Nicht noch ein Corona-Winter: Klinikum-Personal ruft zur Impfung auf

Hits: 376
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 21.10.2021 13:56 Uhr

ROHRBACH-BERG. Ein Zeichen für die Covid-19-Schutzimpfung setzte das Personal des Klinikums Rohrbach.

„Zurück zur Normalität“, „Wir sind am Limit“ oder „Es reicht – lass dich impfen!“: Mit solchen Transparenten appellierten auf Initiative der Ärztekammer OÖ Mediziner, Pflege- und Verwaltungspersonal vor den Toren des Klinikums Rohrbach an die Bevölkerung, sich doch den schützenden Stich geben zu lassen. Denn man wolle „nicht noch einen Corona-Winter“.

Nur wenige Corona-Patienten

Im Moment sei das Klinikum Rohrbach im Vergleich zu anderen Krankenanstalten im Land in einer begünstigten Lage, weil die Inzidenz im ganzen Bezirk sehr niedrig sei, berichtet der Ärztliche Direktor Wolfgang Tenschert: „Wir haben zwar Covid-19-Patienten im Haus – aber kein Vergleich zur zweiten Welle, bei der es einen Höchststand von zeitgleich 71 Infizierten gab. Jetzt sind es im Durchschnitt zwischen fünf und acht Corona-Patienten.“

Impfen beugt schweren Fällen vor

Pflegedirektorin Christa Kneidinger ergänzt: „Impfen macht man in erster Linie für sich selbst und es ist wichtig, weil damit die schweren Fälle weniger werden.“ Für ihr Pflegepersonal ist schon vieles Routine geworden, „wir haben gelernt, mit Covid-19 zu leben. Aber es sind natürlich erschwerte Arbeitsbedingungen mit Maske oder Schutzanzügen.“

Auch für das Reinigungspersonal sei die Corona-Situation körperlich belastend. „Vor allem am Anfang, als wir noch sehr wenig über die Krankheit wussten und nur die Bilder aus Italien gesehen haben, hatten wir ein wirklich ungutes Gefühl“, erinnert sich Reinigungsleiterin Johanna Andorfer. Dank der Hygieneschulung sei man aber gut für die Herausforderungen gerüstet, „man muss sich aber oft halt kurzfristig umstellen.“

Kommentar verfassen



Vereister Arbeitskorb: Mann stürzte sieben Meter tief in den Tod

BEZIRK ROHRBACH. Ein 47-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach ist Freitagvormittag auf einer Baustelle sieben Meter tief in den Tod gestürzt. Er dürfte in einem Arbeitskorb auf dem vereisten ...

Doppelklick zum Doppelbock-Anstich: Stift Schlägl hat Bock-Saison eröffnet

AIGEN-SCHLÄGL. Pünktlich zur besten Sendezeit um 20.15 Uhr am Donnerstag Abend flimmerte der Doppelbock-Anstich aus dem Stift Schlägl über die Bildschirme. Denn Corona-bedingt war eine ...

Sieben Gemeinde bringen den RegionTaler in Umlauf

BEZIRK ROHRBACH/UU. Zur Stärkung der heimischen Wirtschaft haben sieben Gemeinden den RegionTaler ins Leben gerufen.

Straßenmeistereien im Bezirk Rohrbach verbrauchten deutlich weniger Streusalz als im Vorjahr

BEZIRK ROHRBACH. Ein Blick aufs letzte Jahr zeigt, dass in der heurigen Winterdienstsaison deutlich weniger Salz auf den Straßen im Bezirk Rohrbach verstreut wurde. Wenn der Winter dann wie angekündigt ...

Neue Zutrittsregelungen im Klinikum Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Im Klinikum Rohrbach gelten ab sofort neue Covid-Zutrittsregelungen.

Leuchtend orange Zeichen gegen Gewalt an Frauen

BEZIRK. In der Farbe der Solidarität, in leuchtendem Orange, erstrahlen derzeit gleich drei Gebäude im Bezirk Rohrbach. Damit soll das Thema Gewalt an Frauen und Mädchen sichtbar gemacht ...

Rachinger wieder an der Spitze der Haubenköche im Lande

BEZIRK ROHRBACH. Nur noch ein halber Punkt trennt Philip Rachinger vom Mühltalhof in Neufelden von seiner fünften Haube.

In der Rohrbacher Innenstadt einkaufen und gewinnen

ROHRBACH-BERG. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr organisiert der Marketingverein Rohrbach-Berg auch heuer ein Einkaufsgewinnspiel.