Unwetterfront mit schwerem Gewitter sorgt für hunderte Einsätze der Feuerwehren

Hits: 1027
Onlineredaktion Tips Tips Redaktion Onlineredaktion Tips, 06.06.2022 07:30 Uhr

OÖ. Wie prognostiziert hat eine Unwetterfront am Abend des Pfingstsonntags Oberösterreich erreicht. Landesweit galt es für die Feuerwehren über 800 Einsätze abzuarbeiten, etwa 3.800 Feuerwehrleute standen dabei im Einsatz.

Eine Gewitterfront mit starken Sturmböen und anhaltendem Starkregen erreichte Sonntagabend Oberösterreich. Hunderte Einsätze zählte man Sonntagabend. In erster Linie mussten Sturmschäden abgearbeitet werden sowie überflutete und vermurte Verkehrswege vom Schlamm und Wasser befreit werden. Zahlreiche Keller liefen voll und mussten ausgepumpt werden.

Der Schwerpunkt an Einsätzen erstreckte sich auf einer Linie von Braunau am Inn über das Inn- und Hausruckviertel bis in den Zentralraum. Abseits gab es nur vereinzelte Einsätze. Seitens der Feuerwehr waren es bis Mitternacht etwa 800 Einsätze, die es abzuarbeiten galt.

35.000 Stromkunden im Finstern

„Es gab großräumige Überflutungen von Straßen, Unterführungen, Keller und Wohnhäuser, Murenabgänge, abgedeckte Dächer, umgestürzte Bäume auf Verkehrswege und Gebäude, beschädigte Gebäudefassaden und unterbrochene Stromleitungen“, berichtet das Landesfeuerwehrkommando Oberösterreich in einer ersten Bilanz. Schnelle Entwarnung gab es dann am späten Sonntagabend bei einer Alarmierung zu einer Personenrettung in Offenhausen (Bezirk Wels-Land). Ein nach dem Unwetter durchnässtes Funkgerät setzte fälschlicherweise eine Alarmierung in Gang. Etwa 35.000 Stromkunden waren zeitweise von der Stromversorgung abgeschnitten, nachdem Bäume in Leitungen gestürzt sind.

Kommentar verfassen



Lesecoaches an Schulen erhalten Unterstützung

OÖ.  ALPHA. MEINE CHANCE. wurde 2018 für lese- und sozial schwache Kinder, deren Eltern sich kommerzielle Förderung nicht leisten können, ins Leben gerufen. Dafür werden ...

Schulartikel: Mehr als 50 Prozent Preisersparnis möglich

OÖ. Zu Schulbeginn haben Eltern notwendige Ausgaben für die Schulartikel ihrer Kinder zu tätigen. Dabei kann kräftig gespart werden, zeigt eine Preiserhebung des Arbeiterkammer OÖ Konsumentenschutzes. ...

Projekt „Housing-First“ hilft jungen Menschen aus der Obdachlosigkeit

OÖ. Housing First ist ein international erfolgreicher Ansatz der Wohnungslosenhilfe. Er richtet sich an junge Erwachsene und soll einen direkten Zugang zu eigenem und dauerhaften Wohnen ermöglichen. ...

Knips und weg: Fluch und Segen der Handyfotografie

OÖ. Ein wunderschöner Sonnenaufgang, strahlende Kinderaugen, besondere Urlaubsmomente – wer zückt da nicht gerne sein Handy, um all diese Erinnerungen zu verewigen? Erst, wenn die ...

Staubtrockene Böden „bilden ordentlichen Zunder“

OÖ. Höchste Vorsicht gilt aktuell in den Wäldern, aufgrund von staubtrockenen Böden ist die Waldbrandgefahr extrem, erinnert Feuerwehr-Landesrätin Michaela Langer-Weninger an die geltende Waldbrandschutz-Verordnung. ...

Fehlsichtigkeiten vor Schulbeginn erkennen und korrigieren

OÖ. Die Oberösterreichische Landesinnung der Augenoptiker / Optometristen der WKOÖ rät allen Eltern, sich auf den Schulbeginn vorzubereiten und die Sehleistung der Sprösslinge im Auge zu behalten. ...

Van der Bellen warb in Linz um Unterstützung für seine Kandidatur

LINZ/WIEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris Schmidauer sind diese Woche im ganzen Land unterwegs, um auch persönlich um Unterstützungserklärungen zu bitten. Am Freitagnachmittag ...

Die neue und übersichtliche Homepage des Oö. Landtag

OÖ. Auf der neuen Homepage des Oö. Landtags http://www.ooe-landtag.at/ sind alle Angebote, um den Oö. Landtag kennen zu lernen und mit ihm Kontakt aufzunehmen, übersichtlich präsentiert. ...