62-Jähriger wird bei Gyrocopter-Absturz in St. Marienkirchen schwer verletzt - Grund war der starke Regen

Hits: 4981
Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 19.08.2016 07:20 Uhr

ST.MARIENKIRCHEN. Auf dem Heimweg nach Suben stürzte ein 62-Jähriger mit seinem Gyrocopter am Donnerstag, 18. August, in St. Marienkirchen auf ein Gebäude und wurde schwer verletzt. Grund war starker Regen.

Am 18. August 2016 wurden die Kameraden der Feuerwehr Hub um 16.53 Uhr zu einem eigentlich alltäglichen Einsatz gerufen: Ölspur- Ölaustritt in Bodenhofen, Gemeinde St. Marienkirchen. An der Einsatzadresse angekommen, stellte sich heraus, dass das Öl von einem abgestürzten Gyrocopter stammte.

Ein 62-Jähriger aus Polling im Innkreis flog mit einem 63-Jährigen aus Sankt Veit im Innkreis in einem Gyrocopter von Reichersberg Richtung Suben. Etwa 1,8 Meilen vor dem Flugplatz Suben geriet der Pilot in eine Schlechtwetterfront. Der starke Regen drückte das Fluggerät zu Boden. Der Gyrocopter kollidierte mit dem Fahrwerk mit dem Dach eines landwirtschaftlichen Gebäudes. Dabei wurde das Fahrwerk abgerissen und das Fluggerät stürzte zu Boden. Der 62-Jährige wurde schwer verletzt und mit dem Notarzthubschrauber „Christophorus Europa 3“ ins Krankenhaus Ried im Innkreis geflogen. Der mitfliegende 63-Jährige wurde leicht verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Schärding gebracht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neues Löschfahrzeug

SUBEN. Nach knapp fünf Jahren Vorbereitung und Planung konnte Johannes Duscher, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Suben, das neue Löschfahrzeug RLF-A 2000/200 CAFS von der Firma Rosenbauer ...

Freitagsgebete der Muslime finden in Pfarrheimen im Bezirk statt

BEZIRK. Nach 574 Tagen konnten Muslime aus dem Bezirk Schärding wieder ein Freitagsgebet durchführen. Dies ist nur möglich, weil Pfarren aus dem Bezirk dem Kulturverein ihre Räumlichkeiten ...

Donaukraftwerk Jochenstein: Keine Revision ohne Taucher

ENGELHARTSZELL. Beim Donaukraftwerk Jochenstein finden heuer im Herbst wieder umfassende Instandhaltungsarbeiten statt. Heuer ist die Kaplanturbine Nr. 3 dran. Um diese Revisionsarbeiten vorbereiten zu ...

Tischlermeister-Galerie im Lignorama

RIEDAU. Die zwölf besten Meistermöbel des Jahres können noch bis einschließlich Sonntag, 26. Oktober im Lignorama in Riedau besichtigt werden.

Jungfloriani stellten Wissen unter Beweis

ST. ROMAN. Beim 38. Wissenstest des Bezirkes Schärding stellten die Teilnehmer ihr Wissen über den Feuerwehrdienst und die feuerwehrtechnischen Geräte in der Praxis unter Beweis.

Heilige Erstkommunion in Schärding verspätet gefeiert

SCHÄRDING. Mit fünfmonatiger Verspätung wurde heuer in der Barockstadt Schärding in zwei Gruppen das Fest der Heiligen Erstkommunion gefeiert.

Ehrung für 40 Jahre Treue zum Imkerverein Wernstein

WERNSTEIN AM INN. In einer Schulchronik von Wernstein wurde der örtliche Imkerverein bereits im Jahr 1909 schriftlich erwähnt. 1978 begann Renate Sageder mit ihren Aufzeichnungen und wurde nun ...

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK SCHÄRDING. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.