Über 700 Teilnehmer bei Stammzellen-Typisierung

Hits: 1855
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 06.11.2017 15:44 Uhr

HAIDERSHOFEN. Mehr als 50 freiwillige Helfer, darunter 21 diplomierte Krankenpfleger und zwei Ärzte, sorgten bei der Stammzellen-Typisierung in der Neuen Mittelschule Haidershofen für einen reibungslosen Ablauf.

708 Menschen haben sich je drei Milliliter Blut abnehmen lassen und sich als Stammzellenspender registrieren lassen. Sie alle werden in eine weltweite Datenbank aufgenommen und können somit im Idealfall zu Lebensrettern werden. Organisiert hatte die Veranstaltung der ASV Behamberg-Haidershofen unter der Leitung von Andrea Trnka, Gerhard Hager und Michael Bachner. Nicht zuletzt, weil auch zwei Kinder aus der Region auf eine lebensrettende Spende warten.

3000 Euro gespendet

Unter den Teilnehmern waren zahlreiche Vereine und Feuerwehren. Außerdem konnte dank Sponsoren auch eine Spendensumme in Höhe von 3000 Euro an den Verein Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich übergeben werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Virtueller „Coffee to help“ für Frauenprojekte

STEYR. Gemeinsam mit dem Café „Das kleine Schwarze“ am Grünmarkt 4 lädt das Caritas-Integrationszentrum Paraplü zum virtuellen Coffee to Help. Die Spenden unterstützen Bildungsprojekte ...

Sanierung: Vorwärts bekennt sich zum Standort Volksstraße

STEYR. Neben einem Trainings- und Nachwuchszentrum will der SK BMD Vorwärts Steyr auch in das Stadion investieren. Unter anderem ist ein neues Kabinengebäude und ein großzügigerer ...

Leserbrief: Feuerwehren in Impfplan aufnehmen

STEYR. Tips-Leser Wilhelm Hauser aus Steyr fordert, dass auch die Feuerwehren in den Corona-Impfplan aufgenommen werden.

Neuer McDonald's im Stadtteil Tabor-Resthof

STEYR. Es ist soweit: In Steyr entsteht ein neues McDonald's Restaurant. Der Spatenstich erfolgt Mitte März.

Steyrer HTL-Schüler restaurierten Büste von Industriepionier Werndl

STEYR. Im Zentrum der Restaurierungs-Arbeiten stand dabei der hochgezwirbelte Kaiser-Wilhelm-Bart von Josef Werndl, der abgebrochen war. Der kunstvolle Gesichtsschmuck ist nun wieder intakt.  ...

Sinnvoll weiterverwenden

REICHRAMING. Ausgemusterte Computer aus dem TDZ Ennstal wurden von der Fimra „Tr3ndworks“ aufbereitet und dann der Mittelschule Reichraming zur Verfügung gestellt.

Photoinstyle: Das Business perfekt im Bild

STEYR. Birgit Steinberger ist die Fotografin fürs Business. „Wenn die Arbeit mit dem Fotografen Spaß macht, geht vieles leichter“, so das Credo der Unternehmerin mit neuem Standort in Gleink. ...

Dekanat: Wechsel an Spitze in der Jugendarbeit

WEYER. Knapp 17 Jahre leitete die Kleinreiflingerin Anita Buchberger den Bereich Jugendpastoral im Dekanat. Jetzt übernimmt Cornelia Weißensteiner.