Vespafahrer purzelt von Staumauer

Hits: 685
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 03.08.2020 09:07 Uhr

GINZLING/STEYR. Er hat es schon wieder getan: Vespa-Stuntman Günter Schachermayr stürzte sich diesmal von einer Staumauer im Zillertal und hofft auf einen weiteren Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde.

„Für diesen Stunt habe ich meine Vespa so umgebaut, dass sie Beschleunigungskräfte von 6G Stand hält“, erzählt der 42-jährige Schachermayr. Die Karosserie wurde etwa durch mehrere Flacheisen verstärkt.

„Richtig brutal“

Der Steyrer hat schon viele verrückte Stunts hinter sich, jener am Samstag bei der Schlegeis Staumauer im Zillertal gehörte zu den gefährlichsten. „Wenn man so einer mächtigen Betonmauer so nahe ist, wirkt das richtig brutal und furchteinflößend“, erzählt der Familienvater.

VIDEO

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Frauen 2021: mehr Arbeit, weniger Geld

STEYR. Die ÖGB-Frauen fordern eine neue Frauenpolitik gegen den gesellschaftspolitischen Rückschritt.  

Testpflicht für Friseur, Kosmetik etc.: Hälfte der Kunden bleibt aus

REGION STEYR. Seit einem Monat haben körpernahe Dienstleister wieder offen, um zu frisieren, zu massieren oder kosmetische Korrekturen vorzunehmen. Für den Genuss dieser Angebote braucht es jedoch ...

Hunderte Kröten werden gerettet

GARSTEN. Durch Verbauung und Trockenlegungen schrumpft der Lebensraum für die Bewohner von Teichen und Tümpel Jahr für Jahr.

Miglbauer wird Vize-Staatsmeister über 50 Meter Rücken

STEYR. Nach langer Wettkampfpause war der SC Steyr mit fünf Schwimmern bei der Kurzbahn-ÖM in Graz am Start

Verletzte Brüder nach Kollision mit Auto

GARSTEN. An einer Kreuzung kam es am 7. März gegen 11 Uhr zum Zusammenstoß eines Mopeds mit dem Wagen eines 74-Jährigen.

Pensionistin gerettet

WEYER. Weil ihre Mutter nicht mehr abhob, bat eine 43-Jährige die Nachbarin um Hilfe.

Computer-Explosion als Initialzündung

STEYR. Verena Geist ist bereits seit 2005 für das Software Competence Center Hagenberg (SSCH) tätig.

Magistrat Steyr: Frauenanteil in Spitzenpositionen wächst

STEYR. Ein Vielzahl von Führungspositionen wurde in den vergangenen zwölf Monaten aufgrund von Pensionierungen und internen Rochaden beim Magistrat Steyr neu besetzt.