Streit zwischen zwei Autofahrern eskalierte

Hits: 2275
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 02.07.2020 09:41 Uhr

NEUZEUG. Bei einer Engstelle in der Theresia-Helmstraße gerieten zwei Autofahrer aneinander. Einer hatte 0,94 Promille Alkohol in Blut, der andere war durch Drogen beeinträchtigt. Beide mussten den Führerschein abgeben.

Der Streit spielte sich am Mittwoch (1. Juli) auf einer Kuppe der eng verwinkelten Theresia-Helmstraße in Neuzeug ab, wo sich die Autolenker (55 und 28 Jahre alt) begegneten. Beide wollten nicht ausweichen, weshalb es zunächst zu einem heftigen Wortwechsel kam. Dann fuhr der 55-Jährige - ein Alkotest ergab später einen Wert von 0,94 Promille - um auszuweichen zurück und stieß dabei gegen einen Absperr-Poller samt Kette.

Streit endet im Krankenhaus

Der 28-Jährige konnte mit seinem Wagen immer noch nicht vorbei und verlor laut Polizeibericht die Nerven. Zunächst trat er gegen das Auto des 55-Jährigen und stieß dann auch noch seinen Kontrahenten zu Boden. Der 55-Jährige wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Drogen im Spiel

Beim 28-Jährigen stellte die Polizei Symptome einer Suchtmittelbeeinträchtigung fest. Ein freiwilliger Harntest verlief positiv und die in der Folge durchgeführte klinische Untersuchung ergab eine deutliche Beeinträchtigung. Sowohl dem Drogen- als auch dem Alkolenker wurde der Führerschein abgenommen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Wir kämpfen gemeinsam weiter für MAN Steyr“

STEYR/LINZ. Landeshauptmann Thomas Stelzer, Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner und Bürgermeister Gerald Hackl setzten sich heute erneut mit den Vorsitzenden des MAN-Betriebsrates an den Tisch.  ...

Nächtliche Arbeiten am Gleis

TERNBERG/WEYER. Zwischen Ternberg und Küpfern nehmen die ÖBB von 28. bis 30. November Instandhaltungsarbeiten an den Schienen vor.

85-Jähriger nach nächtlichem Spaziergang wohlauf

BAD HALL. Eine Suchaktion mit mehreren Feuerwehren und Einsatzkräften der Polizei löste am frühen Sonntagmorgen ein 85-Jähriger aus dem Bezirk Steyr-Land aus. Der Pensionist brach um ...

„Ich bin mit der Entwicklung der Gemeinde sehr zufrieden“

ROHR. Im Tips-Interview spricht Bürgermeister Ulrich Flotzinger über Projekte im Ort, die gute Verkehrsanbindung und darüber, wie die Gemeinde mit der Corona-Pandemie umgeht.

„Wir haben zu wenig Personal“
 VIDEO

„Wir haben zu wenig Personal“

GARSTEN. Zwischen 9. März und 31. Mai wurden im Landespflege- und Betreuungszentrum Christkindl rund 7.400 Arbeitsstunden abgebaut.

Wichtige Heimspiele für Vorwärts

STEYR. In Lafnitz (0:3) überzeugte Vorwärts spielerisch, nun müssen vor allem in den Heimspielen gegen die Juniors OÖ und Dornbirn Punkte her.

Postamt Christkindl eröffnet am 27. November

STEYR. Die Postfiliale Christkindl startet planmäßig vor dem ersten Advent-Wochenende in ihre 71. Saison. Coronabedingt diesmal an der frischen Luft.

Hausärztlicher Notdienst für Covid-Fälle eingerichtet

STEYR-LAND. Durch die zweite Corona-Welle ist das Rote Kreuz weiter stark gefordert. Bezirksrettungskommandant Stephan Schönberger appelliert an die Menschen, zuhause zu bleiben.