Hochaktuell: Stifters „Die Pechbrenner“ kommt nach Aigen-Schlägl

Hits: 57
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 03.07.2020 18:19 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Eine auf beklemmende Weise hochaktuelle Erzählung von Adalbert Stifter wird am Sonntag, 12. Juli, um 19 Uhr in Aigen-Schlägl in Szene gesetzt – von keinen geringeren als von Klaus Huber (Lektor) und Wilfried Scharf (Zither).

Nach den Einschränkungen des Coronafrühlings präsentieren Klaus Huber und Wilfried Scharf die Erzählung „Die Pechbrenner“ von Adalbert Stifter. Sie handelt vom verzweifelten Versuch einer Familie, einer im Lande grassierenden Seuche zu entgehen. Schauplatz ist das dichte Waldgebiet um den Plöckensteiner See.

Abstand zu halten gilt schon damals als wichtigstes Mittel, sich selbst zu schützen und die Seuche einzudämmen. Die Katastrophe bleibt trotzdem nicht aus, denn das geforderte „Social Distancing“ – bereits 1845 als wesentlich erkannt, allerdings anders genannt – wird nicht konsequent befolgt.

Ein Anstoß

Klaus Huber, in Aigen geboren, in Haslach aufgewachsen, liest aus dem aufwühlenden Werk, das Adalbert Stifter zu einem überraschenden, erlösenden Ende führt. Zithervirtuose Wilfried Scharf, seines Zeichens Professor an der Anton-Bruckner-Universität, sorgt mit ausgewählten Kompositionen und Improvisationen für die eindrucksvolle Atmosphäre.

Die beiden Künstler wollen mit diesem nahe am Originalschauplatz aufgeführten Programm einen Anstoß geben, nach aufgezwungener Enthaltsamkeit wieder ins kulturelle Leben einzutauchen.

Die Veranstaltung findet bei Schönwetter im Stiftergarten, bei Regen im Saal der Bioschule statt.

Anmeldung: 07281/6255-0, gemeinde@aigen-schlaegl.at

Sonntag, 12. Juli, 19 Uhr

Stiftergarten (Schönwetter) bzw. Bioschule Schlägl (Regen)

Anmeldung: 07281/6255-0, gemeinde@aigen-schlaegl.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



In der Ferienzeit lässt sich die Bio-Landwirtschaft hautnah erleben

BEZIRK. Wer in Zeiten wie diesen nach Beschäftigungsmöglichkeiten zu Hause sucht, braucht nur zu den Biobauernhöfen in der Umgebung schauen.

Radsport: Rohrbacher Viererteam ist bereit für das Race Around Austria

BEZIRK ROHRBACH. Am Mittwoch, 12. August, 19:20 Uhr, fällt für das Team Sareno powered by Elektro Reindl der Startschuss zum Race Around Austria. Die vier Fahrer haben ihre sieben Zwetschken ...

Handy am Steuer: 22-Jährige bei Unfall schwer verletzt

ST.VEIT. Weil sie ihr Handy während der Fahrt bediente, verriss eine 22-Jährige aus Rohrbach am Samstagnachmittag auf der Hansberg-Landesstraße ihr Auto und überschlug sich über ...

Julian Buschberger rockt die Granitarena

ST. MARTIN. Nach seiner Premiere im Kultursaal St. Martin im Vorjahr, ist Julian Buschberger erneut in seiner Heimatgemeinde zu Gast.

Einbruchserie in St.Martin im Mühlkreis: Fahrräder und E-Bikes gestohlen

ST. MARTIN. Bislang unbekannte Täter begingen in der Nacht auf Freitag mehrere Einbrüche in Garagen, Fahrradräume und kleine Nebengebäude. 

Ihre Arbeit ist mehr als ein „Danke schön“ wert

BEZIRK ROHRBACH. Mit Leidenschaft und einer großen Portion Idealismus ausgestattet, leisten Ehrenamtliche im Sportland Oberösterreich enormes. Ab sofort können diese außergewöhnlichen ...

Breitband-Projekt in der finalen Phase: Viele Stimmen für schnelles Internet gesammelt

BEZIRK ROHRBACH. Noch immer trudeln Interessensbekundungen für ultraschnelles Internet im Leaderbüro ein. Deshalb wurde die Einreichfrist bis Ende August verlängert.

Hofkirchens ältester Gemeindebürger im 97. Lebensjahr verstorben

HOFKIRCHEN. Der Name Ludwig Lanzerstorfer wurde von vielen Menschen seit Jahrzehnten als Hofkirchner Marke gesehen. Er wurde am  10. August 1923 in der Ortschaft Emmerstorf geboren und galt als ...