Landespreis für Fuhrpark mit alternativem Antrieb

Hits: 1943
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 30.09.2014

OBERHOFEN. Mit dem Landespreis für Umwelt und Nachhaltigkeit ausgezeichnet worden ist der Gärtnerbetrieb Reinhard Sperr - Der Servicegärtner - mit Sitz in Oberhofen am Irrsee, für die Umstellung des Fuhrparks auf alternative Antriebe. „Als erstes erfolgte vor fünf Jahren der Tausch eines Diesel-PKW“s in ein Erd/Biogas-betriebenes Fahrzeug. Die Erfahrungen bei Leistung und Reichweite waren nicht nur positiv, doch es zeigten sich große Einsparung bei Abgasen und den laufenden Kosten,„ erklärt Sperr. Ende 2013 stand  der Tausch zweier weiterer Firmenfahrzeuge an. Ein Diesel-PKW sowie ein Klein-LKW wurden gegen einen Elektro-PKW sowie in einen Erdgas-Klein-LKW getauscht. “Die Erfahrungen mit dem Elektroauto sind sehr positiv, auch Vergünstigungen wie der Wegfall der Versicherungssteuer und die extrem günstige 'Betankung' machen sich bezahlt.„ Der Strom dazu stammt von der hauseigenen 5kw-Photovoltaikanlage sowie von zugekauftem Ökostrom. Nachteil ist der noch nicht sehr günstige Anschaffungspreis sowie die Reichweite. “Mit einer entsprechenden Routen- bzw. Fahrzeugplanung lassen sich diese Schwachpunkte aber sehr leicht ausgleichen. Auch ist ein Zwischentanken im Großraum Salzburg dank der Unzähligen Ladestationen kein Problem mehr.„ Eine leitende Mitarbeiterin nutzt nun nach ihrer Rückkehr aus der Karenz neben dem BMW i3 ein weiteres Elektroauto (Mitsubishi i-Miev), welches von der Salzburg AG angemietet ist. Mittlerweile sind alle Mitarbeiter begeisterte Fahrer solcher Fahrzeuge und auch ein wenig stolz auf die Sonderstellung ihres Betriebes in diesem Bereich. “Mittelfristig möchten wir Ideen wie diese über ein überregionales Franchise-System verbreiten und freuen uns über jede Kontaktaufnahme dazu (franchise@derservicegaertner.at),„ so Sperr. 
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Erneute Kandidatur

PÜHRET. Eine zweitägige Klausur im Mühlviertel nützten die Mitglieder der ÖVP-Gemeindepartei Pühret kürzlich, um die grundlegende Ausrichtung für die Gemeinderatswahl ...

Konzert der Musikkapelle Zell am Pettenfirst

ZELL/P. Die Musikkapelle Zell am Pettenfirst lädt am Samstag, 7. Dezember, um 1930 Uhr zum alljährlichen Konzert in die Volksschule Zell ein. 

Volles Gotteshaus bei den Roratemessen im vorweihnachtlichen Mondsee

MONDSEE. Früh morgens an den Adventsonntagen freut sich der Mondseer Pfarrer Ernst Wageneder immer besonders. Denn seine Roratemessen in der Basilika, die bereits um 6.30 Uhr beginnen, sind sehr ...

Integrative Beschäftigung: In der Bäckerei zu arbeiten, beflügelt

VÖCKLAMARKT. Michael Fuchsberger pendelt seit zwei Jahren von Schwanenstadt an den Caritas-Standort von invita nach Pfaffing, wo er in der Werkstatt beschäftigt ist. Weil das Caritas-Team ...

Dealer verkaufte Suchtmittel in Bildungseinrichtung

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Suchtmittelgeschäfte von und um einen 35-Jährige dürften in einer Bildungseinrichtung getätigt worden sein.

Mitarbeiter randalierte und bedrohte Chef

VÖCKLABRUCK. Ein 21-Jähriger verrichte bis Mitternacht in einer Tankstelle seine Schicht und konsumierte im Anschluss daran bis in die Morgenstunden alkoholische Getränke und Cannabis. Gegen ...

Landjugend-Award für Bezirk

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Beim diesjährigen BestOf 2019 der Landjugend Österreich in Schladming wurden Oberösterreichs Landjugendprojekte mit dreimal Gold und dreimal Silber ausgezeichnet. ...

Neues Team in der Leader-Region

MONDSEE. Mit November 2019 gibt es ein neues Team in der Leader-Region! Die Unteracherin Julia Soriat-Castrillón leitet ab sofort die Geschäfte der Fumo und steht als Ansprechpartnerin ...