Das Spiel der Könige soll Generationen verbinden

Hits: 603
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 13.02.2019 12:10 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Frischer Schwung für ein Jahrhunderte altes Strategiespiel: Geht es nach dem Verein edufit, soll Schach künftig Generationen am Spielbrett zusammenbringen.

25 Schach-Workshops mit geschulten Trainern sollen ab März stattfinden und Manfred Leitner ist zuversichtlich, dass diese gut angenommen werden. „Wir haben in der Mittelschule Neufelden lange Zeit Schach als Talenteförderung angeboten und die Nachfrage war groß“, berichtet Leitner vom Aigen-Schlägler Verein edufit, der stets auf der Suche nach neuen Angeboten in Sachen Bildung und Freizeit ist. Warum gerade das Schachspiel forciert werden soll, ist leicht erklärt: „Schach fördert das logische und strategische Denken und die kognitiven Fähigkeiten, es stärkt die Sozialkompetenz, weil man den Gegner beobachten muss, und es schult den Hausverstand.“

Gehirnjogging für alle

Vor allem aber soll es Generationen zusammenbringen. Denn die Trainings sowie das offene Spielen sollen Senioren ebenso ansprechen, wie Kinder und Jugendliche. „Gemeinsam spielen und gemeinsam lernen, in Schulen, auf Gemeindeämtern, auf öffentlichen Plätzen – das ist unser Ziel“, fasst Manfred Leitner zusammen. „Wir wollen damit auch die großen Schachfelder, die in einigen Gemeinden noch auf Ortsplätzen oder in Freibädern zu finden sind, wiederbeleben. Geplant sind außerdem kleine Turniere in verschiedenen Gemeinden.“

Ergänzt wird das über Leader geförderte Projekt durch Fachvorträge zum Thema Gehirn.

Teilnehmer gesucht

Schulen, Seniorengruppen, Gemeinden, die mit Schach ein generationenübergreifendes Erlebnis schaffen wollen, können sich beim Verein edufit melden: Tel. 0664/914 2666, office@edufit.at

Kommentar verfassen



Richtungsentscheidung: Schulen geben Einblicke in ihren Alltag

BEZIRK ROHRBACH. Für viele Schüler steht im Herbst der Wechsel in eine neue Schule bevor. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden aber die Tage der offenen Tür in Präsenzform großflächig abgesagt. Doch ...

Hilfsgüter aus Rohrbach helfen den Flüchtlingen an der Grenze

ULRICHSBERG/BEZIRK. Riesengroße Spendenbereitschaft für Flüchtlinge zeigten die Rohrbacher. So konnte der Ulrichsberger Christian Berlinger mit einem vollbeladenen Transporter Hilfsgüter nach Bosnien ...

Faustballerinnen starteten punktelos ins neue Jahr

ARNREIT. Nichts zu holen gab es für die Faustballerinnnen der Union Arnreit im Rückrundenstart gegen Askö Seekirchen und SPG Wolkersdorf/Neusiedl.

ÖAMTC Rohrbach half 19.800 Mal aus der Not

BEZIRK ROHRBACH. Ein deutliches Plus gegenüber 2020 konnte der ÖAMTC Rohrbach im Vorjahr sowohl bei den Pannenhilfen, als auch bei Kontakten direkt am Stützpunkt verzeichnen.

Gut gelaufen im Pustertal

ROHRBACH-BERG. Beim traditionsreichen 46. Pustertaler Skimarathon waren auch drei Rohrbacher Skilangläufer am Start.

177 Starter aus zwölf Nationen waren beim FIS Masters am Hochficht dabei

HOCHFICHT. Drei erfolgreiche Renntage liegen hinter dem Organisationsteam der SU Böhmerwald: Sie zauberten für den FIS Masters Cup eine perfekte Piste in den Schnee.

Jörg Walz‘ Werke tun jetzt noch was gutes

HASLACH. Unter dem Titel “Neue Zeichnungen“ zeigte der St. Martiner Künstler Jörg Walz seine jüngsten – und vielleicht letzten – Werke in der Galerie im Gwölb. Diese wurden für einen guten ...

Süße Weihnachtsgrüße und mehr: Kleine Gesten bereichern den Heimalltag

ROHRBACH-BERG. Die einen stellen sich mit Keksen bei den Bewohnern ein, andere singen für sie Lieder oder spendieren Blumen: Wenn sich Menschen Zeit für nette Aktionen in den Altenheimen des Sozialhilfeverbandes ...