Rohrbacher Berufsschüler entdeckten ihre Talente und Stärken

Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 12.05.2018 17:27 Uhr

ROHRBACH-BERG. Was sind meine Stärken? Was kann ich gut und was mache ich richtig gerne? Wie setze ich meine Talente im Beruf ein? Eine Entdeckungsreise zu ihren eigenen Stärken und Talenten stand für die Rohrbacher Berufsschüler am Programm.

Ziel war es, die Stärken und Talente jedes einzelnen Lehrlings zu erkennen und sichtbar zu machen. So können diese ins Berufsleben integriert werden und damit zu mehr Freude und Erfolg in der beruflichen Laufbahn führen. Die Berufsschule Rohrbach hat dafür mit Spar und dem Linzer Startup Innoviduum zusammengearbeitet, das die App TalentLoop vorgestellt hat. Diese ermöglicht es den Schülern, sich spielerisch mit ihren Stärken zu beschäftigen und positives Feedback von ihren Freunden und Familien einzuholen. Die Ergebnisse sind auf Knopfdruck abrufbar.

Potenziale sichtbar machen

„Oft ist es den Jugendlichen gar nicht so bewusst, welche Stärken in ihnen schlummern“, sagt Anna Pollhamer, Gründerin der Innoviduum GmbH. Wenn sich Jugendliche schon ihrer Potenziale bewusst sind, können sie nicht nur den richtigen Beruf ergreifen, sondern ihn mit voller Freude ausleben. Durch die Anerkennung aus dem Umfeld kann man seine Stärken weiter ausbauen.

Kommentar verfassen



Zehn offene Lehrstellen für jeden Suchenden

ROHRBACH-BERG. Die Arbeitsmarktdaten vom Jänner machen insbesondere im Lehrlingsbereich den hohen Arbeitskräftebedarf deutlich: Auf einen Lehrstellensuchenden kommen zehn offene Lehrstellen.

Musikverein Rohrbach-Berg spendet 1.750 Euro für Kirchenrenovierung

ROHRBACH-BERG. Genauso wie die Pandemie den Baufortschritt bei der Kirchenrenovierung eingebremst hat, ist auch der musikalische Beitrag der Stadtmusikkapelle Rohrbach-Berg um fast 3 Jahre verzögert worden. ...

Petringer Damen bei der Eisstock-Staatsmeisterschaft: „Rechnen uns durchaus gute Chancen aus“

ST. PETER/WIMBERG. Am kommenden Wochenende finden in der Eishalle in Ternitz (Niederösterreich) die Damen Staatsmeisterschaften im Mannschaftsspiel statt. Das Team der Union St. Peter/Wimberg zählt zu ...

Der Schuhmacher der Tiere: Eine seltene Lehre mit guten Aussichten

Keine Tierklinik, kein Reitstall und kein Gestüt kommt ohne sie aus: Hufschmiede und -schmiedinnen sind es, die Tieren ihre Schuhe verpassen. Drei Jahre lang dauert die Lehre.

Abschied nach 30 Jahren: Wilhelm Winkler übergibt Leitung des Notarzt-Teams an Kostja Steiner

ROHRBACH-BERG. Es war am 1. November 1993, als das Notarzt-System im Bezirk Rohrbach in Betrieb genommen wurde. Mit Unfallchirurg Wilhelm Winkler an vorderster Front, der seither ärztlicher Leiter des ...

Weil miteinander reden gut tut: Gruppentreffen nur für Mädchen

SARLEINSBACH/BEZIRK. Jugendliche und junge Erwachsene haben mit vielfältigen Herausforderungen zu kämpfen und stehen oft unter enormen Druck. Bei Mikado, der Beratungsstelle des Arcus Sozialnetzwerks, ...

Achtung vor gehäuften Handy-Betrugsmaschen

BEZIRK ROHRBACH. Handy-Betrügereien haben derzeit Hochkonjunktur. Dabei lassen sich die Urheber immer wieder neue Arten einfallen, um an Geld oder Daten zu kommen. „Man muss die Augen immer offen halten“, ...

Sagschartenbar sperrt zum Maskenball auf

ST. OSWALD. Nach zweijähriger Pause lädt der Musikverein St. Oswald am Freitag, 3. Februar, wieder zum Maskenball im Gasthaus Anzinger in Schwackerreith ein.