Granitbeisser-Marathon: Tiefer Boden verlangte den Startern alles ab

Hits: 1747
Markus Hochgatterer Markus Hochgatterer, Tips Redaktion, 02.09.2014 17:00 Uhr

ST.GEORGEN AM WALDE. Strömender Regen und tiefer Boden machten es den über 300 Athleten am Samstag besonders schwer: der Mountainbike-Granitbeisser-Marathon ist schon auf harten Boden schwer genug, bei diesen Bedingungen mussten die Biker erst recht die allerletzten Reserven mobilisieren und körperlich an ihre Grenzen gehen.

Die Extreme-Strecke über 79 Kilometer  bewältigte schließlich Lukas Kaufmann vom Genesis MTB Racing Team in der Zeit von 4 Stunden 22 Minuten und 31 Sekunden am Schnellsten. Er siegte vor Martin Mayer (RC Kreuzer Bad Vöslau) und Andreas Dollinger, (Trek Mountainbiker.at), den Gesamtsieger der TOP SIX-Extreme Distanz! Das Spitzentrio war am Ende durch nicht einmal zwei Minuten getrennt. Überlegene Siegerin auf  der Extrem-Distanz der Damen wurde Sabine Sommer mit einer Zeit von 4:51:09. Gute Leistungen lieferten auch die Schorschi-Radler aus St. Georgen am Walde ab. Alexander Lenz belegte etwa trotz Sturz und verletzter Schulter auf der Medium Distanz Platz 13 und schaffte es damit  in der TOP SIX Gesamtwertung (Allgemeine Herrenklasse) auf Platz zwei. Ehrung für Granitbeisser-Urgestein Lumetsberger Bruno Lumetsberger, dem ehemalige Organisator des MTB Granitbeisser Marathons, wurde seitens der Gemeinde der Ehrenring von St. Georgen am Walde verliehen. Schorschi-Obmann Alexander Sengstbratl und die Vereinsmitglieder bedankten sich für sein jahrelanges Engagement um das Mountainbike-Großereignis.
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Auch im Bezirk Perg waren viele Kriminelle im Home Office aktiv“

BEZIRK PERG. Die Anfang Mai präsentierte Kriminalstatistik für Oberösterreich zeigt, das die Zahl der Anzeigen 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 4,7 Prozent auf 64.779 gestiegen ist. Ebenso ...

Schauspieler Martin Dreiling: „Entscheiden bis Mitte Juni über Bühnen-Rückkehr“

Bezirk Perg. Die Anfang der Woche von der Regierung bekanntgewordenen Lockerungen bezüglich Veranstaltungen lassen bei Kulturschaffenden allmählich wieder Lichtstreifen am zuletzt so dunklen ...

Interspar empfängt ab Frühjahr 2021 seine Kunden in Perg

PERG. Wie Tips berichtete, bekommt die Bezirksstadt einen Interspar-Hypermarkt. 18,5 Millionen Euro investiert das Unternehmen in den Standort, der nördlich des aktuellen Eurospars entstehen wird. ...

SPÖ äußert Kritik: Verkehrsberuhigung für den Ortsteil Furth bleibt auf der Strecke

SCHWERTBERG. Lange diskutiert wurde bei der letzten Gemeinderatssitzung in Schwertberg über den für 2020 geplanten Bau eines Geh- und Radweges entlang der alten B3 von Furth in Richtung Aisthofen. ...

Freibäder und Badegewässer öffnen mit einigen Einschränkungen

BEZIRK PERG. Die Freibäder in der Region bereiten sich auf die bevorstehende Öffnung vor, die wegen Corona heuer später als sonst stattfindet. Was Badegäste nun wissen müssen.   ...

Leader-Projekte im Bezirk Perg: Fünf auf einen Streich abgeschlossen

BEZIRK PERG. Gleich fünf erfolgreiche Projektabschlüsse konnte am Dienstag der vergangenen Woche die LEADER-Region Perg-Strudengau mit dem Land OÖ erzielen.

Schüler setzten mehrmals Container in Arbing in Brand

ARBING. Heute Früh, gegen 8 Uhr, wurde die Feuerwehr Arbing zu einem Containerbrand bei der Volksschule alarmiert. Im Zuge der Ermittlungen konnten bereits zwei Schüler ausgeforscht werden. Sie ...

Nach Corona-Zwangspause startet das Rote Kreuz wieder Erste-Hilfe-Kurse im Bezirk Perg

BEZIRK PERG. Nach der coronabedingten Pause startet das Rote Kreuz wieder mit seinem breiten Angebot an Ersthelfer-Kursen. Selbstverständlich mit den der Situation erforderlichen Sicherheitsvorkehrungen.   ...