Corona: Weil ausländische Erntehelfer ausfallen, suchen Bauern online nach Arbeitern

Hits: 4232
Sebastian Wallner Sebastian Wallner, Tips Redaktion, 20.03.2020 09:32 Uhr

OÖ. Um die Versorgung der Bevölkerung mit bestimmten heimischen Lebensmitteln weiterhin garantieren zu können, gibt es unter www.ooe.lko.at ab sofort eine Online-Plattform zur Vermittlung von Arbeitskräften für die Landwirtschaft.

Die derzeitigen Grenzschließungen und die damit verbundenen Einreiseverbote stellen heimische bäuerliche Betriebe vor große Herausforderungen. Fremdarbeitskräfte bzw. Saisoniers, die in Österreich gebraucht werden, dürfen teilweise nicht mehr einreisen, teilweise wollen sie selbst die Reise nach Österreich nicht antreten.

Bauern von Einreisestopps betroffen

Diese Situation ist vor allem für die Gemüse-, Obst- und Hopfenbauern prekär: Nach dem warmen Winter sind Spargel oder Erdbeeren viel früher dran als normal. Diverse Jungpflanzen müssen jetzt vor allem im Gemüsebau gepflanzt werden. 1.600 Fremdarbeitskräfte wurden den Betrieben für die kommenden Wochen bewilligt, diese sind aber aufgrund der restriktiven Corona-Vorsorgemaßnahmen und erfolgten Grenzschließungen großteils nicht verfügbar.   

„Brauchen Unterstützung, um Produktion aufrechtzuerhalten“

„Wir suchen Arbeitskräfte und private Personen, die sich auf bäuerlichen Betrieben engagieren und einen Beitrag zur Sicherstellung der heimischen Lebensmittelversorgung leisten möchten. Deshalb haben wir für die Arbeitskräfte-Anwerbung eine neue Online-Plattform entwickelt. Wir brauchen die tatkräftige Unterstützung, um die lokalen Produktionsprozesse weiterhin aufrecht erhalten zu können“, erläutert Michaela Langer-Weninger, Präsidentin der Landwirtschaftskammer OÖ.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Aktuelle Zahlen zum Corona-Virus: 1.132 Personen in Oberösterreich aktuell erkrankt (Update: 7. April, 8 Uhr)

LINZ/OÖ. Die Zahl der aktuell an Covid-19 erkrankten Personen in Oberösterrich nimmt weiter ab. Mit Stand 7. April, 8 Uhr, gelten 1.132 Personen in Oberösterreich aktuell an Covid-19 erkrankt. Tags ...

Stelzer und Achleitner begrüßen erste Schritte in Richtung neuer Normalität nach Ostern

OÖ. „Das von der Bundesregierung heute verkündete schrittweise Öffnen der Geschäfte bedeutet ein erstes erfreuliches Comeback für das Wirtschaftsleben in Österreich und ...

Augen auf beim Spielzeugkauf: Jede fünfte Spielzeugprobe weist Sicherheitsmängel auf

OÖ. Damit Teddy, Scooter oder Puppe nicht zur Gesundheitsgefahr für die Kleinen werden und Eltern auf der sicheren Seite beim Geschenkekauf sind, setzt die Österreichische Agentur für ...

Aufnahmeverfahren an der FH Gesundheitsberufe OÖ erfolgt online

OÖ. Das Aufnahmeverfahren an der FH Gesundheitsberufe OÖ sieht normalerweise einen schriftlichen sowie praktischen Aufnahmetest und ein Aufnahmegespräch vor – alles in Präsenz. ...

Digitaler Unterricht für 195 Schüler aus 30 Nationen

ST. GILGEN/WOLFGANGSEE. Distance-Learning: St. Gilgen International School zieht ein positives Resümee über die ersten drei Wochen.

Vielzahl an Kursen im Onlineformat

OÖ. An der Volkshochschule OÖ ist der erste Schock über die abrupte Unterbrechung des im Vollbetrieb laufenden Frühjahrssemesters verdaut. Unter Hochdruck wurden in den letzten Tagen ...

Die Katholische Kirche in Oberösterreich nimmt ihre soziale Verantwortung wahr

OÖ. Die Katholische Kirche in Oberösterreich verstärkt ihren Einsatz für Menschen in finanziellen und seelischen Nöten. Härtefälle aufgrund der Corona-Krise werden individuell ...

Bischof Scheuer: „Zuversicht und Hoffnung sind nicht abgesagt, Ostern ist nicht abgesagt“

OÖ/LINZ. Der Palmsonntag markiert den Auftakt zu einer Karwoche, die heuer ganz anders ist. Christen feiern an den Festtagen von zu Hause aus.