Alltagsmeisterin: „Wenn‘s rund rennt, passt das“

Hits: 28
Vizebürgermeisterin Maria Achathaler (li.) mit Regina Forster (Foto: privat)
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 18.05.2021 07:58 Uhr

ADLWANG. Regina Forsters Alltag ist durchgetaktet mit Fixpunkten für Musikschule, Proben und Unterricht in Kleingruppen. Sie ist aber auch sonst da, wenn sie gebraucht wird.

Helfen, unterstützen, fördern und auch fordern stehen bei der dreifachen Mutter, die mit dem örtlichen Feuerwehrkommandanten Alois verheiratet ist, an erster Stelle. Die Familie hat einen hohen Stellenwert. „Wenn‘s rund rennt und a guat‘s Miteinander ist“, passt es für sie. Kraft tankt Regina Forster in der Natur, etwa im Hallerwald, beim Nähen und am Morgen: „Die erste Viertelstunde am Tag gehört mir“.

Blick fürs Wesentliche

Kinder mit besonderen Bedürfnissen haben der Assistentin an der Volksschule Adlwang den Blick fürs Wesentliche beigebracht und, dass es auf ungeteilte Aufmerksamkeit ankommt. „Ein afrikanisches Sprichwort sagt: Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. Antreiben, drängen bringt nichts, sehr wohl aber eine gewisse Konsequenz“, ist die 42-Jährige überzeugt. Das Schulteam schätzt ihre gewissenhafte, liebenswerte, bescheidene Art, die vor allem auf das Wohl der anderen achtet. „Es braucht alles Zeit zum Reifen. Das gilt genauso für die Musik“, weiß sie aus vielen Jahren Ehrenamt.

Musik für die Kinder

Mit 15 Jahren war sie bereits Jungmusikerreferentin und unterrichtet seitdem Blockflöte für Kinder. Forster ist Leiterin der Minimusi Adlwang und seit 2019 mit Leib und Seele Kapellmeisterin der Musikkapelle. Die Teamspielerin trifft mit Fingerspitzengefühl nicht nur auf der Querflöte und Posaune den richtigen Ton, sondern auch im Umgang mit ihren Mitmenschen. Unter Forsters Leitung präsentierte die Musikkapelle 2019 nach ca. einem Jahr Vorbereitung mit der Volksschule das Singspiel „Prof. Dr. Gugelhupf und die Drohnenamazonen“ mit 170 Akteuren. Mit Kindern und Jugendlichen führte Forster gemeinsam mit dem Jugendreferententeam vor Jahren zudem als Ferienprogramm inklusive Jungmusikercamp das Musical „Zirkus Furioso“ auf. „Gut, dass man sich der zeitlichen Dimension bei solchen Projekten nicht bewusst ist“, lacht Forster. Das Lob der Zuhörer motiviert stets, weiterzumachen, „auch wenn es manchmal herausfordernd wird“.

Kommentar verfassen



HLW Steyr - Lernen macht Spaß

AK-Future Day im ARS Electronica Center

Goldmedaille für spektakuläres Sportfoto

WPFARRKIRCHEN. Der Pfarrkrichner Gerhard Hütmeyer vom Fotoklub Pettenbach gewann beim renommierten Wettbewerb „Trierenberg Super Circuit 2021„ eine Goldmedaille.

Trickbetrug in Steyr: Falsche Polizistin gesucht

STEYR. Ein Unbekannter rief eine 77-Jährige aus Steyr an und setzte sie unter dem Vorwand, ihre Tochter hätte einen Unfall gehabt, unter Druck.

Haider steht vor nächster Amtszeit

MARIA NEUSTIFT. In der Tips-Wahlserie werfen wir einen Blick auf die Ausgangssituation in Maria Neustift.

SPÖ bestätigt Madurski als Bürgermeisterkandidat

BAD HALL. Die SPÖ Bad Hall hat ihre Liste für die Gemeinderatswahl am 26. September bestätigt.

Geringerer Nachschub bei Allgemeinmedizinern bereitet Sorgen

STEYR/OÖ. Wird es in OÖ künftig genug ortsnahe niedergelassene Ärzte geben und wird unser Gesundheitssystem, eines der besten und teuersten, langfristig für alle gewährleistet sein? Diese Fragen ...

Freestyle-Card: Noch freie Plätze für Steyrer Kids

STEYR. Blumen pflegen, Trinkwasser aufbereiten oder einmal so richtig auf die Pauke hauen und Musik machen – für elf- bis 16-Jährige Steyrer hat die Stadt noch einige abwechslungsreiche Ferienplätze ...

Tourismusregion Bad Hall führt neue Gästekarte ein

BAD HALL. Eintauchen, aufleben und genießen - mit diesem Motto wirbt die Gesundheits- und Kulturregion Bad Hall, Adlwang und Pfarrkirchen für seine neue Gästekarte.