„Earth Strike“: In elf Gemeinden des Bezirkes wurde demonstriert

Hits: 584
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 22.09.2019 19:26 Uhr

RIED, BEZIRK. Auch im Bezirk Ried wurde am Freitag ein Beitrag zum weltweiten „Earth Strike“ geleitet. Unter dem Motto „Dein Ort für die Zukunft“ versammelten sich Demonstranten in elf Orten und brachten unter ihrem Ortsschild den Zusatz „Für die Zukunft“ an. 

Zur „Fridays for Future“-Demo in Ried trafen sich etwa 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer um fünf vor zwölf am Hauptplatz und marschierten durch die Innenstadt und dann die Riedauer Straße stadtauswärts, um schließlich am Ortsschild bei Hannesgrub die Abschlussfotos der Aktion „Dein Ort für die Zukunft“ - „Ried für die Zukunft“ zu machen.

Ähnliche Aktionen gab es am selben Tag in 779 Gemeinden in Österreich – laut „Fridays for Future“ war das die „größte dezentrale Aktion“ für Klimaschutz, die Österreich je gesehen habe. Aus dem Bezirk Ried waren Tumeltsham, Eberschwang, Schildorn, Waldzell, Geinberg, Taiskirchen, Eitzing, Neuhofen, Hohenzell und Münsteuer dabei.

Die Teilnehmer forderten unter anderem, dass der österreichische Nationalrat in seiner nächsten Sitzung den landesweiten Klimanotstand ausruft, damit in Zukunft bei allen politischen Maßnahmen dem Ziel des Klimaschutzes Rechnung getragen wird. Am kommenden Mittwoch wird im Nationalrat über einen Entschließungsantrag, der von ÖVP, SPÖ, JETZT und NEOS eingebracht wurde, im Parlament abgestimmt. 

Earth Strike

Die Aktionen vom letzten Freitag fanden im Rahmen des weltweiten „Earth Strike“ statt. Es kam zu großen Kundgebungen mit mehreren Millionen Teilnehmern, von Melbourne, London, Berlin bis New York, wo Greta Thunberg, die Begründerin der „Fridays for Future“-Bewegung, einen Tag vor dem UNO-Jugendklimagipfel an der Demonstration teilnahm.

Week for Future

Außerdem startete letzten Freitag die „Week for Future“. Im Laufe dieser Woche finden in vielen größeren Städten laufend Aktionen zum Thema Klimaschutz statt. Die Aktionswoche endet am Freitag, 27. September, dem zweiten internationalen Streiktag, mit Großdemonstrationen in den Landeshauptstädten.

Die „Fridays“ aus Ried treffen sich um kurz vor 10 Uhr beim Rieder Bahnhof, um mit dem Zug zur Demo nach Linz zu fahren.

Erlaubnis zur Teilnahme

Die österreichische Bildungsministerin Iris Rauskala hat Schülerinnen und Schülern die Teilnahme an den Demonstrationen ermöglicht – sofern die Schule zustimmt und Lehrer als Aufsichtspersonen dabei sind, beziehungsweise im Rahmen von Schul- oder schulbezogenen Veranstaltungen.

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Wortklauberei im Rohbau

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei startet ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.

Hör-Tipp: Vergessen wir nicht auf das Wesentliche

RIED. Stellen Sie sich ein schönes neues Auto vor, Sie können jedoch nicht fahren oder besitzen keinen Führerschein. Das schränkt den Nutzen natürlich massiv ein.

Arbeitslosenquote geht nur minimal zurück

RIED. Ende Juli waren im Bezirk Ried 1.373 Personen (697 Frauen, 676 Männer) arbeitslos gemeldet. Nach dem starken Rückgang von Mai auf Juni sank die Zahl der Arbeitslosen im letzten Monat nur ...

FACC: Marketing neu aufgestellt

RIED. Andreas Perotti übernimmt die Funktion als Chief Marketing Officer, Europe beim strategischen Partnerunternehmen EHang und wird beim Aufbau des europäischen Marktes unterstützen. Er ...

Roland Daxl tritt als Geschäftsführer der SV Ried zurück

RIED. Nur wenige Tage nach dem Bundesliga-Aufstieg hat Roland Daxl sein Amt als Geschäftsführer der SV Ried Fußball GmbH zurückgelegt. Der neue Geschäftsführer soll zeitnah ...

Corona-Paket: 2,2 Millionen Euro für Gemeinden im Bezirk

BEZIRK RIED. Die Corona-Krise trifft auch die Gemeinden hart, weil Einnahmen wegbrechen. Das Land Oberösterreich schnürt daher – nach dem 580 Millionen Euro Oberösterreich-Paket für ...

SV Ried: Mit Rekordsieg zurück in die Bundesliga
 VIDEO

SV Ried: Mit Rekordsieg zurück in die Bundesliga

RIED. Dank eines 9:0-Heimerfolges gegen den Floridsdorfer AC fixierten die Fußballer der SV Guntamatic Ried die Rückkehr in die Bundesliga.

SV Ried verbessert ihre Infrastruktur

RIED. Nach dem fixierten Aufstieg in die tipico Bundesliga startet die SV Guntamatic Ried eine neue Infrastruktur-Offensive. Zuerst wird der Rasen in der „josko ARENA“ saniert. In den kommenden drei ...