Eine Vespa als Wassersport-Fahrzeug

Hits: 912
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 22.07.2019 13:26 Uhr

STEYR/WALLSEE. Der Steyrer Günter Schachermayr hofft auf den nächsten Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. Diesmal stattete er seine Vespa mit Wasserski aus und bretterte mit 65 km/h über das Donau-Wasser in Wallsee (Niederösterreich). 

Nach 60 Sekunden endete der Stunt für den 41-Jährigen mit einem harten Aufschlag am Wasser. „Ich musste danach aufhören, weil ich Prellungen davongetragen habe“, erklärt Schachermayr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gedenkfeier in Ternberg: ZiB-Moderator hält Rede

TERNBERG. Die Katholische Jugend Ennstal erinnert am Freitag, 2. Oktober, um 18.30 Uhr in der Pfarrbaracke an das einstige Leid im KZ-Außenlager Ternberg. Es spricht Tarek Leitner.

Heinz-Mayr-Zehnkampf erstmals abgesagt

STEYR. 57 Mal hat Heinz Mayr den nach ihm benannten Zehnkampf in Steyr bereits organisiert. Heuer muss die Veranstaltung des LAC Amateure erstmals abgesagt werden.

„MAN-Werk Steyr unverzichtbar für Region mit mehr als 110.000 Menschen“

STEYR. Einen gemeinsamen Appell, den Produktionsstandort Steyr beizubehalten, richten 24 Bürgermeister aus der Region Steyr an den MAN-Vorstand und VW-Aufsichtsrat. 

Moderne Kunst-Schau fand großen Anklang

WEYER. Die Ausstellung der drei freischaffenden Künstler Gerald Frey, Christoph Stoll und Viktor Zedka in Freys privatem Garten erntete viel Anerkennung.

Raphael Kopf ist neuer UHS-Obmann

STEYR. Mit dem neuen Schuljahr wurde auch die Ortsgruppenleitung Steyr bei der Union Höherer Schüler (UHS) neu aufgestellt.

Kinderhände für Steyrer Lebensbaum

STEYR. 100 Handabdrucke von Steyrer Kindern sollen in einer besonderen Skulptur Platz bekommen.

Kinderfreunde Steyr-Kirchdorf: Familien mit Schultaschenaktion unterstützt

STEYR. Mit einer Sammelaktion ermöglichten die Kinderfreunde Steyr-Kirchdorf vielen Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr. Mehr als 30 Stück wurden in Steyr gesammelt und großteils ...

Leserbrief: Schau auf dich, schau auf mich

STEYR. Hans Esterbauer aus Steyr ärgert sich über Menschen, die sich an keine Corona-Regeln halten.