Know-how und Expertise der HTL-Schüler sind sehr gefragt

Hits: 106
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 06.07.2020 11:06 Uhr

RIED. Maschinenbau ist vielseitig, herausfordernd – und cool: Das bestätigen auch in diesem Schuljahr zahlreiche anwendungs- und praxisorientierte Diplomarbeiten an der HTL Ried.

Die thematische Bandbreite der vorwissenschaftlichen Arbeiten war groß. Mega-Trends wie Digitalisierung, Automatisierung und Ökologisierung spielten eine große Rolle. So gelang es zwei Schülern einen Rauchgas-Wärmetauscher für ein Salzburger Heizwerk wesentlich zu optimieren. Grundlage dafür waren Strömungsmessungen an einem Modell, das die beiden selbst berechnet, konstruiert und angefertigt haben. Die Verbesserungen senken Stromverbrauch und Verschleiß der Großanlage erheblich, sodass jährliche Einsparungen von mehreren tausend Euro möglich sind.

Ein Polterschild für alle Fälle

Ein Dreier-Team von Maturanten konstruierte für eine Maschinenbaufirma ein spezialisiertes Polterschild, wie es bei Forstarbeiten am Traktor zum Einsatz kommt. Ziel war ein preiswertes Basismodell, das sich durch frei konfigurierbare Applikationen individuell aufrüsten lässt. Neben umfangreichen Konstruktionsarbeiten erstellten die Schüler auch eine Marktanalyse.

Stirlingmotor für Wohnmobile wird Realität

Reisefreudige könnten von der Diplomarbeit zweier HTL-Absolventen profitieren, die einen Zweizylinder-Stirlingmotor konstruierten. Die Aufgabe reichte vom technischen Konzept und der Modellierung bis zur Fertigung in Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber. Der neuartige Motor für den Einsatz in Wohnmobilen und Wohnwagen wird mit Methangas betrieben.

Automatisierung im Hühnerstall

Komfortable Hühnerhaltung, sowohl für das Federvieh als auch für dessen Halter: Diese Vision verwirklichten zwei Absolventen der Abend-HTL. Sie konstruierten einen Hühnerstall in modularer Bauweise, in dem Fütterung, Ei-Entnahme, Einstreuung und Entmistung automatisiert mit hochmodernen Steuerungssystemen erfolgen. So kann der Stall jeweils rund eine Woche lang autonom betrieben werden – in der Top-Version sogar überwacht und gesteuert vom Smartphone aus.

Türöffner zu Top-Jobs in der Region

„Diplomarbeiten sind für unsere Absolventen echte Türöffner und ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal gegenüber anderen Schultypen“, betont Direktor Wolfgang Billinger. Wie die Maturanten selbst ist auch er sichtlich erfreut und stolz auf die Leistungen in den drei Ausbildungsschwerpunkten der HTL Ried: Fertigungstechnik/Leichtbau, Agrar- und Umwelttechnik sowie Automatisierungstechnik (Abendschule).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Corona: „Die Gefahr ist da und wird uns begleiten“

RIED. Tips sprach mit der Rieder Gemeindeärztin Anneliese Seifried über die Auswirkungen von Corona auf die Arbeit der Ärzte und mögliche Entwicklungen im Herbst.

SV Guntamatic Ried meldet erste Neuverpflichtungen

RIED. Bundesliga-Aufsteiger SV Guntamatic Ried hat die ersten Neuzugänge bekannt gegeben. Marcel Canadi von SKU Amstetten und Murat Satin von Wacker Innsbruck werden künftig für die SVR ...

Die Lebenshilfe Ried klopft an die Tür und bittet um Unterstützung

RIED. Rund 100 Menschen mit Beeinträchtigungen finden bei der Lebenshilfe Ried Beschäftigung, Betreuung, Wohnmöglichkeit und Unterstützung. Das braucht sowohl ideele als auch materielle ...

Beliebtester Bäcker in Oberösterreich

RIED. Die Handwerksbackstube Mayer Bäcker ist vom Genuss-Magazin Falstaff als beliebtester Bäcker Oberösterreichs ausgezeichnet worden.

Therme Geinberg beschäftigt sieben neue Lehrlinge

GEINBERG. Mit 3. August haben sieben neue Lehrlinge im SPA Resort Therme Geinberg ihre Ausbildung begonnen und die ersten Schritte ins Berufsleben gemacht.

Messe Ried muss Oktoberfest absagen

RIED. Vor einigen Wochen war man bei der Messe Ried noch optimistisch, eine Möglichkeit zu finden, das Innviertler Oktoberfest trotz Corona durchführen zu können. Diese Hoffnung hat sich ...

Heimische Kabarett-Newcomer auf der Bühne des Rohbaus

MEHRNBACH. Die Innviertler Wortklauberei präsentiert ein buntes Schaulaufen der hiesigen Kleinkunstszene in der Eventlocation Rohbau Mehrnbach. Beginnzeit ist immer 19 Uhr.

NEOS befürchten Finanzprobleme und wollen mehr Bürgerbeteiligung

RIED. Bei ihrem jährlichen Sommergespräch informierten die Rieder NEOS über ihre Pläne und Themen für die nächste Zeit.