Für künftige Herausforderungen gut gerüstet: Neugestaltung der NMS St. Peter ist abgeschlossen

Hits: 2607
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 02.07.2018 13:21 Uhr

ST. PETER. Dass in der Mittelschule St. Peter vor wenigen Tagen groß gefeiert wurde, lag nicht nur am bevorstehenden Schulschluss. Mit einem Schulfest wurde der Abschluss der Neugestaltung begangen, welche die Schule immerhin 15 Jahre beschäftigt hat.

Schon 2003 gab es erste Gespräche bezüglich Sanierung und Neugestaltung. „Schule verändert sich, weil sich die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ändern. Dem kann man sich nicht entziehen“, meinte Direktor Gottfried Wipplinger. Jetzt, mit Abschluss der Arbeiten, sei die Schule für die Herausforderungen der Zukunft gut gerüstet - punkto Ausstattung ebenso wie beim Personal. Wipplinger sprach damit etwa die modernen Computer und die großen LCD-Bildschirme an, die in jeder Klasse für die 106 Schüler im Einsatz stehen. „Buch, Heft und die grünen Tafeln werden wir nicht aus den Klassenzimmern verbannen, aber die vierte Kulturtechnik darf man nicht ausklammern. Wir lehren den sicheren Umgang mit digitalen Medien“, betonte der Direktor. Auch die neuen Akustikdecken sorgen für einen angenehmen Unterricht.

Barrierefrei und nach modernstem Standard

Begonnen haben die Umbauarbeiten nach den Planungen durch Architekt Thomas Eder 2007 mit der Schaffung eines barrierefreien Zugangs. 2009/2010 wurde die Schulküche den hygienischen Standards angepasst; später die Fenster getauscht und sowohl Volksschule als auch Neue Mittelschule mitsamt dem Kindergarten generalsaniert. Mit der Außengestaltung und der neuen Parkplatzgestaltung konnten die Arbeiten jetzt zu einem guten Abschluss gebracht werden, freute sich Bürgermeister Engelbert Pichler. Insgesamt wurden mit finanzieller Unterstützung durch das Land OÖ mehr als fünf Millionen Euro in den Schulstandort investiert. Bis Schulbeginn im Herbst wird noch eine Elternhaltestelle errichtet, außerdem ist beim Eingang der Volksschule ein Kreisverkehr geplant.

Schulrundgang mit interessanten Einblicken

Beim Schulfest haben sich alle Klassen beteiligt und von Tanz, Gesang bis hin zu Akrobatik für ein buntes Programm gesorgt. Anschließend luden sie die Gäste ein, einen Blick in die neu gestalteten Klassenzimmer zu werfen. Mit dem Erlös des Abends wird ein Sozialprojekt unterstützt: Für Tansania soll ein Brunnen finanziert werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



ÖAMTC-Bilanz im Bezirk Rohrbach: Gelbe Engel halfen 17.000 Mal weiter

BEZIRK ROHRBACH. Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie standen die Pannenhelfer des ÖAMTC Rohrbach auch im Vorjahr nahezu im Dauereinsatz.

Aktion des SV Haslach brachte 2.900 Euro für Tips-Weihnachtsaktion Glücksstern

HASLACH. 176 Menschen folgten dem Aufruf des Sportvereins Haslach, für einen guten Zweck zu laufen oder zu walken. Für die Tips-Weihnachtsaktion Glücksstern konnten so 2.900 Euro gesammelt ...

Deutliches Plus: Biohort knackt 100 Millionen Euro-Umsatzmarke

NEUFELDEN. Die Corona-Krise hat die Geschäfte von Biohort nicht eingebremst. Im Gegenteil: Das Unternehmen mit Stammsitz in Pürnstein freut sich über ein herausragendes Jahr 2020, in dem ...

Beliebteste Hotels in Oberösterreich gekürt

BEZIRK ROHRBACH. Die Community der Bewertungs- und Buchungsplattform HolidayCheck hat in einem Zeitraum von 12 Monaten Hotels bewertet. Unter den zehn beliebtesten Häusern in unserem Bundesland finden ...

Impfungen in den Altenheimen sind gut angelaufen

BEZIRK ROHRBACH. Seit Dienstag laufen die Impfungen in den Altenheimen, das Interesse bei den Bewohnern ist groß.

Weniger Kirchenaustritte im Corona-Jahr

BEZIRK ROHRBACH. Die aktuelle Kirchenstatistik zeigt für den Bezirk Rohrbach einen leichten Rückgang bei den Kirchenaustritten. Mit Stichtag 1. Jänner 2021 gab es hier insgesamt ...

Sprachcafe in Haslach will den kulturellen Austausch fördern

HASLACH. Weil der Kontakt und das Reden mit Leuten der beste Weg ist, um eine Fremdsprache zu lernen, startet in Haslach ein Kultur- und Sprachcafe. Dort soll zugleich ein kultureller Austausch stattfinden. ...

Fünf Hansbergland-Gemeinden richten Tagesbetreuung für Senioren ein

HANSBERGLAND. Die Möglichkeit, pflegebedürftige Personen in den regionalen Altenheimen tageweise betreuen zu lassen, gibt es bereits – jedoch erst ab einer bestimmten Pflegestufe. Für ...