Montag 20. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Ex-LASK-Trainer soll Amt bei englischem Drittligisten übernehmen

Tips Logo Manuel Tonezzer, 24.04.2024 14:37

LINZ/BARNSLEY. Ein ehemaliger Trainer des LASK wird als Kandidat für den Posten beim englischen Drittligisten Barnsley gehandelt. Dort soll er den Klub wieder aus der Krise führen.

Thalhammer ist aktuell vereinslos und war zuletzt in Belgien aktiv. Foto: Albin Schuster / picturedesk.com
Thalhammer ist aktuell vereinslos und war zuletzt in Belgien aktiv. Foto: Albin Schuster / picturedesk.com

Wie „Football League World“ wissen will, soll der ehemalige LASK-Trainer Dominik Thalhammer vor einem Engagement in England stehen und dort der Wunschkandidat für den freien Posten auf der Cheftrainerposition sein. „The Tykes“ kämpfen aktuell um den Aufstieg in die zweitklassige Championship, sind aber seit fünf Spielen ohne Sieg und müssen wohl in die Playoffs.

Hindernis auf dem Weg zum Trainerposten

Aufgrund der schlechten Entwicklung zog Barnsley nun die Reißleine und entließ Coach Neil Collins. Thalhammer soll den Drittligisten nun aus der Krise führen - was allerdings nicht so leicht wird. Aktuell steht dem 53-Jährigen nämlich noch die fehlende Arbeitserlaubnis im Weg, die einen raschen Amtsbeginn verhindert. Um den Österreicher doch noch für das letzte Ligaspiel gegen Northampton Town, das am 27. April stattfindet, verfügbar zu machen, möchte der Klub noch Berufung einlegen. Ob dies noch rechtzeitig gelingt, ist fraglich - wodurch ein Amtseintritt wohl erst im kommenden Sommer als realistisch gilt.

Ein Jahr beim LASK

Thalhammer war zuletzt Trainer beim belgischen Klub KV Oostende, den er im Juni 2023 verließ, und ist aktuell vereinslos. Zuvor arbeitete er als Trainer bei Cercle Brügge, dem LASK und dem österreichischen Frauennationalteam. Bei den Linzern war er neben seiner Tätigkeit als Cheftrainer auch kurz als Sportdirektor im Einsatz, blieb insgesamt aber nur ein Jahr beim Klub. In 58 Spielen holte er mit dem LASK im Schnitt 1,69 Punkte pro Spiel und feierte 29 Siege. Bei Brügge holte er aus 27 Spielen im Schnitt 1,41 Punkte, in Oostende waren es nur 0,76 Zähler aus 21 Partien.

Größter Erfolg mit Nationalmannschaft

Die längste Zeit verbrachte der 53-Jährige beim österreichischen Frauennationalteam, wo er mit dem Halbfinaleinzug bei der Europameisterschaft 2017 den größten Erfolg in der Geschichte der Frauen-Nationalmannschaft feiern konnte.  Im August 2017 wurde Dominik Thalhammer dafür von der FIFA für die Wahl zum Frauen-Welttrainer des Jahres nominiert. Bei der Wahl belegte er den achten Platz von zehn.


note_stack

Mehr zum Thema



Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden