Sonntag 26. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

"INNs Grün": Nur noch ein Jahr bis zur Eröffnung der Landesgartenschau 2025 in Schärding

Paulina Straßer, 22.04.2024 21:01

SCHÄRDING/OÖ. In knapp einem Jahr ist es so weit: Die Landesgartenschau 2025 öffnet ihre Pforten und bietet den Besuchern an den 164 Öffnungstagen ein vielfältiges Programm.

Die Vorbereitungen zur Landesgartenschau 2025 in Schärding sind voll am Laufen: v.l. Bürgermeister Günter Streicher, Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger und Landesgartenschau-Geschäftsführerin Andrea Berghammer. (Foto: Land OÖ/Margot Haag)
Die Vorbereitungen zur Landesgartenschau 2025 in Schärding sind voll am Laufen: v.l. Bürgermeister Günter Streicher, Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger und Landesgartenschau-Geschäftsführerin Andrea Berghammer. (Foto: Land OÖ/Margot Haag)

Mit dem Titel „INNs GRÜN“ startet am 25. April 2025 die Landesgartenschau in Schärding. Bereits jetzt sind die Bau- und Gestaltungsarbeiten der Gartenschauflächen in vollem Gange.

Natur erleben in vier Bereichen

Das über 100.000 Quadratmeter große Areal wird in vier Bereiche unterteilt: Schlosspark, Innlände, Orangeriepark und Grüntal. Im Orangeriepark wurden bereits neue Wege angelegt, die bestehende Terrassenfläche erweitert und gepflastert. Zudem wird der Brunnen erneuert, Kräuterbeete eingefasst und der alte Obstbaumbestand gepflegt.

Landesrätin Michaela Langer-Weninger (ÖVP) freut sich: „INNs GRÜN soll Erlebnis, Erholung und Inspiration sein und Oberösterreichs Einwohner zusammenbringen - an einem Flecken, der so grün und schön wie das Bundesland selbst ist.“

Das Team der Landesgartenschau unter der Leitung von Andrea Berghammer legt besonderen Wert auf nachhaltige Infrastruktur, die den Schärdingern auch nach der Landesgartenschau noch erhalten bleibt. So werden zum Beispiel Kinderspielplätze, Naherholungsflächen und Ruhebereiche errichtet. Der Bereich, das während der Gartenschau als Festgelände dient, wird im Anschluss zu 130 neuen Parkplätzen umfunktioniert. „Unser gemeinsames Ziel ist, für die Besucher ein tolles Gartenschau-Erlebnis zu kreieren und dabei selbst auch viel Spaß zu haben“, so Andrea Berghammer, Geschäftsführerin der Landesgartenschau Schärding.

Nachhaltigkeit im Mittelpunkt

Nachhaltigkeit und Regionalität stehen bei der Umsetzung von „INNs GRÜN“ im Fokus. So werden rund 40.000 Blumenzwiebeln, 70.000 Frühlingsblumen und 8.000 - 10.000 Sträucher gepflanzt. Von der vom Oö. Agrarressort zur Verfügung gestellten Summe sollen regionale Lebensmittelproduzenten, Baubetriebe, Gärtnereien, Tourismus- und Gastrobetriebe, aber vor allem die Menschen vor Ort profitieren.

Für die Schärdinger Gemeinden ist laut Bürgermeister Günter Streicher ein Gemeindepavillon geplant. Auf die Besucher warten auch zahlreiche Vorträge und Workshops, die unter anderem Ideen für den Garten als Lebensraum geben sollen.

Klimafitter Stadtplatz

Ein weiteres Projekt neben der Landesgartenschau ist die Baumpflanzaktion im Zentrum von Schärding. Die Stadt soll damit grüner und resistenter gegenüber dem Klimawandel und der Hitze werden.

Die Landesgartenschau „INNs GRÜN“ Schärding 2025 geht von 25. April bis 5. Oktober 2025. Alle Infos und Neuigkeiten sind auf www.innsgruen.at zu finden.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden