Poly Neufelden nimmt Landtechnikwerkstätte in Betrieb

Hits: 1904
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 23.01.2018 14:35 Uhr

NEUFELDEN. Weiter ausgebaut wurden die Werkstätten an der Polytechnischen Schule Neufelden: Seit Anfang der Woche ist die Landtechnikwerkstätte in Betrieb – Schüler können im Fachbereich Metalltechnik nun aus drei Vertiefungsgebieten wählen.

Dieser modulare Unterricht im Fachbereich ist ganz neu und einmalig. „Aufgrund des großen Interesses seitens der Schüler und der großen Nachfrage in der Wirtschaft können die Schüler drei Schwerpunkte wählen. Sie entscheiden zwischen CNC-Technik, Landtechnik oder KFZ-Technik“, erklärt Direktor Heinz Peherstorfer näher. Dafür wurde eine eigene Landtechnikwerkstätte eingerichtet.

„In den letzten Jahren konnte unsere Schule dank der großzügigen Unterstützung der regionalen Wirtschaft permanent ausgebaut werden. Nun können wirklich alle Branchen der Wirtschaft abgebildet und praktisch ausprobiert werden“, freut sich der Schulleiter. „Dazu gibt es das Vorbereitungsseminar Lehre mit Matura. Das ist für mich die perfekte Berufsvorbereitung“, betont Peherstorfer.

Vorbereitung auf die Lehre

Die Polytechnischen Schule ist der einzige Schultyp, der auf den Lehrberuf, also auf die duale Ausbildung vorbereitet. In Neufelden können die Schüler aus insgesam zehn Fachbereichen wählen. Zuvor gibt es am Schulbeginn eine dreiwöchige Eingangsphase, in der die Jugendlichen alle Branchen der Wirtschaft kennen lernen können.Denn manchmal haben sie auch ganz falsche Vorstellungen von manchen Berufen. Berufsberater Markus Wagner sagt dazu: „Für mich ist das der Beweis dafür, dass Berufsorientierung immer auch mit dem praktischen Mitarbeiten und Ausprobieren im Zusammenhang stehen muss. Und ganz entscheidend ist die anschließende Rückmeldung an den Schüler“, so Wagner.

360 Grad-Feedback

„Am Poly Neufelden erhalten die Schüler ein sogenanntes 360 Grad-Feedback“, ergänzt Direktor Heinz Peherstorfer. Einerseits machen die Schüler eigene Erfahrungen die zu einer Selbsteinschätzung führen, andererseits erhalten sie Rückmeldungen von den einzelnen Fachbereichslehrern und von den Betrieben, in denen sie die Schnupperlehre absolviert haben. Dazu gibt es die Rückmeldung des Schulcoachs. Er lernt die Schüler in der Freizeit bei Spiel, Sport und Spaß auf einer ganz anderen Ebene kennen und kann so sehr individuell beratend zur Seite stehen.

Stärken stärken

Der Fokus liegt stets darauf, die Stärken der Schüler zu erkennen und zu stärken, um Schwächen zu schwächen. „Somit erleben die Kinder viele Erfolgserlebnisse und das Selbstvertrauen steigt. Wer immer nur die Defizite im Auge hat, macht oft noch mehr Fehler und es kommt zur berühmten negativen selbsterfüllenden Prophezeiung. Die Folgen sind Frust und Enttäuschung. Deshalb werden bei uns die Stärken gefördert“, macht der Schuldirektor deutlich.

Am Montag, 29. Jänner, findet ab 19 Uhr ein Tag der offenen Tür an der Polytechnischen Schule Neufelden statt. Dabei können sich Interessierte auch gleich für das nächste Schuljahr anmelden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Dank neuer Plattform in wenigen Minuten zum eigenen Onlineshop

KLEINZELL. Viele Online-Shops scheiterten bislang an den Investitionskosten. Markus Luger will mit seiner Plattform www.regionlinemarkt.at Abhilfe schaffen. Er verspricht: „Jeder noch so kleine Unternehmer ...

Mit Lebkuchen einfach mal Danke sagen

BEZIRK ROHRBACH. Mit der Danke-Aktion des Treffpunktes mensch&arbeit kann man ganz einfach seinem Postler oder Paketzusteller Danke sagen.a

Im Böhmerwald wartet alles auf Grünes Licht der Regierung

HOCHFICHT/SCHÖNEBEN. Im Familienskigebiet Hochficht ist man ebenso wie im Nordischen Zentrum Schöneben bestens auf die bevorstehende Saison vorbereitet. Jetzt fehlt nur noch Grünes Licht ...

Spielen ist wertvolle gemeinsame Zeit

ST. ULRICH/KLEINZELL. Weil das traditionelle Spielefest heuer nicht stattfinden kann, lädt das Familiennetzwerk Mühltal ein, sich dieses einfach selbst zu Hause zu machen. Spieleprofi Veronika ...

Lembacher sorgen für einen bunten Christbaum

LEMBACH. Der Christbaum, der heuer am Lembacher Marktplatz steht, bekommt einen besonderen Aufputz.

800 Besucher zum Auftakt der digitalen Berufsmesse - Angebot bleibt online

BEZIRK ROHRBACH. Rund 800 Besucher nutzten den ersten digitalen Berufserlebnistag im Bezirk Rohrbach, um sich umfassend über das Berufs- und Bildungsangebot zu informieren. Das Angebot steht auch ...

Auto landete am Dach: Feuerwehrer holten eingeklemmte Person aus Fahrzeug

HOFKIRCHEN. Gleich drei Feuerwehren - Hofkirchen, Lembach und Putzleinsdorf - rückten am ersten Adventsonntag zu einem Verkehrsunfall aus.

Keine Feier, aber der Nebelberger Nikolaus geht von Tür zu Tür

NEBELBERG. Nach Änderung der gesetzlichen Corona-Schutzmaßnahmen bezogen auf den Nikolaus, darf dieser nun doch von Tür zu Tür gehen. Auch in Nebelberg macht sich der Heilige Mann ...