Rohrbacher Polizisten forschten jungen Drogenhändler aus

Hits: 2522
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 15.07.2020 20:28 Uhr

ROHRBACH-BERG. Ein 24-jähriger aus dem Bezirk Rohrbach wird verdächtigt, innerhalb des letzten halben Jahres insgesamt 800 Gramm Cannabiskraut verkauft zu haben. Der jüngste Abnehmer war erst 15 Jahre alt.

Nach mehreren Monaten Ermittlungsarbeit konnten Ermittler des Bezirkspolizeikommandos Rohrbach einen 24-Jährigen aus dem Bezirk Rohrbach als Drogenhändler ausforschen. Er soll Cannabiskraut unter anderem an Jugendliche verkauft haben - teilweise in seiner Wohnung und teilweise im Nahbereich der Rohrbacher Schulen. Wie die Polizei informiert, sollen einige der etwa 30 Abnehmer durch ihn zum Drogenkonsum gekommen sein, indem sie zu Beginn unentgeltlich mitkonsumieren durften. Später habe er diesen das Suchtgift dann verkauft.

Nicht geständig

Bei seiner Einvernahme zeigte sich der Mann nicht geständig. Der mutmaßliche Drogenhändler und die ausgeforschten Abnehmer wurden bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt. Wegen weiterer Gewalt- und Vermögensdelikte laufen noch Ermittlungen gegen den 24-Jährigen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Qualitäts-Obstsäfte aus dem Mühlviertel bei Jetschgo

SARLEINSBACH. Seit mehr als zehn Jahren sind Most und Fruchtsäfte der Familie Mairinger im Genussland-Regal zu finden. Und auch bei JETSCHGO Shopping in Sarleinsbach, wo regionalen Produkten generell ...

Biohort setzt auf modernste Industrietechnik

NEUFELDEN/HERZOGSDORF. Die Biohort GmbH aus Neufelden schaffte es mit seinen hochqualitativen Metallgerätehäusern an die Spitze des europäischen Marktes. Die wichtigsten Erfolgsfaktoren ...

Tenor Kurt Azesberger völlig unerwartet im Südtirolurlaub verstorben

ARNREIT. Völlig unerwartet ist Tenor Kurt Azesberger, einer der schönsten Tenorstimmen aus Oberösterreich, während eines Südtirolurlaubs im Alter von 60 Jahren verstorben. ...

Loxone strebt Umsatz über 100 Millionen Euro an

KOLLERSCHLAG. Loxone peilt für das Gesamtjahr einen Umsatz von mehr als 100 Millionen Euro an. Außerdem soll der Spatenstich für die neue Firmenzentrale im Oktober gesetzt werden.

Unfall auf der B127: Moped- und Autolenker kollidierten

BEZIRK ROHRBACH. Heute Dienstag kollidierten auf der B127 ein Moped und ein Pkw. 

Imkerin: „Ein schlechtes Jahr ist noch kein Grund zu jammern“

BEZIRK ROHRBACH. Ein enorm schlechtes Honigjahr liegt hinter den Imkern des Bezirkes. Das Wetter machte heuer den Bienen besonders zu schaffen.

Sales-Suckers: Auszeichnung für Start-up aus Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Seit 2002 unterstützt tech2b Gründer dabei, ihre Ideen zu verwirklichen und voranzutreiben – unter anderem auch das Aigen-Schlägler Unternehmen Sales-Suckers.

Mit Unimarkt hat Lembach einen neuen Nahversorger

LEMBACH. Morgen Mittwoch öffnet der neue Nahversorger in Lembach - Unimarkt - zum ersten Mal seine Türen.