Lebenshilfe-Werkstätten werden geschlossen

Hits: 2617
Brigitte Sickinger Brigitte Sickinger, Tips Redaktion, 13.03.2020 10:53 Uhr

OÖ. Um einen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Covid 19 Virus zu leisten, schließt die Lebenshilfe Oberösterreich ihre Werkstätten. Auch der Betrieb von Kindergärten, Frühförderung und dem Hort wird eingestellt, der Betrieb der Wohneinrichtungen bleibt selbstverständlich aufrecht.

„Wir übernehmen soziale Verantwortung und wollen durch die gesetzten Maßnahmen vor allem einen Beitrag dazu leisten, gesundheitlich vorbelastete und ältere Menschen zu schützen“, so Gerhard Scheinast, Geschäftsführer der Lebenshilfe Oberösterreich.

Notbetrieb

Deshalb bleiben ab Montag, 16. März alle Bewohner in den Wohneinrichtungen und werden dort betreut. Die Kindergärten, der Hort, die Frühförderung und der Betrieb der Werkstätten wird vorerst eingestellt. Sowohl in den Kindergärten als auch in den Werkstätten wird ein Notbetrieb aufrechterhalten, um eine Betreuungsmöglichkeit für berufstätige Eltern und Angehörige zu gewährleisten.

Wichtiger Beitrag

„Unsere Mitarbeiter leisten einen wichtigen Beitrag zur Versorgung von Menschen mit Beeinträchtigung, die selbstverständlich weiter aufrechterhalten werden muss. Daher gilt es zusammenzuhalten – Mitarbeiter der Werkstätten werden das Personal in den Wohneinrichtungen unterstützen. Ich danke den Mitarbeiter für ihre Flexibilität und für ihre wertvolle Arbeit auch in Krisenzeiten“, so Gerhard Scheinast.

Veranstaltungen abgesagt

Auch alle Veranstaltungen und Schulungen der Lebenshilfe Oberösterreich wurden bis vorerst 31. März abgesagt. Darüber hinaus gilt ein absolutes Besuchsverbot in allen Einrichtungen der Lebenshilfe Oberösterreich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zahl der Infizierten in Oberösterreich nur leicht auf 1.315 gestiegen (Update: 30. 3., 17 Uhr)

LINZ/OÖ. Nur leichte Steigerungen zeigen die aktuellen Zahlen des Landes OÖ bei den Corona-Infizierten. Meldete das Land heute mit Stand 13 Uhr 1.309 Fälle, ist die Zahl mit Stand 17 Uhr nur kaum - ...

„Angehörige von Menschen mit Beeinträchtigung leisten derzeit Großartiges“

OÖ. 531 Menschen mit Beeinträchtigung werden aktuell von der Lebenshilfe Oberösterreich begleitet. Gewöhnlich sind es mehr als 1.850 Menschen. Aufgrund der Corona-Krise übernehmen ...

Online-Bestellmöglichkeiten bei regionalen Anbietern nutzen

OÖ. Die Genussland Oberösterreich Partner verstärken Online-Angebote und Lieferservice. Denn die Corona-Krise zeigt die Bedeutung einer möglichst regionalen und unabhängigen ...

Kampagne für Einkauf beim Bäcker vor Ort
 VIDEO

Kampagne für Einkauf beim Bäcker vor Ort

LINZ/ASTEN/OÖ. „In diesen schwierigen Zeiten die heimische Wirtschaft unterstützen heißt auch, beim Bäcker einzukaufen. Denn damit wird nicht nur die Existenz oberösterreichischer ...

Corona-Wohnkostenhilfe kann ab jetzt beantragt werden

LINZ/OÖ. „Die COVID-19-Wohnkostenhilfe wird bis zu einer Dauer von drei Monaten bewilligt und ist eine Unterstützung aus Mitteln der Wohnbauförderung“, kündigt Wohnbaureferent ...

Makor: „PCR-Tests und Laborkapazitäten ausbauen“

LINZ/OÖ/WIEN. „Wann werden die Corona-Tests - wie von der Regierung angekündigt - endlich ausgeweitet? Die Anzahl der Testungen war in den letzten Tagen stark rückläufig! Viele Menschen ...

Über 200 Soldaten im Assistenzeinsatz

OÖ/HÖRSCHING. In Oberösterreich befinden sich gut 200 Soldaten im Katastrophen- und im sicherheitspolizeilichen Einsatz. Dabei handelt es sich um Berufssoldaten und Grundwehrdiener. ...

„Stay Home“: Neue Internet-Plattform vermittelt Gesprächskontakte

OÖ/URFAHR-UMGEBUNG/ROHRBACH/LINZ/LINZ-LAND. Vier Oberösterreicher aus vier verschiedenen Bezirken haben gemeinsam die Internetplattform „Stay Home“ entwickelt, die Menschen in Zeiten ...