Ein Baum im Wald als letzte Ruhestätte

Hits: 3709
Carina Panholzer, Leserartikel, 15.11.2017 10:40 Uhr

LUFTENBERG. Letzte Woche wurde in Luftenberg der „Ruhewald“ eröffnet – dort sollen Verstorbene, unabhängig vom Glauben, inmitten der Natur ihre letzte Ruhe finden.

Andreas und Susanne Krassay sind die Betreiber des Ruhewalds mit einer offenen Bestattungskultur. Auf dem mehrere Hektar großen Waldareal kann man sich noch zu Lebzeiten seinen eigenen Baum aussuchen, unter dem man später einmal in einer Urne vergraben werden möchte. Trotz anfänglicher Skepsis von Anrainern kamen zahlreiche Nachbarn und Interessierte zur offiziellen Eröffnung. Nach einem kurzen Spaziergang auf dem geschotterten Waldweg zum Andachtsplatz wurde dort die Segnung von Pfarrer Franz Wöckinger durchgeführt.

Der wohl größte Unterschied zu einem herkömmlichen Friedhof ist, dass weder Blumen noch Kerzen für die Verstorbenen aufgestellt werden – „dekoriert wird von der Natur“, so die Betreiber. Lediglich eine kleine Plakette wird am Baum angebracht. Ebenso wird das Abschiednehmen nur im engsten Familienkreis vorgenommen – die Grabstätte kann aber jederzeit bei einem Spaziergang durch den Wald besucht werden.

Kommentar verfassen



Eis-Aktion von Wirtschaftsbund und ÖAAB: Auch Christine Haberlander teilte in Schwertberg kalte Erfrischungen aus

SCHWERTBERG. Arbeitnehmer und Arbeitgeber sind ein starkes Team. Nur durch Zusammenarbeit auf Augenhöhe gelingt gemeinsamer betrieblicher Erfolg, sind sich der OÖVP-Arbeitnehmerbund ÖAAB und der Wirtschaftsbund ...

Leserbrief aus der Steiermark zum Umbau des Greiner Stadttheaters

GREIN. „Da ich als Schauspieler selbst schon etliche Male im Greiner Stadttheater aufgetreten bin, nehme ich über die e-Paper Anteil an den Geschehnissen, die in diesem Zusammenhang immer wieder zur ...

Neue Grüne Gemeindegruppe in Langenstein gegründet

LANGENSTEIN. „Ein Leben lang Langenstein“ – das Motto der Gemeinde – wird vielfältiger. Die Grünen Langenstein treten nach der Gründung bei der Gemeinderatswahl an.

Ein „Danke“ des OÖ Seniorenbundes an die Pflegekräfte des SENIORiums Perg

PERG. Im vergangenen Jahr waren es vor allem die Mitarbeiter in der Pflege, die aufgrund der Corona-Pandemie enorm gefordert waren. Trotz dieser schwierigen Umstände, konnten sie die Betreuung der Bewohner ...

PERGjammed-Saison erfolgreich gestartet

PERG. Nach einer längeren Ruhepause ging es endlich wieder los und die Band „Graph“ eröffnete am 15. Juli im Gastgarten beim Wirt in Auhof die erste Jamsession nach der Coronapause.

Ugotchi-Bewegungsinitiative: Sportlicher Ferienspaß für Kinder

BAUMGARTENBERG. Im Zuge der Sportunion-Bewegungsinitiative „Ugotchi Ferienspaß für Kinder“ wird demnächst am Sportplatz der Mittelschule Baumgartenberg an unterschiedlichen Tagen von den Bewegungscoaches ...

SPÖ des Bezirkes Perg hat 35 Wahl-Manager ausgebildet

BEZIRK PERG. In drei Tagesseminaren hat die SPÖ Bezirk Perg gemeinsam mit dem Gemeindevertreterverband 35 SPÖ-Mitglieder für den Wahlkampf fit gemacht.

Lions-Club Perg präsentiert neuen, alten Präsidenten und zugleich auch ein Konzert-Highlight: Florianer Sängerknaben kommen ins Machland

PERG. Am vergangenen Donnerstag hat der Lions-Club Perg die sogenannte Präsidentenübergabe im Rahmen einer Clubfeier durchgeführt. Präsident Alfred Hrusca – der Schwertberger wurde von den 41 Mitgliedern ...