Die Flammes des Friedens brennt in Vöcklabruck

Wolfgang Macherhammer Wolfgang Macherhammer, Tips Redaktion, 15.04.2015 13:00 Uhr

VÖCKLABRUCK. Die Stadtgemeinde setzt gemeinsam mit dem Bürgerkorps und dem Haus Habsburg-Lothringen am Samstag, dem 18. April, ab 10 Uhr bei der Kirche in Schöndorf ein sichtbares Zeichen für den Frieden.

Das Ende des Zweiten Weltkrieges jährt sich 2015 zum 70. Mal. Dieses markante Datum bildet den Anlass für die Denkmalenthüllung „Flamme des Friedens“  in Schöndorf. Herta Margarete und Sandor Habsburg-Lothringen haben als Botschafter des Friedens mit dieser Skulptur ein Sinnbild für das wertvolle Gut Frieden auf nationaler und internationaler Basis geschaffen. Die auf Naturstein montierte Holzflamme wird weltweit an Staaten, Persönlichkeiten und Initiativen, die sich besonders um den Frieden verdient machen, verliehen. Den Ehrenschutz für diese Friedensmission auf historischem Boden haben Landeshauptmann  Josef Pühringer, Herta Margarete und Sandor Habsburg-Lothringen, Landeskommandant Oberst Ernst Duschlbauer, BezirkshauptmannMartin Gschwandtner und Bürgermeister Herbert Brunsteiner übernommen. Eine Kranzniederlegung beim Kriegerdenkmal sowie ein Gottesdienst umrahmen diesen feierlichen Moment. Herta Margarete Habsburg-Lothringen, Präsidentin des Vereines zur Förderung des Friedens: „Wir sind sehr stolz, die Flamme des Friedens als sichtbares Zeichen für den weltweiten Frieden auf österreichischem Boden setzen zu dürfen. Unser Verein trägt diese Sinnes-haltung in die ganze Welt hinaus.“ Bürgermeister Herbert Brunsteiner: „Es freut mich, dass dieses Symbol für Frieden und Zusammenarbeit nun auch in Vöcklabruck eine Heimat hat. Unsere Stadt hat eine große völkerverbindende Tradition, und ich hoffe, dass viele Gäste dieses Kunstwerk der Friedensinitiative besichtigen werden.“ Das K. und k. priv. unif. Bürgerkorps der landesfürstlichen Stadt Vöcklabruck begleitet gemeinsam mit Herta Maragerete und Sandor Habsburg-Lothringen die Flamme des Friedens mit den Worten:  Friede, Freundschaft und Freude.
Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Arnold Obermayr aus Schwanenstadt ist Diplomat in Peking

SCHWANENSTADT/PEKING. Im Rahmen der Delegationsreise von Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander nach China sprach Tips-Chefredakteur Josef Gruber bei einem Empfang in der Österreichischen ...

Drei fulminante Konzerte

REGAU Das 15. Festival „Kammermusik im Vituskircherl“ stand unter dem Motto Vokal – Instrumental. Am Programm standen Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy (Inna Savchenko, Trio Fontaine), Johannes ...

LED-Blaulicht: Neue Brillengläser mit Blaulichtfilter

ST. GEORGEN/A. Das Blaulicht der Handys beeinflusst die Benutzer! Durch Smartphone-Displays (LED-Blaulicht) verursachter schlechter Schlaf kann die kognitiven Fähigkeiten negativ beeinflussen ...

Youngsters sorgen für gelungenen Saisonauftakt

Für einen Top-Start in die neue Schwimmsaison 2019/20 sorgten unsere Nachwuchstalente beim Trauner-Raiffeisen Cup am 12./13. Oktober. Gesamt gingen 34 Medaillen auf das Konto des Schwimmvereins Vöcklabruck, ...

Lenzing investiert 40 Millionen Euro in Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks

LENZING. Die Lenzing Gruppe hat seine Klimaziele bekanntgegeben: Bis 2030 werden spezifische CO2-Emissionen pro Tonne produziertem Zellstoff und Fasern um 50 Prozent gesenkt. Bis 2050 wird die Lenzing ...

Neuer WKO-Bezirksstellenobmann: Preishuber ist Nachfolger von Winzig

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Genau 5.703 Tage, mehr als 15 Jahre lang war Angelika Winzig als Obfrau der WKO Vöcklabruck für die Unternehmer unterwegs. Durch ihre Berufung ins Europäische Parlament ...

Schüler aus Seewalchen sind Teil der Jury für den Glauser-Preis

SEEWALCHEN. Vergangenes Jahr waren es Kinder aus Köln, diesmal sind es beinahe 30 lesefreudige Schüler aus Seewalchen, die sich über die Schulbibliotheken ihrer Neuen Mittelschule und der ...

Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der B145 forderte 3 Verletzte

REGAU. Der Zusammenstoß zwischen einem PKW und einem Firmentransporter auf der B145 am 10. Oktober gegen 14.25 Uhr forderte drei Verletzte, darunter zwei Kinder.