Wenn's mal nicht so läuft mit dem Stillen: Neue Stillambulanz des LKH Rohrbach hilft

Hits: 6017
Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 24.10.2017 11:23 Uhr

ROHRBACH. So schön das Stillen eines Babys auch sein kann, so viele Probleme und Fragen beschäftigen junge Mütter rund um das Thema. Im Notfall hilft jetzt die neue Stillambulanz des Landeskrankenhauses Rohrbach.

In der Stillambulanz finden frisch gebackene Eltern dienstags von 8 bis 13 Uhr kompetente Beratung und Begleitung in Fragen rund um die Babyernährung sowie bei allen anfallenden Problemen in der ersten Zeit mit dem Kind.“Ganz klar: Muttermilch ist die ideale Ernährung in den ersten Wochen, Monaten und Jahren im Leben eines Kindes. Sie enthält alle lebensnotwendigen Nährstoffe für eine optimale Entwicklung, stärkt Babys Immunsystem und verringert das Risiko späterer Erkrankungen und Allergien“, sagt Diplomkrankenschwester Ina Mayer, Still- und Laktationsberaterin IBCLC, „auch auf die Rückbildung schwangerschaftsbedingter Veränderungen im Körper der Mutter wirkt sich das Stillen positiv aus und es senkt das Brustkrebsrisiko.“ Zudem ist Muttermilch stets richtig temperiert und in hygienisch einwandfreiem Zustand überall mit dabei.

Start nicht immer leicht

Allerdings klappt der Start in die Stillzeit nicht immer einwandfrei. Beinahe alle stillenden Mütter müssen sich zumindest einmal mit quälenden Fragen auseinandersetzen. Oft entstehen Stillprobleme erst in den Tagen nach dem Spitalsaufenthalt. „Schmerzende Brüste, Brustentzündungen, wunde Brustwarzen (Lasertherapie), schlechtes Trinkverhalten der Kinder, Bauchweh beim Säugling – das sind sehr häufige Sorgen, mit denen sich Eltern gerade in den ersten Wochen an uns wenden“, sagt die Expertin.

Schlafen und Schreien

Aber auch in anderen Fragen steht die Stillberaterin und diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin mit Rat und Tat zur Seite. „Viele Frauen machen sich Gedanken, dass ihr Baby zu viel schreit oder zu wenig schläft“, so die Stillberaterin, „aber auch Fragen zur Ernährung von Mehrlingen, chronisch kranken Kindern, Abstillen und Folgenahrung, Stillen und Beruf sowie zur optimalen Entwicklung des Babys oder der richtigen Ernährung der Mutter sind häufig in unserem Berufsalltag.“ Manchmal benötigen Eltern einfach nur die Bestätigung, dass bestimmte Verhaltensweisen ihres Babys normal sind.

Neue Wege anbieten

„In der Stillambulanz nehme ich mir Zeit, den Eltern zuzuhören und sie in ihrem Tun zu bestätigen bzw. ihnen ansonsten Wege und Möglichkeiten anzubieten, ihre Probleme zu lösen“, so Ina Mayer.

Ina Mayer übt die Tätigkeit als Stillberaterin selbstständig aus. Deswegen fällt für die Eltern ein Honorar von 45 Euro pro Stunde an, wenn sie das Angebot in der Stillambulanz annehmen.

Terminvereinbarung: Tel. 0664/5734307

Kommentar verfassen



Kohelet3 mal zwei

NEUFELDEN/HELFENBERG. Zwei Auftritte innerhalb von zwei Tagen hat die Formation Kohelet3 im Bezirk Rohrbach.

Pater Franz Ketter verstorben

ST. VEIT. Der emeritierte Pfarradministrator von St. Veit im Mühlkreis und emeritierte Direktor des Stifter-Gymnasiums der Diözese Linz, Pater Franz Ketter, ist am 4. August im 84. Lebensjahr verstorben. ...

Elf Freibäder im Bezirk Rohrbach geben sexueller Belästigung keine Chance

BEZIRK ROHRBACH. Elf Freibäder im Bezirk Rohrbach nehmen an der Initiative des Landes OÖ gegen sexuelle Belästigung in den heimischen Freibädern teil.

Auszeit beim Charity-Feriencamp

KLAFFER/MÜHLVIERTEL. Krieg oder massive soziale Probleme können Kindern stark zusetzen und sie für das Leben prägen. Deshalb hat der Verein Chancengerechtigkeit jenen Kindern, die mit dieser Situation ...

Eine Oase für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge mitten im Nirgendwo

JULBACH. Ganz in der „Einschicht“ an der Grenze zu Deutschland entdeckt man dieser Tage ein echtes Paradies für Insekten aller Art. In der Ortschaft Leiten bei Julbach summt und brummt es wie kaum ...

Leserbrief zum Artikel „Vision eines Studenten: Böhmerwaldbahn von Linz bis Schwarzenberg“

BEZIRK ROHRBACH. Beifall für die Masterarbeit des Studenten Leopold Walli für dessen Vision der Mühlkreisbahn - Tips berichtete - gibt es vom Obmann des Dreiländer-Infrastrukturvereines Schwarzenberg, ...

FC Mariahilf gewinnt Ladies Cup in Lembach

LEMBACH. Der FC Mariahilf setzte sich beim neunten Ladies-Cup in Lembach in einem spannenden Finale gegen die Union Nebelberg durch.

Race Around Austria führt wieder durch den Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Heute Montag startet in St. Georgen im Attergau wieder das Race Around Austria. Die erste Starterin geht am Montag um 20:30 Uhr in das Rennen, ab dann starten bis Mittwochabend immer wieder ...