Neueste Funde in Weyregg belegen weitaus größtes bekanntes Römermosaik in Oberösterreich

Wolfgang Macherhammer Tips Redaktion Wolfgang Macherhammer, 07.05.2020 13:43 Uhr

WEYREGG/A. In der nicht zufällig so benannten Römergasse wurden bei den Vorbereitungen zu einem Neubau nun die Überreste einer luxuriösen Villa freigelegt, in der ihre Bewohner einst den Panoramablick über den Attersee genossen haben.

Die überaus große Anlage ist seit 250 Jahren bekannt und beschäftigt Archäologen seit 1924. Sie bestand aus einem Hauptgebäudekomplex, einem luxuriös ausgestatteten kleineren Nebengebäude sowie einem Wirtschaftshof. Bislang konnten 16 verschiedene Mosaikböden dokumentiert werden, doch die meisten davon sind entweder zerstört oder wurden nach ihrer Freilegung wieder mit Erde bedeckt. Bei der laufenden Ausgrabung der Universität Salzburg und der OÖ Landes-Kultur GmbH ist es nun gelungen, Teile eines hervorragend erhaltenen Mosaiks, Reste von Wandmalerei sowie Teile von Fußboden- und Wandheizungen freizulegen.

Größe und Zustand fantastisch

Nicht nur der hervorragende Erhaltungszustand des Mosaikbodens fasziniert die Experten, sondern vor allem auch seine Größe – es ist das mit Abstand größte bekannte Römermosaik in Oberösterreich und zierte den Boden einer 31 Meter langen Wandelhalle mit einer Fläche von über 110 Quadratmetern. Geophysikalische Untersuchungen zeigen, dass diese Wandelhalle noch auf ganzer Länge erhalten ist und daher wohl auch das Mosaik. Die Wissenschafter nehmen an, dass noch weitere Mosaike weitgehend intakt zu finden sind. Die Unterstützung durch das Bundeskanzleramt die gute Zusammenarbeit mit dem Grundstückseigentümer Anton Stallinger, machen es möglich, das Mosaik dauerhaft zu erhalten und die Luxusvilla genauer zu erforschen.

Kommentar verfassen



Wärmespende für bedürftige Menschen

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Die Junge Generation Oberösterreich in der SPÖ ruft zum Spenden auf. Gesammelt werden Winterjacken für Männer. Die Jacken werden gesammelt und dem Sozialzentrum Mosaik überreicht. ...

Große Nachfrage nach Online Frauenberatung

MONDSEE/OÖ. Seit einem Jahr gibt es für Frauen die Möglichkeit der Online Beratung. Initiiert wurde dieses Service von Frauenreferentin Christine Haberlander. Das Team der Beratungsstelle Nora in Mondsee ...

Margit Leeb präsentiert Webereikunst in der Stadtgalerie

VÖCKLABRUCK. Der Arbeitsschwerpunkt der Künstlerin Margit Leeb liegt im Weben von kunstvollen Bildern, der sogenannten Tapisserie. Ihre Werke präsentiert sie am Montag, 13. Februar ab 19 Uhr in der ...

Autodiebe brauchen nur wenige Sekunden, um einen Wagen zu stehlen

BEZIRK VÖCKLABRUCK/GMUNDEN. In den Bezirken Vöcklabruck und Gmunden wurden innerhalb einer Woche sieben Pkw-Diebstähle sowie etwa. 15 Diebstähle von Wertgegenständen aus den unversperrten Pkw durch ...

Bürgerkorpskapelle Regau plant neues Musikheim

REGAU. Mitten in der Planungsphase steht die Bürgerkorpskapelle Regau für den Neubau ihres neuen Musikheimes. Der Baustart ist für das Frühjahr 2023 geplant. 

Vom Arbeiteraufstand in Steyr nach Uruguay und zurück

SEEWALCHEN/WIEN. Der Autor Luis Stabauer spannt in seinem neuen Roman „Ahrer oder Der erkämpfte Traum“ den Bogen vom Steyr der 1930er Jahre und dem Aufstand der Arbeiterbewegung bis nach Uruguay und ...

Kommandowahl und Jahresrückblick bei der FF Tiefgraben

TIEFGRABEN. Bei der Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Tiefgraben konnte Kommandant Johannes Schwaighofer auf ein ereignisreiches Jahr 2022 zurückblicken.

Brauchtum und bäuerliche Tradition

OTTNANG. Unter dem Motto Schmalzgebäck traf sich das kreative Jungbäuerinnenteam der Gemeinde Ottnang vergangenes Wochenende, um neue und bereits in Vergessenheit geratene Rezepturen der bäuerlichen ...