Jugendzentrum öffnet wieder

Hits: 209
Foto: JCUV
Victoria  Preining Victoria Preining, Tips Redaktion, 29.05.2020 10:58 Uhr

GALLNEUKIRCHEN. Auch die Jugendzentren der Oberösterreichischen Gewerkschaftsjugend mussten während der Corona-Krise geschlossen bleiben. Jetzt, nach fast zwei Monaten Zwangspause, sperrt das ÖGJ-Jugendzentrum in Gallneukirchen wieder auf.

Die Freude über das Wiedersehen ist groß bei den Jugendlichen und dem JUZ-Leiter. Denn gerade für die Jugendlichen sei das Jugendzentrum ein wichtiger Freiraum, um sich mit anderen zu treffen, sich zu unterhalten und ihre Freizeit vor Ort zu verbringen. „Viele Jugendliche waren wegen der Corona-Schließung traurig, dass sie ihr zweites Wohnzimmer nicht mehr besuchen konnten. Denn für viele unserer jungen Gäste ist das Jugendzentrum der Raum, wo sie einen Großteil ihrer Freizeit verbringen. Doch wir haben die Corona-Zeit gut genützt und unser Angebot so gut es ging in digitaler Form angeboten. Die Freude auf ein reales Wiedersehen ist natürlich riesig“, sagt der Leiter des Gallneukirchner ÖGJ-Jugendzentrums, Andreas Einschill.

Schutzmasken auch im Jugendzentrum Pflicht

Doch auch in dem Jugendzentrum geht die Wiedereröffnung nicht ohne Einschränkungen einher: auch hier wird auf das bereits bekannte Sicherheitskonzept gesetzt. Es gilt die Schutzmaskenpflicht, eine Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren, werde bereitgestellt. Auch der Sicherheitsabstand von einem Meter müsse eingehalten werden.

Die Krise wurde auf kreative Weise genützt

Doch nur weil das Zentrum an sich geschlossen bleiben musste, wurde deswegen nicht das gesamte Angebot eingestellt: stattdessen wurde die Phase auf kreative Weise genutzt und das Zentrum in den digitalen Raum verlegt. Zusätzlich waren die Leiter des ÖGJ-JUZ für die Jugendlichen telefonisch erreichbar und versuchten, sie mit sogenannten „Mitmachaufrufen“ bei Laune zu halten. Desweiteren wurden Videokonferenzen veranstaltet und gemeinsame Spieleabende online abgehalten. Neben dem Online-Angebot wurde die Zeit auch damit verbraucht, die Jugendzentren auf Vordermann zu bringen.

Kommentar verfassen



Für das Klima unterwegs

URFAHR-UMGEBUNG. Für die kommenden Gemeinderats- und Landtagswahlen wurde vom Verein Klima-Allianz OÖ in allen 438 oö Gemeinden eine Befragung zum Thema „Klimaneutralität 2040“ durchgeführt.

Mauern, hämmern, baggern: Kinder erkundeten die Welt des Baus

ALTENBERG. Bauluft schnuppern durften 30 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren beim Rabmer Kinderbautag im Zuge der Altenberger Ferienspiele.

Geburtstagsfeier der Seniorenplattform

FELDKIRCHEN. Bei der jährlichen Gemeinschafts-Geburtstagsfeier der Seniorenplattform Ortsgruppe Feldkirchen im Garten-Pavillion von Martin Hintringer feierten zehn Jubilare feierten ihren 70er, 75er, ...

Ehrenbürgerschaft für Johannes Rechberger

ST. GOTTHARD. Mit einem einstimmigen Beschluss verlieh der Gemeinderat von St. Gotthard die Ehrenbürgerschaft an Johannes Rechberger, der die Gemeinde fast dreißig Jahre als Bürgermeister leitete.

Buchpräsentation: „Wofür ich stehe“

GALLNEUKIRCHEN. Am Dienstag, den 3. August findet um 19 Uhr die Präsentation des Buches „Sepp Wall-Strasser – Wofür ich stehe“ in der Gusenhalle statt.

Mehr Frauen im Stadtrat von Bad Leonfelden

BAD LEONFELDEN. Zwei Monate vor der Bürgermeister- und Gemeinderatswahl präsentiert der Bad Leonfeldner Bürgermeister Thomas Wolfesberger sein Team.

Wanderung zum Streichelzoo

GALLNEUKIRCHEN. Im Rahmen des Gallneukirchner Ferienspieles wanderten 12 Kinder mit Bürgermeisterin a. D. Gisela Gabauer durch Gallneukirchen auf den Linzerberg zum Streichelzoo.

Ferienspiel: Einen Tag im Wald

GALLNEUKIRCHEN. Trotz anfänglicher Sorgen bezüglich des Wetters konnte das Ferienspiel „EIn Tag im Wald“ der Grünen Gallneukirchen abgehalten werden.