Blau-Weiß-Blau macht Rot: Helfen liegt den Enzenkirchner Kickern im Blut

Hits: 1189
Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 21.12.2016 07:15 Uhr

ENZENKIRCHEN. Eine Blutspende kann Leben retten. Das wissen auch die Kicker der Union Raika Enzenkirchen. Und so riefen diese im Rahmen der Aktion „Blau-Weiß-Blau macht Rot“ alle Mitglieder, Spieler, Freunde und Fans des Vereins auf, ihr Blut zu spenden – für Menschen, die nach einem Unfall oder aufgrund einer Krankheit auf eine Blutkonserve angewiesen sind.

Mehr als 20 Spieler, Spielerfrauen und -freundinnen, Funktionäre und Fans kamen dem Aufruf der Union Enzenkirchen nach und gingen gemeinsam zur Blutspende. Die Blutspende-Aktion der Union Raika Enzenkirchen war nicht die erste Aktion dieser Art. Neben dem sportlichen Aspekt will der Verein auch immer wieder seiner sozialen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft nachkommen. Im Sommer spendete dieser beispielsweise mit der Aktion „Becher sammeln“ bereits 230 Euro für die Trinkwasserorganisation Viva Con Agua Linz und im Herbst verschrieben sich die Kicker dem Flüchtlingsprojekt „Sport schafft Heimat“ der Sportunion Oberösterreich, das bei der Integration der in Enzenkirchen untergebrachten Flüchtlinge sehr geholfen hat.

Weitere Projekte dieser Art werden folgen

„Diese Aktion war auch sicher nicht die letzte im sozialen beziehungsweise gesellschaftlichen Bereich und wir werden als Verein noch weitere Aktionen und Projekte dieser Art folgen lassen“, teilte Christoph Schmidseder, Spieler und Organisator der Blutspende-Aktion, mit.

Kommentar verfassen



Autofahrer krachte auf der Nibelungen Straße gegen eine Steinmauer

WALDKIRCHEN AM WESEN. Auf der Nibelungen Straße (B130) Richtung Eferding verlor Samstagabend im Gemeindegebiet von Waldkirchen am Wesen ein Autofahrer aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ...

Diersbacher Damen holen Landesmeistertitel

DIERSBACH. Ihren bislang größten Erfolg erreichte die Damenmannschaft des ESV Union Diersbach – mit den Spielerinnen Renate Steininger, Ingrid Christl, Helga Lang und Ingrid Straif – bei der Landesmeisterschaft ...

Fahrerflucht: Fahrer eines Kleinbusses machte sich aus dem Staub

ANDORF. Nach einem Verkehrsunfall Freitagabend auf der L514 im Bereich Laab (Straßenkilometer 13,775; Auffahrt B137) hat der Fahrer eines Kleinbusses Fahrerflucht begangen. 

Rainbacherin meistert „goldene“ Abschlussprüfung

RAINBACH/INNKREIS. Elke Mühlböck aus Rainbach stapft schon fleißig in den Spuren ihrer Querflöten-Lehrerinnen Jutta Wallner und Anita Putz. Auch sie will Lehrerin für Querflöte werden und hat eben ...

Personal des Klinikums Schärding ruft zur Corona-Impfung auf

SCHÄRDING. Die Ärzte, das Pflegepersonal und auch die übrigen Mitarbeiter des Klinikums Schärding traten heute vor das Krankenhaus und riefen mit Transparenten und Plakaten zur Corona-Impfung auf. ...

Engelhartszeller holt Staatsmeistertitel

ENGELHARTSZELL. Mit dem Saisonfinale, das vor Kurzem in Civitale/Italien stattgefunden hat, krönte sich der Engelhartszeller Alexander Frank endgültig mit dem Titel „Sport und Rennwagen Bergstaatsmeister ...

Schlossgespräche suchen Lösungen zu Klimawandel und Coronakrise

ZELL an der Pram. Die dritten Zeller Schlossgespräche am 4. und 19./20. November beschäftigen sich mit den beiden Themen, die die Welt in Atem halten: die Corona- und die Klimakrise. Die Klimaforscherin ...

Über 4.000 Euro für den kleinen Gabriel bei Benefiz-Oldtimer-Treffen gesammelt

FREINBERG. Das zweite Benefiz-Oldtimer-Treffen in Haibach (Gemeinde Freinberg) war ein voller Erfolg. Die Organisatoren Julia und Michael Maier konnten 4.057 Euro für den kleinen Gabriel aus Münzkirchen ...