Blutspende-Aktion im Bezirk Rohrbach: dringend Spender gesucht

Hits: 1269
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 17.04.2020 11:34 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Auch in Zeiten der Coronakrise finden sämtliche Blutspende-Aktionen statt. Denn um Menschenleben zu retten, brauchen die Krankenhäuser laufend Blutkonserven. Im Bezirk Rohrbach finden in der nächsten Zeit zwei Termine statt, wo man spenden kann.

Das OÖ. Rote Kreuz bittet um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden mobilen Blutspende-Aktionen. „Besonders gefragt sind derzeit Spender der Blutgruppen 0 negativ, A negativ, B negativ und A positiv“, informiert OÖ. Rotkreuz-Präsident Aichinger Walter.

Corona-Genesene gesucht

28 Tage nach der Genesung, können auch Covid-19-Patienten ihr Blut spenden. Das Rote Kreuz sucht darüber hinaus Menschen, die nachweislich an Covid-19 erkrankt waren und seit mindestens 14 Tagen wieder gesund sind. Sie können Lebensretter für andere Covid-19-Patienten werden: „Die im Blutplasma von Genesenen vorhandenen Antikörper helfen schwer erkrankten Personen, ihre Infektion zu besiegen“, erklärt Aichinger. 

Blutspende-Aktionen im Bezirk Rohrbach

  • Alfons Dorfner Halle Lembach: 24. April, 15.30 bis 20.30 Uhr.
  • Raumänderung: Die Blutspendeaktion am 4. Mai in Helfenberg findet nun im Pfarrsaal statt.

Blutspenden können Menschen ab 18 Jahren, die gewisse medizinische und gesetzliche Kriterien erfüllen. Zur Blutspende ist ein amtlicher Lichtbildausweis notwendig. Informationen zur Blutspende und zu Terminen gibt es auf www.roteskreuz.at/ooe und unter der Telefonnummer der Blutzentrale Linz: 0732 777 000 261.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ihre Arbeit ist mehr als ein „Danke schön“ wert

BEZIRK ROHRBACH. Mit Leidenschaft und einer großen Portion Idealismus ausgestattet, leisten Ehrenamtliche im Sportland Oberösterreich enormes. Ab sofort können diese außergewöhnlichen ...

Breitband-Projekt in der finalen Phase: Viele Stimmen für schnelles Internet gesammelt

BEZIRK ROHRBACH. Noch immer trudeln Interessensbekundungen für ultraschnelles Internet im Leaderbüro ein. Deshalb wurde die Einreichfrist bis Ende August verlängert.

Hofkirchens ältester Gemeindebürger im 97. Lebensjahr verstorben

HOFKIRCHEN. Der Name Ludwig Lanzerstorfer wurde von vielen Menschen seit Jahrzehnten als Hofkirchner Marke gesehen. Er wurde am  10. August 1923 in der Ortschaft Emmerstorf geboren und galt als ...

Raiffeisenbank, Pfarre und Musik in St. Martin teilen sich künftig ein Zuhause

ST. MARTIN. Mitten am St. Martiner Marktplatz wird in den nächsten zwei Jahren ein Großprojekt realisiert, das die Zentrale der Raiffeisenbank Region Neufelden, das Pfarrheim und das Musikheim ...

Haslacher Kleintierzüchter verzichten noch auf den Monatsmarkt

HASLACH. Zu Corona-Zeiten findet in Haslach weiterhin kein Kleintiermarkt statt, die Vereinsausstellung im Oktober soll es aber geben.

Landtagspräsident Stanek von der Schaffenskraft der Top Hotels Oberösterreich beeindruckt

ST. STEFAN-AFIESL. Bei einem Lokalaugenschein im Hotel Bergergut tauschte sich Landtagspräsident Wolfgang Stanek (ÖVP) mit heimischen Hoteliers über ihre Situation in der Corona-Krise auf. ...

Noch kein Covid-19-Todesfall am Rohrbacher Klinikum

ROHRBACH-BERG. Nach rund vier Monaten im Corona-Modus zieht das Klinikum Rohrbach eine erste Zwischenbilanz.

Personalkarussell hat sich gedreht: Zwei Rotkreuz-Ortsstellen haben neuen operativen Leiter

LEMBACH/HOFKIRCHEN. Ein kleines Personal-Karussell hat sich beim Roten Kreuz gedreht. Jetzt haben die Ortsstellen Lembach und Hofkirchen einen neuen Dienstführenden.