Symbolische Befreiungsfeier beim KZ-Denkmal

Hits: 52
Das KZ-Denkmal Steyr an der Haagerstraße – errichtet 1953 (Foto: Mauthausen Komitee Steyr)
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 14.05.2021 13:12 Uhr

STEYR. Das Mauthausen Komitee Steyr wird am Montag, 17. Mai, um 17.30 Uhr eine Versammlung im kleinen Rahmen abhalten.

Der Termin findet exakt zur selben Zeit statt, zu der sonst die Befreiungsfeier durchgeführt wurde. Das Mauthausen Komitee wird beim KZ-Denkmal in der Haagerstraße Kränze niederlegen, um der Opfer zu gedenken, die hier gelitten haben und zu Tode gekommen sind. Vizebürgermeister Markus Vogl überbringt Grußworte der Stadt. Verlesen wird auch eine Grußbotschaft des Präsidenten der französischen Lagergemeinschaft ‚Amicale de Mauthausen’ Daniel Simon. Stellvertretend für die Franzosen, die nicht nach Steyr kommen können, wird ein Blumenbukett mit Schleifen in den französischen Nationalfarben niedergelegt.

Vernichtete Vielfalt

Vor 76 Jahren, am 5. Mai 1945, wurde das KZ-Nebenlager Steyr-Münichholz von US-amerikanischen Truppen befreit. In dem Lager wurden bis zu 3.000 Menschen gefangen gehalten, von den Todesopfern sind bisher 226 namentlich bekannt. Häftlinge aus den verschiedensten Ländern mit vielfältigen Fähigkeiten und Begabungen wurden ermordet. „Vernichtete Vielfalt“, das heurige Thema der Befreiungsfeiern, macht darauf aufmerksam.

Nicht zu Ende

Die Vielfalt der Menschen und Weltanschauungen war den Nationalsozialisten ein Dorn im Auge. Wer sich ihrer Ideologie widersetzte oder ihren Kriterien nicht entsprach, wurde gnadenlos vernichtet. Der Virus der Menschenverachtung, der Virus der Vernichtung der Vielfalt, des Rassismus, des Antisemitismus und des Hasses gegen Andersdenkende war mit der Befreiung 1945 nicht zu Ende. „Unterschätzen wir die zerstörerische Kraft dieser Viren nicht“, meint Karl Ramsmaier vom Mauthausen Komitee Steyr.

Kommentar verfassen



Goldmedaille für spektakuläres Sportfoto

WPFARRKIRCHEN. Der Pfarrkrichner Gerhard Hütmeyer vom Fotoklub Pettenbach gewann beim renommierten Wettbewerb „Trierenberg Super Circuit 2021„ eine Goldmedaille.

Trickbetrug in Steyr: Falsche Polizistin gesucht

STEYR. Ein Unbekannter rief eine 77-Jährige aus Steyr an und setzte sie unter dem Vorwand, ihre Tochter hätte einen Unfall gehabt, unter Druck.

Haider steht vor nächster Amtszeit

MARIA NEUSTIFT. In der Tips-Wahlserie werfen wir einen Blick auf die Ausgangssituation in Maria Neustift.

SPÖ bestätigt Madurski als Bürgermeisterkandidat

BAD HALL. Die SPÖ Bad Hall hat ihre Liste für die Gemeinderatswahl am 26. September bestätigt.

Geringerer Nachschub bei Allgemeinmedizinern bereitet Sorgen

STEYR/OÖ. Wird es in OÖ künftig genug ortsnahe niedergelassene Ärzte geben und wird unser Gesundheitssystem, eines der besten und teuersten, langfristig für alle gewährleistet sein? Diese Fragen ...

Freestyle-Card: Noch freie Plätze für Steyrer Kids

STEYR. Blumen pflegen, Trinkwasser aufbereiten oder einmal so richtig auf die Pauke hauen und Musik machen – für elf- bis 16-Jährige Steyrer hat die Stadt noch einige abwechslungsreiche Ferienplätze ...

Tourismusregion Bad Hall führt neue Gästekarte ein

BAD HALL. Eintauchen, aufleben und genießen - mit diesem Motto wirbt die Gesundheits- und Kulturregion Bad Hall, Adlwang und Pfarrkirchen für seine neue Gästekarte.

Lenkerin saß zwischen Bäumen fest

WALDNEUKIRCHEN. Eine Autofahrerin konnte im Waldgebiet wegen umgestürzter Bäume weder vor noch zurück.