiwanis spenden 4.500 Euro für Annika

LINZ/ST. FLORIAN/OBERNEUKIRCHEN. 52 Spieler gingen beim 18. Charity-Golfturnier des Kiwanis Clubs Linz-Kepler im Golfclub Sterngartl in Oberneukirchen an der Start. Der Reinerlös von 4.500 Euro kommt ...

Ordensklinikum ist Partner bei EU-Projekt zur Dosierung von Immunsuppressiva nach Transplantation

LINZ. Ein EU-weites Forschungsprojekt zur optimalen Dosierung von immunsuppressiven Medikamenten für Patienten nach einer Nierentransplantation läuft an: In verschiedensten Gesundheitseinrichtungen in ...