Flüchtlinge finden bei der Union Enzenkirchen eine sportliche Heimat

Hits: 3320
Alexandra Dick Alexandra Dick, Tips Redaktion, 13.06.2017 11:05 Uhr

ENZENKIRCHEN. Im Rahmen des Projekts „Blau-Weiß-Blau verbindet“ geben Enzenkirchens Kicker den Flüchtlingen eine sportliche Heimat. Für dieses Engagement hat Fit Sport Austria die Union Enzenkirchen mit dem Qualitätssiegel für gesunde Bewegung und Sport im Verein ausgezeichnet.

Hautfarbe und Religion spielen für die Mitglieder der Union Raika Enzenkirchen keine Rolle. Die Kicker grenzen niemanden aus, was zählt ist die Gemeinschaft. Mit dem Projekt „Blau-Weiß-Blau verbindet“ haben sich die Fußballer der Integration der in Enzenkirchen untergebrachten Flüchtlinge verschrieben und versuchen ihnen eine sportliche Heimat zu geben. Entstanden ist das Projekt im Rahmen der Aktion Sport Verein(t), die von der Sportunion Österreich ins Leben gerufen worden ist.

Sport vereint: Training mit der Mannschaft

Jeden Dienstag trainieren heuer fünf bis sechs Asylwerber mit Spaß und Ehrgeiz mit den alten Herren der Union Enzenkirchen. Geschlossen kommen sie zu fast jedem Training. Hamid Khodadady und Jawad Mohssenzade brachten besonders gute fußballerische Fähigkeiten mit. Ihr Talent blieb nicht lange unbemerkt. Und so nahmen die Fußballer die beiden 2016 in den Trainingsbetrieb der Kampf- und Reservemannschaft auf.

Fixer Bestandteil des Teams

Hamid und Jawad sind auch beim Oberösterreichischen Fußballverband (OÖFV) als Spieler gemeldet und fixer Bestandteil des Teams. In der Wintervorbereitung konnten beide ihr Können noch verbessern. Hamid hat sich dadurch sogar einen Fixplatz in der Kampfmannschaft gesichert. Jawad kommt derzeit in der Reservemannschaft zum Einsatz.

Unterstützung der Fußballer

Fußballschuhe, Trainingsshirts, Polohemden, Trainingsbälle – mit einer Fußball-Grundausrüstung hat die Union Enzenkirchen die Flüchtlinge ausgestattet. Auch die Spieler des Vereins haben die Neuzugänge kräftig unterstützt. Sie haben unter anderem Schienbeinschützer, Fußballtaschen sowie Fußballbekleidung gespendet.

Verein geht auf Flüchtlingskinder zu

Flüchtlingskinder spielen derzeit keine im Verein. Denn die Zahl der in Enzenkirchen untergebrachten Flüchtlinge hat sich seit 2016 halbiert. „Sollten aber wieder neue nach Enzenkirchen kommen, werden wir natürlich auch auf diese zugehen und ihnen anbieten, bei uns Fußball zu spielen“, sagt Christoph Schmidseder.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Auszeichnung „Junge Gemeinde“ für Zell an der Pram

ZELL. Bereits zum 4. Mal wurde die Gemeinde Zell an der Pram vom LandesJugendReferat mit dem Qualitätszertifikat „Junge Gemeinde“ ausgezeichnet.

Andreas Heinzl wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt

ALTSCHWENDT. Andreas Heinzl aus Altschwendt wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt.

Erfolgreiche Saison 2020 für den CLR Sauwald

ST. ROMAN. Eine kurze und intensive Saison neigt sich für den ClubLaufRad Sauwald dem Ende zu. Das Saisonhighlight schlechthin war der Sieg im 2er Team beim Race Around Austria durch Amadeus Cosimo ...

Erster Jahrgang Fach-Sozialbetreuer für Altenarbeit fertig ausgebildet

ANDORF. Vergangenes Jahr wurde an der Landwirtschaftlichen Fachschule Andorf ein vierter Jahrgang zur Ausbildung von Sozialbetreuern für Altenarbeit gestartet. Die ersten Schülerinnen haben ihre ...

Schärdinger Volksschüler beschenken Senioren

SCHÄRDING. In der Zeit des Distance Learnings gestaltete die Religionslehrerin Eva-Maria Eppacher mit einigen Schülern der Volksschule Schärding, die zur Betreuung an der Schule waren, Adventkarten. ...

50 Kilogramm Hanf aus Gewächshaus gestohlen: Mehr als hunderttausend Euro Schaden

SCHÄRDING. Bislang unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum zwischen Freitagabend, 20.30 Uhr, und Samstag, 7 Uhr, durch das Aufschneiden einer Plane Zutritt zu einem Gewächshaus ...

Amtsübergabe bei der SPÖ Suben: Mayr folgt auf Beham

SUBEN. Adrian Mayr ist neuer Vorsitzender der SPÖ Ortsgruppe Suben. 

Gemeinde Brunnenthal unterstützt lokale Wirte

BRUNNENTHAL. Als Ersatz für die heuer entfallenden Weihnachtsfeiern sowie als Unterstützung für die Gastronomen hat die Gemeinde Brunnenthal von ihren zwei Wirten jeweils Gutscheine im Wert ...