Franz Gumpenberger liest aus den Werken von Gustav Ganglmair

Hits: 19
Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 15.02.2020 08:11 Uhr

NEUMARKT. Im Rahmen des 800-Jahr-Jubiläums findet am Samstag, 29. Februar, in der Pfarrkirche eine Lesung mit Franz Gumpenberger statt. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Landauf- und landab ist Konsulent Franz Gumpenberger, dessen Markenzeichen vor allem Wissen-wovon-er-spricht, gediegene Mundart und Humor sind, ein Begriff.

Fundierter Moderator

Als unverkennbaren, fundierten Moderator von rund 3.000 Radiosendungen im ORF war und ist er gefühlvoller Volkskultur-Vermittler und dem Forum Volkskultur wegen der freundschaftlichen Zusammenarbeit ein äußerst geschätzter Partner.

Franz Gumpenberger

Für sein Engagement wurde der Mühlviertler unter anderem bereits mit der Ehrenbürgerschaft von St. Oswald, mit dem Rohrbacher Kulturpreis und der Kulturmedaille des Landes OÖ. ausgezeichnet. In Neumarkt liest der pensionierte Richter aus den Werken von Gustav Ganglmair.

Gustav Ganglmair

Gustav Ganglmair schrieb unter anderem die Bücher „A Zegerl voill“, „wannsd`außi schaust beim Fenster“ und „Land, Leit und Zeit“. Auf einer der Buchrückseiten wird der ehemalige Lehrer, der 2004 verstarb, wie folgt beschrieben: „Man muss sie lesen, um ihn kennenzulernen. Offen zu den Menschen und tiefgründig humorvoll.“

OÖ Stelzhamerbund

Gustav Ganglmair war ab 1972 Mitglied des OÖ Stelzhamerbundes und wurde 1993 mit der Stelzhamer-Plakette ausgezeichnet. Er war auch Ehrenringträger der Marktgemeinde. Festlich umrahmt wird die Lesung vom Kirchenchor, der Stubenmusi und dem Gles-Ensemble. Eintritt: freiwillige Spende.

Erlös für Kirchensanierung

Der Reinerlös wird für die Sanierung des Kirchenturms der Pfarrkirche verwendet. Nach der Lesung lädt der Pfarrgemeinderat noch zu einem gemütlichen Ausklang ins Pfarrheim ein

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Einblicke in die Rinderversteigerung

WAIZENKIRCHEN. Die fachliche Ausbildung der Schüler der Landwirtschaftlichen Berufsfachschule Waizenkirchen und der Bezug zur Praxis steht in der dreijährigen Ausbildung im Vordergrund.

Gstanzlsinga mit Walter Egger

PEUERBACH. Zu einem zünftig-musikalischen Abend wird in den Urtlhof in Peuerbach geladen.

Ein neues Angebot Menschen mit Beeinträchtigung in die Berufswelt zu integrieren

GRIESKIRCHEN. Das Zentrum für Berufliche Zukunftsplanung (ZBZ) in der Stadt Grieskirchen ist offiziell eröffnet.

Landlcup: Rennstart aufgrund der Witterung ungewiss

BEZIRK GRIESKIRCHEN. Die nächsten beiden Skirennen des Landl-Cups sind für 23. Februar in Eberschwang geplant. Aufgrund der warmen Temperaturen in den vergangenen Wochen stehen die Rennen jedoch ...

LESERBRIEF: Stellungnahme von Bürgermeisterin Maria Pachner

Zum Leserbrief in der Tips-Ausgabe 7 vom 12. Februar 

Pyjama-Party bei den Agathenser Florianis

ST. AGATHA. Stimmung und Tanz mit Live-Musik von Herzbluat sowie Partyhits in der Bar sollen beim Fasching der Agathenser Feuerwehrkameraden für beste Stimmung sorgen.

Fachschüler luden zum Tanzfest

WAIZENKIRCHEN. Zum 52. Mal luden die landwirtschaftlichen Fachschulen Waizenkirchen und Mistelbach zum traditionellen Tanzfest, das gleichzeitig als Abschlussfest für die zukünftigen Absolventen ...

Seniorenbund: Gesund altern und fit bleiben als Ziel

BAD SCHALLERBACH. Die Menschen in Österreich werden immer älter – mittlerweile ist jeder Vierte über 60 Jahre alt. Damit die ältere Generation möglichst lange fit und gesund ...