Schüler übernahmen Traditionsbetrieb in Schwertberg

Hits: 449
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 13.02.2020 12:46 Uhr

SCHWERTBERG/BAD LEONFELDEN. Bei der 2. Auflage von „Schule macht Wirtshaus“ führten diesmal 23 Schüler der Abschlussklassen der Tourismusschulen Bad Leonfelden vollkommen selbstständig den Mühlviertler Hof von KultiWirt Christian Geirhofer in Schwertberg. Für einen Tag übernahmen sie die Verantwortung und organisierten einen genussreichen Abend mit regionalen Köstlichkeiten.
 

Die Schüler zeigten dabei auf, wie professionell sie mit ihrem Fachwissen und ihren Qualitäten in Küche und Service in der Lage sind, den üblichen Wirtshausalltag zu meistern. Sie zauberten ein 4-Gänge-Menü auf die Teller und begeisterten die geladenen Gäste mit ihren Kochkünsten und ihrem Geschick im Servicebereich. „Wir jungen Nachwuchskräfte schlüpfen also in die Rolle des Wirts bzw. der Wirtin und übernehmen deren Verantwortung für den kompletten Betrieb. Auf diese Herausforderung haben wir uns bereits seit Dezember in der Schule intensiv vorbereitet“, verrät Sarah Goczall als Head of Service. In der Küche bestand die Aufgabe darin, ein Vier-Gänge-Menü aus saisonalen und regionalen Lebensmitteln zu zaubern, das dem kulinarischen Profil Oberösterreichs entsprechen musste.

Die Wirte von morgen

„Ziel dieses Projekts ist es, den Abgängern der Tourismusschulen bereits vor deren Abschluss die Chancen in der Branche aufzuzeigen und sie für eine künftige Gastrokarriere zu begeistern“, so Karl Wögerer, Obmann der OÖ. Kultiwirte. Mit dem Projekt hatten die Bad Leonfeldner Tourismusschüler eine Gelegenheit, sich den „letzten Schliff“ in der Praxis zu holen und den Abend als Generalprobe für einen gelungenen Einstieg in die Tourismusbranche zu nutzen.

Die Nachhaltigkeit des Projekts lässt sich auch anhand der Absolventen des Vorjahres belegen, verweist Direktor Herbert Panholzer darauf, das 15 Absolventen unmittelbar nach Schulabschluss in der Tourismusbranche tätig wurden. 

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Naturfreunde errichteten Gipfelkreuz auf der zweithöchsten Erhebung der Bezirksstadt

PERG. Am Samstag dem 19. September wurde bei perfekten äußeren Bedingungen das Gipfelkreuz der Naturfreunde Perg durch Dechant Konrad Hörmandseder gesegnet.

Die Mobilitätswoche 2020 stand in Mauthausen ganz im Zeichen des Radfahrens

In der Europäischen Mobilitätswoche von 16. bis 22. September beteiligten sich zahlreiche Mauthausnerinnen und Mauthausner an den Aktionen des FahrRad Teams: Radlerfrühstück, SternRADln, ...

Stachelige Freunde in Katsdorf zur Pflege - Helfer gesucht

KATSDORF. Katrin Mayrhofer aus Katsdorf kümmert sich seit Jahresbeginn um hilflose Igel. Weitere liebevolle Igel-Pfleger werden immer gesucht.

Drogenhändler aus dem Bezirk Perg ausgeforscht

BEZIRK PERG. Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Perg wird verdächtigt, zwischen Ende November 2019 und Mitte Juli dieses Jahres in Tschechien Methamphetamin angekauft zu haben.

66-jähriger Mann von Holzspalter schwer verletzt

GREIN. Zu einem Unfall bei Holzarbeiten kam es gestern Nachmittag in Grein.

3. SSW Sommer Cup 2020

PERG. Am 19. September 2020 fand nun der würdige Abschluss des 3. Südstadtwirt Sommer Cup 2020 statt.  

Schnäppchenmarkt vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Perg

PERG. Schnäppchenjäger aufgepasst: Von 28. September bis 2. Oktober findet vor der Lebenshilfe-Werkstätte in Perg ein Outdoor-Verkauf statt. 

Verschoben auf Mai 2021: Das Sinfonieorchester spielt Ende September in Schwertberg auf

SCHWERTBERG. Das rund 70-köpfige Sinfonieorchester lässt am 26. und 27. September die Aiserbühne erklingen.