Weihnachtszirkus bietet am Donaupark-Areal beste Unterhaltung für die ganze Familie

Markus Hochgatterer Tips Redaktion Markus Hochgatterer, 15.12.2018 11:55 Uhr

MAUTHAUSEN. Akrobatik vom Feinsten, Kamele, Ponys, Clowns und neuerdings auch Dinosaurier, das alles und noch viel mehr bietet der traditionelle OÖ Weihnachtszirkus von Alex Kaiser der vom 21. Dezember bis 6. Jänner zum vierten Male am Gelände des Donauparks Mauthausen Station macht. 

Der Circus Kaiser ist eines der ältesten Zirkusunternehmen in Deutschland (seit 270 Jahren) und bereits in der 9. Generation werden Zirkusdarbietungen vom Feinsten geboten.“Wir bemühen uns, unseren Tieren einen artgerechten Aufenthalt zu bieten und wurden auch schon oft kontrolliert aber nie beanstandet. Auch unsere langjährigen Artisten fühlen sich wohl und geben ihr bestes“ meint Direktor Alex Kaiser.

Internationale Artisten zeigen ihr Können 

Nicht nur ein Weißclown aus Frankreich, sondern auch ein Pärchen aus Litauen auf dem Doppeltrapez werden heuer erstmals ihre phänomenalen Kunststücke zeigen, auch ausgezeichnete Künstler vom belgischen Nationalzirkus werden mit der Drahtseilakrobatik ihre Fußbalance beweisen. Einer der Höhepunkte ist sicher der Motorradfahrder aus Ecuador im US-Todesrad keine Furcht kennt. „Schade, dass wir nicht mehr am Gelände des Urfahraner-Jahrmarktes auftreten dürfen, dort wurden sogar unsere Ankündigungsplakate entfernt“, meint Kaiser-Juniorchef Meiwen Kaiser.

Unterhaltungsangebot für die ganze Familie 

„Gerade in der Zeit des Winters an der Donau, wo relativ wenig den Gästen und Touristen geboten werden kann ist ein Weihnachtszirkus im Donaumarkt Mauthausen ein tolles Unterhaltungsangebot für die ganze Familie“, meint Tourismus-Vorsitzender Gottfried Kraft vom Tourismusverband Mauthausen.

 

Karten sind  ab 18. Dezember täglich an der Circus Kasse von 11 Uhr bis 12 Uhr am Donaupark Mauthausen Gelände erhältlich. 

Weihnachtszirkus im Donaupark Mauthausen (beheiztes Zelt) 

21.Dezember bis 6. Jänner 

Vorstellungen: täglich um 16 Uhr, am Freitag und Samstag jeweils um 15 und um 19 Uhr. Am Heiligen Abend nur um 13 Uhr, am Neujahrstag ist spielfrei. Donnerstage sind Familientage: Erwachsene zahlen nur die Kinderpreise. 

Kommentar verfassen



Landwirtschaftsminister stärkt Biobauern den Rücken

RIED/RIEDMARK. Den hohen Stellenwert der Biolandwirtschaft hob Minister Norbert Totschnig bei einem Betriebsbesuch im Bezirk Perg hervor.

Mehr Integration durch Deutschkurse speziell für Mütter

MÜNZBACH. In einem Kurs am Gemeindeamt bekommen Mütter, deren Erstsprache nicht Deutsch ist, die Möglichkeit die deutsche Sprache zu erlernen. Der Kurs ist speziell für Frauen, die ihre Kinder betreuen ...

Bei den Münzbacher Faustballern läuft es besser

MÜNZBACH. Für die Herren-Faustball-Bundesliga-Mannschaft läuft die Saison nun etwas besser.

Medaillen für Perger Schwimmerinnen bei OÖ. Landesmeisterschaften

PERG. Am vergangenen Wochenende fanden in Vöcklabruck die OÖ Hallenlandesmeisterschaften im Schwimmen statt. Die Abordnung aus Perg sorgte für mehrere Medaillen.

30er-Zone vor der Volksschule

ST. GEORGEN/GUSEN. Zum Thema 30 km/h-Beschränkung vor der Volksschule St. Georgen an der Gusen hat Schülerlotsin Margit Hofer einen Leserbrief an die Perger Tips-Redaktion gesendet.

Bilderreigen von Bergsteiger Gerhard Friedl

SCHWERTBERG. Wen die Bergsehnsucht quält, der kann sich den Bilderreigen von Gerhard Friedl ansehen.

Kabarett im Fasching: „Der seltsame Fall des Benedikt Mitmannsgruber“

BAD KREUZEN. Am Freitag, 17. Februar, um 20 Uhr gastiert Kabarettist Benedikt Mitmannsgruber beim Wirtschaftsbund-Kabarett in Bad Kreuzen im Gasthaus Schiefer.

Hofkuchl lädt zur Traumschiff-Dinnershow

KATSDORF. High-Event und das Hofkuchl-Team präsentieren in Kooperation mit Tips die „Traumschiff Reise“, eine Dinnershow, die musikalisch, visuell und natürlich kulinarische zu den schönsten Destinationen ...