Standesamtsverband startet mit Jahresbeginn 2020

Hits: 592
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 13.11.2019 04:12 Uhr

ROHRBACH-BERG. Die Personenstands-Agenden werden ab 1. Jänner 2020 zentral beim Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband mit Sitz in Rohrbach-Berg erledigt. Beim ersten Bezirkstreffen gab es für die 35 beteiligten Gemeinden nähere Informationen darüber.

Bis auf zwei Gemeinden (Altenfelden und Neustift) schließen sich alle Gemeinden des Bezirkes zum Verband zusammen. Das Kooperationsprojekt will in erster Linie die Kompetenzen bündeln und eine zweckmäßige, moderne Verwaltung sicherstellen. „Es freut mich, dass diese Kooperation positiv abgeschlossen werden konnte“, sagt Rohrbach-Bergs Bürgermeister Andreas Lindorfer, der künftige Obmann des Verbandes.

Bauliche Adaptierung ist abgeschlossen

Die administrative Abwicklung wird in den Räumlichkeiten der Stadtgemeinde durchgeführt, wo die baulichen Adaptierungsmaßnahmen bereits abgeschlossen wurden. Ebenso wurde das notwendige Personal aufgenommen und die Einschulung läuft.

Zentrale Stelle für aufwändige Verfahren

Ab 1. Jänner 2020 werden alle personenbezogenen Daten am Verbandssitz in Rohrbach-Berg in das gemeinsame zentrale Personenstandsregister eingetragen, dadurch wird eine rasche, korrekte und rechtlich sichere Datenerfassung gewährleistet. Gerade die immer mehr werdenden Auslandsberührungen sind ein Grund für die Qualitätsoptimierung. Viele aufwändige Verfahren, wie etwa das Ermittlungsverfahren zu einer Eheschließung, werden künftig an zentraler Stelle abgewickelt.

Eine Hochzeit selbst kann wie bisher in der jeweiligen Gemeinde durchgeführt werden. Alle Urkunden (außer der erstmaliger Eintrag der Geburt) sind bei jedem Standesamt erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Jonas, Jana und Laura holten ihren Opa zurück ins Leben

KLAFFER. Beim Mittagessen hörte das Herz von Ludwig Veit plötzlich auf zu schlagen. Dank seiner Familie, die in diesem entscheidenden Moment ganz genau wusste was zu tun ist, geht es ihm ...

Arnreiter Faustballer schließen die Feldsaison siegreich ab

ARNREIT. Sowohl die Damen der 2. Bundesliga als auch die Herren der 1. Landesliga holten bei den Faustball-Spielen der letzten Feldsaison-Runde einen Sieg.

Nachhaltigkeitspreis für einen sozialen Langstreckenläufer

SARLEINSBACH. Der Nachhaltigkeitspreis, der vom Lebensraum Donau-Ameisberg zum zehnten Mal vergeben wurde, ging an Bernhard Lang.

LALÀ kommt in die Alfons Dorfner Halle nach Lembach

LEMBACH. Nach einer langen Covid-19-Pause tritt das oberösterreichische Vokalensemble LALÀ am 1. Oktober in der Alfons Dorfner Halle in Lembach zum ersten Mal wieder auf.

Kleiner Standlmarkt hilft den Menschen in Sri Lanka

ST. MARTIN. Um ihre Schützlinge in Unawatuna in Sri Lanka weiterhin zu unterstützen, organisiert Margit Wengler einen Mini-Standlmarkt.

Beim ersten Biogespräch stehen Bienen im Fokus

AIGEN-SCHLÄGL. In der Bioschule Schlägl findet am 2. Oktober das erste Biogespräch der Saison statt. Das Thema lautet: „Wie stärke ich meine Bienen-Völker und damit mich selbst?“ ...

Alkolenker verursachte Frontalzusammenstoß

ULRICHSBERG. Mit 2,16 Promille im Blut baute ein 33-Jähriger aus Rohrbach am Freitagnachmittag einen Verkehrsunfall auf der Ulrichsberger Landessstraße. 

SelbA-Trainer werden

AIGEN-SCHLÄGL. Im Oktober findet im Stift-Schlägl ein Ausbildungslehrgang zum SelbA-Trainer statt. Wer Interesse daran hat, sollte sich den 29. September freihalten.