Rieder Arbeitsmarkt weiter stabil

Hits: 43
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 09.12.2019 20:07 Uhr

RIED. Die Arbeitslosenquote im Bezirk Ried lag im November bei 3,6 Prozent. Das ist eine leichte Steigerung gegenüber dem Vorjahr (3,5 Prozent) und dem Vormonat (3,4 Prozent).

Insgesamt waren 1.025 Personen (502 Frauen, 523 Männer) als jobsuchend vorgemerkt. Zusätzlich besuchten 441 Teilnehmer Schulungen – 14 weniger als vor einem Jahr. Ihnen standen knapp 1.150 Stellenangebote gegenüber.

In Oberösterreich ist die Arbeitslosenquote mit 4,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr unverändert, in ganz Österreich ist sie von 7,6 auf 7,3 Prozent gesunken.

Klaus Jagereder, Leiter des AMS Ried, beschreibt den Arbeitsmarkt in der Region als „nach wie vor sehr stabil“.

Probleme für ältere Arbeitslose

Während es für junge Leute statistisch recht gut aussieht (115 Lehrstellensuchende können aus rund 440 Ausbildungsangeboten wählen), zeigt ein längerfristiger Vergleich ganz eindeutig die Probleme am Arbeitsmarkt.

Jagereder: „Obwohl sich die Arbeitslosigkeit im Vergleich zu 2010 deutlich reduziert hat, hat sich der Anteil der arbeitslosen Menschen über 50 Jahren fast verdoppelt. Wir haben für diese Zielgruppe auch im Jahr 2020 Budgetmittel vorgesehen, die einen Einstieg ins Berufsleben (z. B. durch Arbeitsversuche) kostengünstig ermöglichen sollen.“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Große Mal-Aktion in der Volksschule Mörschwang

MÖRSCHWANG. Die Schüler der Schulkooperation Mörschwang - St. Georgen - Weilbach bemalten im Laufe des Jahres die Mauer am Spielplatz in Mörschwang.

Großer Flohmarkt in der Jahnturnhalle

RIED. Dieses Jahr findet noch ein Flohmarkt in der Jahnturnhalle statt. 2021 wird die Jahnturnhalle renoviert.Geschirr, Bücher, Kleidung, Raritäten, Kitsch und Kunst, Sportgeräte, Möbel, ...

Wortklauberei im Rohbau

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei startet ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.

Hör-Tipp: Vergessen wir nicht auf das Wesentliche

RIED. Stellen Sie sich ein schönes neues Auto vor, Sie können jedoch nicht fahren oder besitzen keinen Führerschein. Das schränkt den Nutzen natürlich massiv ein.

Arbeitslosenquote geht nur minimal zurück

RIED. Ende Juli waren im Bezirk Ried 1.373 Personen (697 Frauen, 676 Männer) arbeitslos gemeldet. Nach dem starken Rückgang von Mai auf Juni sank die Zahl der Arbeitslosen im letzten Monat nur ...

FACC: Marketing neu aufgestellt

RIED. Andreas Perotti übernimmt die Funktion als Chief Marketing Officer, Europe beim strategischen Partnerunternehmen EHang und wird beim Aufbau des europäischen Marktes unterstützen. Er ...

Roland Daxl tritt als Geschäftsführer der SV Ried zurück

RIED. Nur wenige Tage nach dem Bundesliga-Aufstieg hat Roland Daxl sein Amt als Geschäftsführer der SV Ried Fußball GmbH zurückgelegt. Der neue Geschäftsführer soll zeitnah ...

Corona-Paket: 2,2 Millionen Euro für Gemeinden im Bezirk

BEZIRK RIED. Die Corona-Krise trifft auch die Gemeinden hart, weil Einnahmen wegbrechen. Das Land Oberösterreich schnürt daher – nach dem 580 Millionen Euro Oberösterreich-Paket für ...