Seniorenbund startet Initiative „G`sund bleiben in Oberösterreich“

Hits: 208
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 25.03.2020 15:34 Uhr

LINZ/OÖ. Mit regelmäßigen Tipps und Hilfestellungen für den Alltag zu Hause sollen Senioren sich unbedingt an die Maßnahmen der Regierung halten.

Für viele Senioren sind Sozialkontakte ein Lebenselixier und die aktuelle Situation daher besonders herausfordernd. Der OÖ Seniorenbund rät dennoch dringend zur Einhaltung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus: „Auch, wenn es nicht leicht ist, die Maßnahmen der Regierung, vor allem die Vermeidung von Sozialkontakten, ist essenziell, um das Virus einzudämmen“, betont Landesobmann LH a.D. Josef Pühringer. „Ich rufe daher alle Senioren dazu auf, Hilfsangebote von den Gemeinden und verschiedenen Organisationen anzunehmen, ganz nach unserem Motto: Bleib zu Hause – Lass Dir helfen“, so Pühringer.

Abwechslung in den Alltag bringen

Um die Mitglieder und auch alle anderen Seniorinnen und Senioren dabei zu unterstützen, sich zu Hause gesund zu halten und auch Abwechslung in den Alltag zu bringen, hat der OÖ Seniorenbund vergangenes Wochenende die Initiative „G“sund bleiben in Oberösterreich„ gestartet. “Denn jetzt ist es, gerade für die älteren Menschen, ganz entscheidend gesund zu bleiben. Dabei möchten wir sie unterstützen, sowohl über Social-Media-Kanäle, als auch über unsere interne Kommunikation„, erklärt Landesgeschäftsführer Mag. Franz Ebner.

Vom Kochen bis zum Garteln

Zum einen gibt es über Facebook nun regelmäßig Anregungen für den Alltag, etwa Fitness-Videos, Tipps für das Kochen oder den Garten, aber auch Service-Infos speziell für Senioren, wie Lieferdienste, Hotlines, usw. Zum anderen bekommen die Mitglieder in den nächsten Wochen täglich einen Newsletter mit Fitness-Übungen zum Mitmachen, Rätseln und vielen anderen Tipps und Infos für den Alltag. 

Telefonketten gegen Vereinsamung

Um der Vereinsamung, vor allem alleinstehender, älterer Mitglieder entgegenzuwirken, wurden zudem Telefonketten gestartet. “Unsere Funktionäre rufen insbesondere jene Mitglieder in ihren Ortsgruppen regelmäßig an, von denen sie wissen, dass sie vielleicht einsam sind und ein gutes Gespräch brauchen können„, erläutert Ebner.

Dabei werden die Mitglieder auch auf die Notwendigkeit der Maßnahmen hingewiesen und mit wichtigen Infos, z.B. über Hilfsangebote in der Gemeinde, informiert. “Auf diese Weise kann die Gemeinschaft als Kernwert des OÖ Seniorenbundes auch jetzt gelebt werden„, so Ebner.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Erika Eichler
    Erika Eichler27.03.2020 11:46 Uhr

    oösb Zeitung - Sehr geehrte Damen und Herren! Frau Olga Huber hat mich ersucht mit Ihnen Verbindung aufzunehmen. Telefonisch komme ich nicht durch. Der Grund dafür ist: Ich möge einen Artikel für die Seniorenzeitung verfassen und diesen an Sie weiterleiten. Hiefür brauche ich einen Erkennungscode den Sie mir nennen sollten. Ich bitte höflich um einen Rückruf, damit die Angelegenheit besprochen werden kann. Ich bin ebenfalls Mitglied des Seniorenbundes Bindermichl/Spallerhof. Mit freundlichen Grüßen Erika Eichler, 4040 Linz, Michlbauernweg 11 / Tel.: 0664 5340264, EMail: erikei@aon.at

Kommentar verfassen



Welt-Alzheimertag (21. September): Früherkennung verhindert rasches Fortschreiten der Erkrankung

OÖ. Immer noch glauben viele Menschen, dass Demenz ein normaler Teil des Alterns sei. Doch Morbus Alzheimer ist keine klassische Alterserscheinung, sondern eine neurodegenerative Krankheit, die durch ...

Positive Bilanz zum Tag der Ersten Hilfe (11. September)

OÖ. Mehr als 42.500 Teilnehmer bei Erste-Hilfe-Kursen im Jahr 2019 – knapp 4.000 mehr als noch im Jahr davor. Zudem nahmen mehr als 10.500 Schüler im Schuljahr 2019/2020 an einem Erste-Hilfe-Einführungskurs ...

Migräne sollte frühzeitig behandelt werden

OÖ. Laut der Österreichischen Schmerzgesellschaft leiden 11,3 Prozent der Bevölkerung an episodischer Migräne. Obwohl Migräne die Lebensqualität von Betroffenen massiv ...

Brain Gym macht wieder lernbereit: Mit vier Übungen in den Tag starten

OÖ. Wenn die Schule startet, brauchen Kinder wieder ihren strukturierten Alltag, um fit für ihre täglichen Aufgaben zu sein. Wie man seine Kinder vorbereiten kann und mit welchen Übungen ...

Vor Schulbeginn sollte sich auch der Schlafrhythmus wieder einpendeln

OÖ/ROHRBACH. Während der Zeit des Homeschoolings und in den Ferien gerät der Schlafrhythmus mancher Kinder schon einmal durcheinander, ohne dass das gleich zum Problem werden muss. Spätestens ...

Um ein Viertel weniger Verkehrstote in OÖ

OÖ. 13 Menschen kamen nach verläufigen Daten diesen Juli und August bei Verkehrsunfällen in Oberösterreich ums Leben, um vier weniger als im Vergleichszeitraum 2019. Österreichweit wurden seit Jahresbeginn ...

Start der ersten Sommerschule in Oberösterreich

OÖ. Mit dieser Woche startet in Oberösterreich die erste Sommerschule. Rund 3.600 Schüler haben sich freiwillig zur Teilnahme gemeldet. Oberstes Ziel ist es, Deutsch-Nachzüglern die Möglichkeit zu ...

Antragsstart für neue Investitionsprämie

OÖ. Mit 1. September startet die Antragstellung für die von der Bundesregierung neu geschaffene Investitionsprämie für die heimische Wirtschaft. Viele Unternehmen haben in den vergangenen Monaten aufgrund ...