Austrokrimi mit Christina Scherrer: Tatort-Debüt wird am Sonntag im ORF ausgestrahlt

Hits: 5112
Christina Scherrer (l.) gibt ihr Tatort-Debüt neben Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser. Foto: ORF/Hubert Mican
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.01.2017 06:05 Uhr

PFARRKIRCHEN. Im zweiten Tatort-Film „Schock“ ist die Pfarrkirchner Schauspielerin Christina Scherrer als junge Beamtin im Bundeskriminalamt an der Seite von Harald Krassnitzer und Adele Neuhauser zu sehen. Am Sonntag wird der Austro-Krimi erstmals im ORF ausgestrahlt.
 

Christina Scherrer zeigt mit ihrer Rolle der Meret, dass sie nicht nur auf der Bühne, sondern auch im Film zu Hause ist. Sie spielt eine junge Beamtin, die schon einige Jahre im Bundeskriminalamt arbeitet und dieses Mal von Anfang an bei einem Fall dabei ist.

Heikler Fall von Jugendgewalt

Regisseur und Drehbuchautor Rupert Henning stellt in seinem zweiten ORF-Krimi „Schock“ das Team vor eine ungewöhnlich heikle Herausforderung. Denn dieses soll keinen Mord aufklären, sondern vielmehr einen verhindern: Ein junger Mann aus gutem Haus hat seine Eltern entführt und kündigt per Internetvideo an, erst diese und dann sich selbst zu töten. Zwischen großem öffentlichen Druck und hohem medialen Interesse führt die Spurensuche zu einem vom Verfassungsschutz als extremistisch eingestuften Netzwerk radikaler Aktivisten – und völlig unerwartet auch in das persönliche Umfeld des Ermittlerteams. „Meret merkt im Laufe der Ermittlungen, wie sehr diese Geschichte an ihr nagt“, beschreibt Christina Scherrer. Regisseur Henning sagt dazu: „Mich beschäftigt das Thema Jugendgewalt schon sehr lange. Gewalt ist nie Selbstzweck, sondern ein Mittel zum Zweck, und es geht immer darum, herauszufinden, warum jemand Gewalt anwendet.“

 

Termin

Der Tatort-Film „Schock“ ist am Sonntag, 22. Jänner, um 20.15 Uhr in ORF 2 zu sehen. Nach der Ausstrahlung ist Tatort sieben Tage auf der Video-Plattform ORF-TVthek abrufbar http://TVthek.orf.at

www.christinascherrer.at

 

Kommentar verfassen



Neue Radparks machen den ganzen Bezirk zum Radler-Paradies

BEZIRK ROHRBACH. Dass es sich im Bezirk Rohrbach gut radeln lässt, ist allseits bekannt. Mit zusätzlichen Angeboten, aufgeteilt auf die ganze Region, will man diesen Ruf jetzt ausbauen und vor ...

Yogamoments öffnet wieder

ROHRBACH-BERG. Aller guten Dinge sind drei: Das Yogamoments in Rohrbach öffnet zum dritten Mal seine Türen für alle Yogainteressierten.

10.000 Zigarettenschachteln, Dosen und Flaschen achtlos weggeworfen

ROHRBACH-BERG/BEZIRK. Die heurige Müllsammelaktion in den Gemeinden hat gezeigt, dass zwar das Littering, also das achtlose Wegwerfen von Abfällen, in der freien Natur weniger wird; entlang der ...

Mit dem Landgasthaus Wolf gibt es in Niederkappel einen neuen Wirt

NIEDERKAPPEL. Theresa Mairhofer und Josephan Wolf haben vor wenigen Wochen den ehemaligen „Baderwirt“ in Niederkappel übernommen. Mit der Wiedereröffnung der Gastronomie erweckt das junge Paar das ...

Kostenlose Schnelltests für die heimischen Betriebe

BEZIRK ROHRBACH. Als Notfallprogramm, wenn ein Kunde oder Gast ohne Test oder sonstigem Nachweis kommt, halten die Betriebe Schnelltests bereit.

Statisten gesucht: Neuer Landkrimi wird im nördlichen Mühlviertel gedreht

BEZIRK ROHRBACH. Einmal vor der Kamera stehen und gemeinsam mit bekannten Schauspielern in einem Film mitspielen, davon träumt so mancher. Dieser Traum kann jetzt in Erfüllung gehen, denn für einen ...

Sympathicus 2021: Neustift sammelte bereits über 3.500 Stimmen beim Sympathicus

BEZIRK ROHRBACH. Noch drei Wochen läuft die Wahl des „Sympathicus 2021“. Die Gemeinden Neustift, Ulrichsberg und St. Martin sind im Rennen um den begehrten Landestitel.

ÖAMTC verteilt gratis Wiesenblumen-Samen

BEZIRK ROHRBACH. Am ÖAMTC-Stützpunkt in Rohrbach-Berg erhält man anlässlich des Weltbienentages gratis Blumensamen.