Gleiche Zeit, gleiches Team, neues Jahr: Obersteiger auf 2021 verschoben

Hits: 216
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 17.04.2020 18:18 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Ein Jahr gedulden müssen sich Freunde der klassischen Musik, die sich schon auf die Sommeroperette „Der Obersteiger“ gefreut hätten: Diese wurde auf 2021 verschoben – wieder ab Mitte Juli und mit einem (fast) unveränderten Team.

„Wir verschieben den Obersteiger genau um ein Jahr. Alle Tage bleiben gleich und alle bereits erworbenen Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit“, informiert Obmann Karl Lindorfer über die Entscheidung, die der Verein „NordwaldKammerspiele“ in der Karwoche getroffen hat. Er bittet nur darum, das Datum auf der Karte einfach umzuschreiben (sofern der Tag gleich bleibt), wer auf einen anderen Termin umbuchen will, soll sich an seine Verkaufsstelle wenden. Komplette Stornierungen sind bis 31. Mai des nächsten Jahres möglich. Bislang wurden fast 2.000 der insgesamt knapp 5.000 erhältlichen Tickets für die acht Aufführungen verkauft.

Rückhalt durch Partner

Lindorfer freut sich, dass trotz der Verschiebung die Open Air-Operette im StoaReich in Aigen-Schlägl wieder so großen Rückhalt erfährt: „Wir haben alle Partner, Sponsoren, Mitglieder und Darsteller informiert und fast vollständig sind wieder alle dabei.“ Ebenso haben die Gemeinde Aigen-Schlägl mit ihren Vereinen sowie Putzleinsdorf als Vereinsstandort ihre Unterstützung zugesagt. „Wir freuen uns, wenn auch das Publikum entsprechend mitzieht und uns unterstützt“, schließt der NordwaldKammerspiele-Obmann.

Neue Termine

Die neuen Termine für die Aufführungen im Stoareich Aigen-Schlägl stehen bereits fest: Premiere ist am Samstag, 17. Juli 2021 (Ersatz 18. Juli); die weiteren Aufführungen: 21./22./23./24./25./30./31. Juli 2021. Alle freien Termine zwischen 17. Juli und 4. August sind potentielle Ersatz- oder Zusatztermine.Karten in allen Raiffeisenbanken und auf www.obersteiger.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Elternforum einmal anders

HASLACH. Zum Klassen- und Elternforum der anderen Art lud die Mittelschule Haslach heuer schon in der ersten Schulwoche.

Biohort setzte Spatenstich: Bis 2024 entsteht neues Hauptwerk in Drautendorf

ST. MARTIN. Um dem seit vielen Jahren kontinuierlichen Wachstum im zweistelligen Prozentbereich gerecht zu werden, baut Biohort eine neue Firmenzentrale in Drautendorf. Alle Bewilligungen für das ...

Goldene Ehrennadel für Lembachs ehemaligen Vizebürgermeister

LEMBACH. Für seine wertvollen Dienste in der Gemeinde, bekam Lembachs Vizebürgermeister a.D. Hermann Bruckmüller die Goldene Ehrennadel verliehen.

Schülertransport braucht flexible Lösungen

BEZIRK ROHRBACH. Überfüllte Schulbusse gehören zwar gerade zu Schulbeginn zum täglichen Bild, werden aber in der gegenwärtigen Corona-Situation noch intensiver wahrgenommen.

Rohrbachs Volleyballer haben neuen Sektionsleiter

ROHRBACH-BERG. Nach 20 Jahren Funktionärstätigkeit für den Union Volleyball-Club UVC Rohrbach-Berg, davon 16 Jahre als Sektionsleiter, hat Josef Eder seine Funktion an Heinz Reischl übergeben. ...

Regionale Lebensmittel: Der Konsument hat es in der Hand

BEZIRK ROHRBACH. Regionale Qualität rückt die Bezirksbauernkammer Rohrbach am Samstag, 3. Oktober, in den Fokus. Unter dem Titel „Das isst Rohrbach“ informieren Bäuerinnen und Bauern ...

HTL-Diplomarbeit erleichtert den Betrieb bei Strasser Steine

ST. MARTIN. Das aufwendigste und technisch anspruchsvollste Matura-Projekt in der Historie der HTL Neufelden ist bei Strasser Steine zu finden.

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß auf der Böhmerwald Straße

PEILSTEIN. Bei einem Unfall im Ortschaftsbereich Rinnmühle wurden am Donnerstag gegen Mittag zwei Personen verletzt, ein 19-Jähriger musste mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen ...