Selbst mit Gemüse versorgen

Hits: 188
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 29.03.2020 20:58 Uhr

GARSTEN. Karin und Christopher Kaufmann haben auf ihrem Bauernhof das Projekt „selber ernten“ umgesetzt und liegen damit voll im Trend.

In Zeiten der Coronakrise ist die Versorgung mit regionalem Gemüse ein großes Thema. Beim „Bauer am Berg“ in der Weinbergstraße in Garsten kann man schon seit einigen Jahren unter dem Motto „selber ernten“ diverse Pflanzen auf einer eigenen Parzelle anbauen. Das Angebot geht auch aktuell weiter. „Jeder bereits bestehende Mieter kann den Gartensaison-Startzeitpunkt selbst bestimmen. Natürlich sind die Vorgaben der Bundesregierung einzuhalten“, sagt Bäuerin Karin Kaufmann. Der offizielle Saisonstart mit Gartlerfest wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Alles Bio

Die Flächen werden nach den Grundsätzen des biologischen Landbaus bewirtschaftet. „Mineraldünger und chemisch-synthetischer Pflanzenschutz dürfen nicht verwendet werden“, erklärt Kaufmann. Die einzelnen Parzellen sind für die Mieter rund um die Uhr zugänglich. „Der Mietgarten ist kein Schrebergarten, im Vordergrund steht die Freude am Gärtnern. Dies erfordert von allen Mietern gegenseitige Rücksichtnahme“, so die Bäuerin.

Verschiedene Größen

Ein Grundsortiment an Geräten (Scheibtruhen, Gießkannen, Kübel, Spaten, Gartenrechen) für den Anbau und die Pflege der Flächen wird zur Verfügung gestellt. Die regulären Parzellengrößen betragen 20, 40 und 80 Quadratmeter und kosten für eine Saison zwischen 88 und 270 Euro. Pflanzen und Samen werden vom Mieter selbst besorgt. Weitere Infos gibt es online unter selber-ernten.at<

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Werndl-Gruft mustergültig restauriert

STEYR. Die Generalsanierung der Arkadengruft der Familie Ludwig Werndl im zweiten Abschnitt des Taborfriedhofs ist abgeschlossen.

Leserbrief zum Steyrer Trinkwasser und was man weiß

STEYR. Die Grüne-Spitzenkandidatin Ruth Pohlhammer möchte mit einem Leserbrief diverse Gerüchte rund um die Verunreinigung des städtischen Trinkwassers aus der Welt schaffen.

Christbäume in der Stadt leuchten schon

STEYR. Rechtzeitig vor Beginn der Adventzeit breitet sich in Steyr Weihnachtsstimmung aus: Die Christbäume auf dem Stadtplatz und in den Stadtteilen sind ab heute Abend beleuchtet.

Baumbestand im Schlosspark soll verjüngt werden

STEYR. Der Schlosspark der Stadt ist ein Erholungsgebiet für Bürger und Touristen. Sein Baumbestand soll allerdings nicht in bestem Zustand sein.

Advent-Postamt in Garsten

GARSTEN. Der Garstner Advent 2020 musste abgesagt werden. Das alljährliche Sonderpostamt soll es dennoch geben. Es öffnet am Dienstag, 8. Dezember.

Steyrer Forscher analysiert besonderen urzeitlichen Fund

STEYR. Fossiler Kot als Fenster in die Erdgeschichte: Der Steyrer Alexander Lukeneder enthüllt mit Kollegen frühe tierische Lebensweisen.

Autolenker touchierte Radfahrerin

SCHIEDLBERG. Weil er von einem entgegenkommenden Wagen geblendet worden sei, stieß ein 66-jähriger Autofahrer eine E-Bikerin nieder.

Sandmair wird neuer Leiter des AMS Steyr

STEYR. Nach 27 Jahren als Chef des Arbeitsmarktservice Steyr geht Hubert Heindl (62) mit 30. November in Pension.