St. Martiner FF-Kameraden holten dritten Doppel-Staatsmeistertitel in Folge

Hits: 4027
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.09.2016 08:40 Uhr

ST. MARTIN. Eine Klasse für sich war die Bewerbsgruppe der Feuerwehr St. Martin beim Bundesfeuerwehrbewerb in Kapfenberg: Mit gleich zweimal Bestzeit in Bronze und Silber holten sie sich den dritten Doppel-Staatsmeistertitel in Folge. Die FF Hinterschiffl landete in Bronze auf Platz 2.  

Erst im Juli durften die St. Martiner über den Landessieg in Oberösterreich jubeln. Deshalb waren die Kameraden auch als Favoriten in die Steiermark angereist. Und sie wurden dieser Rolle mehr als gerecht: Die Bewerbsgruppe markierte sowohl beim Leistungsabzeichen in Bronze mit 28,42 Sekunden, als auch beim Silber-Bewerb mit 33,98 Sekunden die Bestmarke. „Tausende Fans haben das Stadion gefüllt, die Stimmung war einzigartig. Das hat unsere Männer noch einmal so richtig angestachelt“, berichtet Manfred Lanzerstorfer, Hauptamtswalter für Leistungsbewerbe im Bezirk Rohrbach und selbst Mitglied der FF St. Martin.

Auch die FF Hinterschiffl (Gemeinde Julbach) schaffte beim  Bundesbewerb den Sprung aufs Stockerl: Mit 29,10 Sekunden holte sie in Bronze den zweiten Platz. Insgesamt kämpften 363 Gruppen am Samstag um den Staatsmeistertitel.

 

Kommentar verfassen



Die Zeichen stehen bei Loxone auf Wachstum

KOLLERSCHLAG. Starkes Wachstum in allen Bereichen vermeldet Gebäudeautomatisierer Loxone aus Kollerschlag: Mittlerweile sorgen weltweit 200.000 Miniserver für nachhaltige, sichere und komfortable intelligente ...

Rohrbacher Abgeordnete für ein atomkraft-freies Europa

BEZIRK. In der letzten Landtagssitzung beschlossen alle Abgeordneten zum Oö. Landtag eine gemeinsame Erklärung für ein atomkraft-freies Europa. Die Abgeordneten aus dem Bezirk Rohrbach melden sich in ...

E-Mail wegen Maskenpflicht in der Mittelschule Neufelden regte auf

NEUFELDEN. Die Emotionen über ein Rundschreiben der Direktion der Mittelschule Neufelden zur Handhabung der Maskenpflicht im Schulgebäude sind hochgekocht.

Gründergeist lebt: 196 neue Unternehmen im Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Die widrigen Umstände für die heimische Wirtschaft, bedingt durch die Corona-Pandemie, taten dem Gründergeist der Rohrbacher keinen Abbruch.

Matthias Raschka hat den Überblick über 33.000 Hektar Waldfläche

BEZIRK ROHRBACH. Der Altenfeldner Matthias Raschka ist neuer Leiter des Forsttechnischen Dienstes der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach.

Auf die Landwirte kommen neue Förderrichtlinien zu

ROHRBACH-BERG. In diesen herausfordernden Zeiten für Landwirte wollte der neue LK-Präsident Franz Waldenberger die Stimmung im Bezirk Rohrbach ausloten und zugleich über die künftigen ...

Dank an Altenheim-Personal

KLEINZELL. Gutscheine und Geschenkboxen des Zeller Kaufhauses gab es für das Personal des Bezirksaltenheimes Kleinzell.

Überwältigendes Spendenergebnis für Kinder-Krebshilfe

BEZIRK ROHRBACH. Mit einem „überwältigenden Ergebnis“ endete die SPÖ-Weihnachtsbaum-Aktion zu Gunsten der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe: 34.081 Euro an Spenden kamen dabei zusammen.