Spatenstich für neue klima-positive Weichselbaumer-Zentrale

Hits: 77
Regina Wiesinger Tips Redaktion Regina Wiesinger, 05.07.2022 08:00 Uhr

BAD LEONFELDEN. Ende Juni erfolgte der Spatenstich für das neue Firmengebäude des Installateurbetriebes Weichselbaumer im INKOBA-Gebiet in Bad Leonfelden. Bei der Umsetzung der Bauarbeiten setzt man mit Kapl Bau auf einen Partner aus der Region.

Für Firmenchef Rupert Weichselbaumer war schon immer klar, dass man in der Region bleiben möchte. „Wir haben hier im INKOBA Sterngartl den perfekten Standort mit guter Verkehrsanbindung und moderner Infrastruktur gefunden.“ Als Generalunternehmer hat man mit Kapl Bau ebenfalls einen regionalen Partner beauftragt: „Mit Kapl Bau verbindet uns eine jahrelange, sehr erfolgreiche Zusammenarbeit. Wir haben bereits etliche Projekte gemeinsam umgesetzt, die mit dem Neubau unserer eigenen Firma vergleichbar sind, und ausschließlich positive Erfahrungen gemacht.“ 

Durch das beständige Wachstum von Weichselbaumer und dem Schwesterunternehmen WE-Electric auf mittlerweile 70 Mitarbeiter sei der Neubau mittlerweile dringend nötig, erklärt Rupert Weichselbaumer. Gebaut wird ein zweigeschossiger Bürotrakt in Massivbauweise mit angeschlossener Lagerhalle in Stahl-Stahlbeton-Hybridbauweise mit PU-Paneelfassade. Dabei war man bei Kapl von der Entwurfsphase weg eingebunden, wodurch die Bauarbeiten von der Planung an wirtschaftlich optimiert werden konnten. „Alle eigenen Gewerke wie Baumeister, Holzbau und Spenglerei werden wir selbst ausführen. Die weiteren Arbeiten werden wir als Generalunternehmer an Partnerunternehmen aus der Region vergeben“, sagt Kapl-Geschäftsführer Alexander Gruber und ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir mit Weichselbaumer einen weiteren namhaften Betrieb aus der Region bei so einem wichtigen Meilenstein in der Firmengeschichte unterstützen dürfen.“

 Positive Klimabilanz

Für Rupert Weichselbaumer ist klar, dass man im neuen Firmengebäude nur Technik am allerneuesten Stand verwenden wird: Pelletsheizung, Luftwärmepumpe, Kühlung, Lüftung, Sonnenstrom durch die eigene 200 kWp-Photovoltaik-Anlage und modernste Haustechnik werden sogar dafür sorgen, dass das Gebäude im Betrieb eine positive Klimabilanz aufweisen wird. „Durch die umweltfreundlichen und effizienten Technologien wird im Betrieb mehr CO2 gebunden als freigesetzt“, bestätigt Simon Klambauer von der Klima- und Energiemodellregion Sterngartl-Gusental, der die entsprechenden Berechnungen durchgeführt hat. 

Für die Mitarbeiter und natürlich die Kunden wird der Neubau ebenso viele Vorteile bringen: „Unsere Top-Lehrlingsausbildung können wir durch eine größere Lehrlingswerkstätte noch attraktiver machen. Wir bekommen Arbeitsplätze mit Wohlfühlklima, einen neuen Aufenthaltsraum mit Außenbereich, eine Lounge für Arbeitsgespräche und alles auf höchstem technischem Standard“, freut sich Rupert Weichselbaumer schon auf den Bezug der neuen Zentrale im Herbst 2023. Die Firmenphilosophie wird für die Kunden spürbar, denn alle eigenen Gewerke wie Heizungssysteme und Technikzentralen wird man sichtbar zur Schau stellen, sodass man sich vor Ort ein Bild machen kann.  

Die Rohbauarbeiten werden bis Ende des Jahres abgeschlossen sein, die Fertigstellung des neuen Firmengebäudes von Weichselbaumer ist für Herbst 2023 geplant.

Kommentar verfassen



Vom 29. August bis 2. September ist die B38 im Bereich Hinterkönigschlag gesperrt

URFAHR-UMGEBUNG. Die Totalsperre wegen Belagsarbeiten gilt durchgehend von Montag, 29. August ab 7 Uhr bis voraussichtlich Freitag, 2. September um 18 Uhr.

Feldkirchen: „Musikalische Reise“ begeistert

FELDKIRCHEN. Bereits zum zweiten Mal findet heuer eine „Musikalische Reise“ durch die Marktgemeinde statt. Die „Musikalische Reise“ besteht aus drei Veranstaltungen mit „Konzert-Fahrten“ in ...

Hellmonsödt: Kinder besuchten Tierarztpraxis

HELLMONSÖDT. Im Rahmen des Hellmonsödter Kindersommers besuchen Kinder an zwei Nachmittagen die Tierarztpraxis von Christa Nobis.

SPÖ Puchenau setzt auf Balkonkraftwerke

PUCHENAU. Mehr Unabhängigkeit durch weniger Strombedarf vom Stromversorgern und Nachhaltigkeit durch regionale Energieversorgung – das ist das Ziel der Etablierung von Balkonkraftwerken (Solarpanele) ...

Chris Shermer kommt am 6. September nach Gallneukirchen

GALLNEUKIRCHEN. Drei- bis viermal im Monat, immer dienstags, findet im Café und Bistro Kowalski in Gallneukirchen der Kultur Dienstag statt. Ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, meist in Form von Live-Konzerten ...

Jubiläums-Turnier in Steyregg

STEYREGG. Bereits zum 30. Mal wird heuer von 26. bis 28. August wieder das Steyregger Doppel Turnier für Tennis-Cracks aus ganz Österreich ausgetragen. Anmeldungen dazu sind noch bis 24. August möglich. ...

Blumen als Lebenselixier

REICHENAU. Ottilie Katzmaier aus Habruck ist 87 Jahre alt, dreifache Mutter, zehnmal schon Oma und stolz auf ihre acht Urenkel. Neben dem allzu frühen Tod ihres Mannes, zwei Schlaganfällen, zwölfmal ...

Traditionelles Frühstück im Freibad Waxenberg

WAXENBERG. Am schönsten Tag in diesem Sommer luden die SPÖ Ortsgruppe und der Pensionistenverband Oberneukirchen-Waxenberg-Traberg zum schon traditionellen Frühstück im Freibad Waxenberg ...