Kein Ärztemangel in Urfahr-Umgebung

Hits: 58
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 13.02.2020 11:44 Uhr

URFAHR-UMGEBUNG. Während in ganz Österreich momentan einige Ärztestellen unbesetzt sind, gibt es im Bezirk momentan keinen Ärztemangel.

Insgesamt 157 Arztstellen sind aktuell in ganz Österreich unbesetzt. Knapp zwei Drittel davon betrifft die Allgemeinmediziner. Für Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander ist der Bund gefragt, dieses Problem mit gesamtösterreichischen Maßnahmen anzugehen. „Wenn in ganz Österreich 95 Allgemeinmediziner fehlen, brauchen wir konkretere Lösungen für das ganze Land. Ich lade Gesundheitsminister Rudi Anschober und die Sozialversicherung dazu ein, in Oberösterreich mit geeigneten Maßnahmen zu starten“, so Haberlander.

Aktuell nur eine freie Stelle im Bezirk

Auf Oberösterreich bezogen sieht das Vertragsärzte-Netz insgesamt 672 Allgemeinmediziner und 446 Fachärzte vor. Laut der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) kann dieses Netz momentan zu 97 Prozent besetzt werden. Keine Probleme gibt es in Urfahr-Umgebung: Hier ist das komplette Netz besetzt – bis auf eine freie Stelle in Gallneukirchen, wo ein Arzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten gesucht wird.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sicher am Schulweg

LICHTENBERG. Um einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit am Schulweg zu leisten, ist auch die ÖVP Lichtenberg aktiv geworden.

Jede Menge Punkte für die Faustballer

REICHENTHAL. Insgesamt 18 Punkte konnten die Reichenthaler Teams in der vergangenen Woche sammeln.

Tag der offenen Tür

WAXENBERG. Beim „Tag der offenen Tür“ eröffneten Bildungslandesrätin Christine Haberlander, Bürgermeister Josef Rathgeb und Vizebürgermeister Anneliese Bräuer die Fertigstellung der generalsanierten ...

Schülerinnen arbeiteten im Sozialmarkt

FELDKIRCHEN/OTTENSHEIM. Bereits zur Tradition ist der Einsatz der Schülerinnen der Fachschule Bergheim zu Schulbeginn im Rot Kreuzmarkt Ottensheim geworden.

„Eine Woche Auto frei“

FELDKIRCHEN. Bei der Aktion „Eine Woche Auto frei“, im Rahmen der Mobilitätswoche, geht es darum auf den Klimawandel und dessen Folgen aufmerksam zu machen.

Geburtstage der Seniorenplattform

FELDKIRCHEN. 16 Mitglieder der Seniorenplattform Feldkirchen feierten ihren 70er, 75er, 80er und 90er.

167 Kilometer erreicht

LICHTENBERG/URFAHR-UMGEBUNG. 167 Kilometer und 2.500 Höhenmeter legte der Lionsclub Lichtenberg Gis bei der „Tour Around Urfahr-Umgebung“ für den guten Zweck zurück.

Mit der Bürgermeisterin die Grottenbahn besucht

KIRCHSCHLAG BEI LINZ. Im Zuge der Ferienpassaktion der Gemeinde Kirchschlag lud Bürgermeisterin Gertraud Deim die teilnehmenden Kinder und ihre Eltern zu einer Fahrt mit der Grottenbahn ein.