60 Ideen für ein lebenswertes Steyr

Hits: 256
Team Zukunftsregion, von links: Daniela Limberger, Andreas Kupfer, Daniela Zeiner, Robert Peischl, Markus Vogl, Walter Ortner und Alexander Stellnberger (Foto: Hannes Ecker)
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 14.05.2021 15:25 Uhr

STEYR. Bis 20. Mai kann sich jeder auf www.zukunftsregion-steyr.at einbringen. Ideen werden für vier Bereiche gesucht.

60 Vorschläge für die Zukunftsgestaltung in Steyr sind bereits online. Bis 20. Mai kann jeder diese Ideen bewerten oder seine Gedanken selbst einbringen. Danach bewertet eine Jury die Vorschläge. Kriterien sind regionale Relevanz, Innovationsgehalt, gesellschaftlicher Einfluss und die Realisierbarkeit.

Vier Siegerprojekte

Die besten zwölf Einreichungen werden am 14. Juni ausgewählt. In Folge können die Ideengeber ihre Projekte verfeinern und dürfen am finalen Bewerb im September teilnehmen. Im Herbst werden vier Siegerprojekte gekürt, die mit der Unterstützung durch das Netzwerk Smart Innovation Steyr tatsächlich umgesetzt werden sollen. „Es ist unglaublich spannend zu sehen, was für erstaunliche und kreative Ideen bereits eingelangt sind. Ich freue mich über alle Maßen, dass offensichtlich so vielen Menschen die Stadt und Region hier am Herzen liegt und sie aktiv an deren Entwicklung teilnehmen wollen“, sagt TIC-Chefin Daniela Zeiner.

Gutschein für den Wirt

Wer noch bis 20. Mai eine Idee einreicht, wird mit einem Steyrer Wirtsleut-Gutschein im Wert von zehn Euro belohnt.

Themenbereiche:

Nachhaltige Region (Ansprechpartner: Andreas Kupfer)

Regionaler Marktplatz (Daniela Limberger)

Arbeitsformen neu gedacht (Paul Voithofer)

Industrielle Zukunft (Robert Peischl)

Alle Ideen und weitere Details: www.zukunftsregion-steyr.at

Kommentar verfassen



Goldmedaille für spektakuläres Sportfoto

WPFARRKIRCHEN. Der Pfarrkrichner Gerhard Hütmeyer vom Fotoklub Pettenbach gewann beim renommierten Wettbewerb „Trierenberg Super Circuit 2021„ eine Goldmedaille.

Trickbetrug in Steyr: Falsche Polizistin gesucht

STEYR. Ein Unbekannter rief eine 77-Jährige aus Steyr an und setzte sie unter dem Vorwand, ihre Tochter hätte einen Unfall gehabt, unter Druck.

Haider steht vor nächster Amtszeit

MARIA NEUSTIFT. In der Tips-Wahlserie werfen wir einen Blick auf die Ausgangssituation in Maria Neustift.

SPÖ bestätigt Madurski als Bürgermeisterkandidat

BAD HALL. Die SPÖ Bad Hall hat ihre Liste für die Gemeinderatswahl am 26. September bestätigt.

Geringerer Nachschub bei Allgemeinmedizinern bereitet Sorgen

STEYR/OÖ. Wird es in OÖ künftig genug ortsnahe niedergelassene Ärzte geben und wird unser Gesundheitssystem, eines der besten und teuersten, langfristig für alle gewährleistet sein? Diese Fragen ...

Freestyle-Card: Noch freie Plätze für Steyrer Kids

STEYR. Blumen pflegen, Trinkwasser aufbereiten oder einmal so richtig auf die Pauke hauen und Musik machen – für elf- bis 16-Jährige Steyrer hat die Stadt noch einige abwechslungsreiche Ferienplätze ...

Tourismusregion Bad Hall führt neue Gästekarte ein

BAD HALL. Eintauchen, aufleben und genießen - mit diesem Motto wirbt die Gesundheits- und Kulturregion Bad Hall, Adlwang und Pfarrkirchen für seine neue Gästekarte.

Lenkerin saß zwischen Bäumen fest

WALDNEUKIRCHEN. Eine Autofahrerin konnte im Waldgebiet wegen umgestürzter Bäume weder vor noch zurück.